» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

A.ndmrea80


Hallo Lazy Dog...

Brauchst natürlich eine Überweisung vom Arzt... Eigentlich vom Hautarzt..- aber das ist ja nun absoluter Blödsinn... Geh dahin wo Du die 10,-Euro bezahlt hast und das war bei mir grad die Frauenärztin gewesen... Hausarzt geht auch... Letztlich sollen die sich nicht so haben... Das geht auch so... Selbst ohne Ü vom Hautarzt...

Mach am besten vorher einen Termin aus in der Hautklinik und geh dann zum niedergelassenen Arzt und bitte einfach um eine Überweisung... hatte noch nie Probleme dass die mir verweigert worde oder so...

Liebe Grüße

Andrea

Itnes8x4


@Andrea

Hallo Andrea!

Wollt Dir nur mal schreiben das es bei mir auch jedesmal so ist wenn ich zum Arzt geh.Mir laufen die Tränen runter wenn er mich untersucht weil ich einfach Schmerzen habe und da kommt ebenfalls das blöde Kommentar "dann Verspannen sie sich doch nicht so lassen sie mal locker"!".HALLO was soll das denn!!!Da könnt ich dem grade eine scheuern oder dem mal fest in die Eier kneifen, mal schauen ob er da noch entspannt ist!!!!!Die wissen doch gar nicht wie das ist!!!Die Deumavan Creme nehme ich schon seid 3 Jahren jeden Tag aber geholfen hat sie mir bis jetzt auch noch nicht.Letztes mal hat mir mein Arzt Gleitmittel verschrieben obwohl ich ihm jedesmal erzähle das ich keinen Sex haben kann.Da merkt man wie die einem zu hören!Die stellen einen hin wie bekloppt und merken nicht mal was sie damit anrichten.Depressionen habe ich nämlich erst bekommen als ich gemerkt habe das niemand einen verstehen kann,man total alleine gelassen wird und die Ärzte sich gar nicht bemühen zu helfen.Mit jedem Arztbesuch nehmen sie einem die Hoffnung das die Schmerzen vielleicht bald aufhören.Also kann super nach vollziehen wie es Dir jetzt geht!Hoffe das dein nächster Arztversuch besser verläuft!!!!Liebe Grüsse

IPnes8x4


@Babara

Upps die nachricht war nicht an Andrea sondern an Babara.Sorry

taigerxin


fluconazol

hallo

ich habe hier (oder wars im vulvodynie-forum?) gelesen, dass es einige gibt, die bei vulvodynie fluconazol anwenden. das ist ja eigentlich ein pilzmitel. hat das jemand von euch schon mal versucht? ich habe dem ganzen chemischen zeug ja den rücken zugedreht aber bis vor 5 monaten habe ich auch während mehrerer monaten jede woche ein diflucan geschluckt, das auch den wirkstoff fluconatol hat. wegen dem pilz. damals ging es mir mit meiner vaginitis noch etwas besser, schlimmer wurde es erst, als ich auf hömöopathie umgestiegen bin (ich sehe da aber keinen zusammenhang), dafür ging mit der hp der pilz endlich weg, da das fluconazol in der hinsicht nix gebracht hat. aber hat jemand von euch erfahrung mit fluconazol zur behandluung von vaginitis oder vulvodynie?

naja, wie ihr hört geht es mir wieders chlechter, ich bin ja dankbar, dass ich den pilz&die blasenentzündungen nach 2 jahren endlich im griff habe, aber sex ist immer noch fast nicht möglich. am schlimmsten ist die ungewissheit, ob es überhaupt jemals wieder gut wird! ich werde meinen arzt heute mal fragen, ob er bereit wäre, mir ein lokales betäubungsmittel zu verschreiben.......er wird zwar ganz und gar nicht davon begeistert sein, (ich auch nicht!), da er ja ein ganzheitlicher arzt ist, aber falls es nicht schadet und mir wenigstens 1x in der woche schmerzfreien sex ermöglicht, werde ich es versuchen, denn ich bin verzweifelt.....

B)arbaxra82


Also ich hab während der Klitorisreizung ein Lokalanästetikum benutzt und finde, dass die nicht so stark wirken.

Wenn ich glauben würde, dass ich damit schmerzlosen Sex haben könnte, würd ichs tun, aber ich glaub nicht, dass es so doll betäubt.

Ist wohl eher was zur Ergängung, wenn schon besser ist, oder man ne gute phase hat, in der Sex eh halbwegs möglich ist.

Aber ausprobieren kannst du's, schädlich ists nicht und Xylokain-Gel gibts rezeptfrei in der apotheke.

Viel Glück

I`sharJa


Symptome des Partners / Was hat denn nun geholfen?

Hallo, Mädels!

Hab' mal zwei Fragen:

1. Was hat Euch denn nun bisher geholfen, die Symptome zumindest gelindert?

2. Falls ihr einen Partner habt: Klagt er über irgendwelche Symptome?

Mein Freund klagt nämlich über Juckreiz am Penis (bei abnehmenden Mond weniger und bei zunehmenden mehr werdend). Abstriche sind alle negativ! Mangelnde oder übertriebene Hygiene kann es auch nicht sein. Als wir letztens Sex hatten, fing es danach bei mir wieder an zu jucken (haben zwar ein Kondom benutzt, aber vorm eigentlichen Sex gab es engen Hautkontakt).

Außerdem klagt er über kleine bewegliche Knötchen in den Hoden (kein Krebs, ein Arzt meinte Ablagerungen vom Fahrrad fahren - obwohl er kaum Fahrrad fährt und die Knötchen mehr werden).

Also schreibt bitte, wenn ihr ähnliches oder anderes beobachten konntet - oder auch, wenn ihr das Gefühl habt, dass euer Partner wirklich nichts mit dem all dem zu tun hat. (Ist jetzt natürlich alles nicht bös' gegen die Männer gemeint).

Vielen Dank und alles Gute!

Genießt die Frühsommer-Sonne! :-)

BXa[rba{ra8x2


Hallo an alle, ich habe mir einen Termin bei dem arzt in düsseldorf gemacht, der hier im forum genannt wurde.

Die haben extra gefragt, ob ich zu der spezial-sprechstunde möchte, da muss ich etwas länger warten (in 5 wochen) aber der arzt hat dann viel zeit für mich.

Ich werde euch auf dem laufenden halten, ob er ztu empfehlen ist.

Kann sonst noch jemand was von neusten erfahrungen erzählen?

Andrea, wie kommst du mit den medikamenten klar? Bringen sie was? Hast du nebenwirkungen?

Hat sonst jemand was erreicht?

Liebe Grüße

Ixse


Kennt jemand einen Arzt im Raum Schorndorf?

Hallo,

bin sehr froh, daß ich an dieser Stelle endlich jemand gefunden habe, der die gleichen Probleme hat! Der 1. FA. hat mich deswegen ausgelacht!!! Der zweite meint, daß der Abstrich ja in Ordnung ist, hatte nun keinen Mut mehr einen anderen auszuprobieren!!!

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand einen Arzt im Großraum Schorndorf, Remstal oder Richtung Backnang nennen könnte.

Vielen Dank im voraus!!

B8arbxarXa82


Leider kenne ich keinen der Orte die Du genannt hast.

Ärzte, die sich mit Vulvodynie auskennen sind auch nicht so dicht gesäht.

Bisher weiß ich von 2 spezialisten, Dr. Mendling in Berlin und Dr. Küppers in Düsseldorf.

Ich hatte auc email-kontakt mit Frau Dr. Ehmer (Ulm), die zwar keine Gynäkologin ist, aber schmerztherapeutin, die selbst betroffen ist, und auch ein Buch über Vulvodynie geschrieben hat.

Ich würde Dir raten, dass Buch von Frau Ehmer zu lesen, aber auch z.B. die amerikamische Seite [[http://www.vulvodynia.com]]

Ich weiß nicht wo Du wohnst und ob es für Dich möglich wäre einen Termin bei einem der beiden Spezialisten zu machen, insgesammt ist es einfach gut, selbst informiert zu sein, und zu wissen, was man von seinem arzt will.

Es ist auch nicht verkehrt sich an andere fachrichtungen zu wenden, dermatologie, allergologie, alternative medizin

Ich glaube andrea hat ganz gute erfahrungen in der hautklinik gemacht.

Viel Glück auf jeden Fall

I`sxe


Barbara82

Hallo Barbara,

vielen Dank für die prompte Beantwortung, leider wohne ich im süddeutschten Raum, sodaß der Weg nach Düsseldorf bzw. Berlin leider zu weit ist, ich hoffe aber, daß vielleicht auch jemand von unserer Gegend dieses liest und mir evtl. weiter helfen kann.

A<ndrxea80


hallo Ise...

hab Dir grad ein Liste mit Adressen von Ärzten in deine Mailbox geschickt... Vielleicht ist ja was für Dich dabei...

Hallo Barbara...

momentan hab ich ja noch nicht so wirklich Medikamente bekommen... Dr. Fischer war jetzt auch erst im Urlaub.... die Salben haben mir erstmal nix gebracht... hat eher alles schlimmer gemacht..., glaube ich bin total empfindlich geworden... Die einzige Salbe die ich vertrage und die mir gut tut ist die Östrogensalbe.... Er will jetzt auch erstmal einen ausführlichen Allergietest mit mir machen bevor er mir Gapapentin verschreibt... Find ich vernünftig... Soll lieber alles erstmal ausgeschlossen werden... auch wenn es auch schon mal ausgeschlossen wurde.... Er macht es wenigstens gründlich...

Hat jemand von Euch schon mal Reiki versucht ??? Habe in einem Monat einen Termin bei einer die das macht.... Ein Versuch ist es mir auf jeden Fall wert...

Liebe Grüße

Andrea

I<nexsx84


an alle

Hallo Ihr!

Habe nun meinen Hausarzt von der Vulvodynie Geschichte erzählt und er nimmt mich ernst (was für ein Glück!!!). Versuche jetzt eine Stromtherapie. Vielleicht hilft das ja was. Außerdem habe ich ein gering dosiertes Antidepressivum bekommen das die Schmerzen lindern soll. Aber zu dem Spezialisten in Düsseldorf geh ich natürlich trozdem! Habe den Termin allerdings erst am 28.6 aber bin voller Hoffnung das er mir weiter helfen kann. Ich Berichte euch wie die Stromtherapie anschlägt!!!!!Viele Liebe Grüße

BqarbSara8x2


Hallo Andrea, kannst Du mir auch mal die Ärzteliste schicken?

Ich denke auch, dass es gut ist alles andere vorher zu untersuchen, aber ich bin da bisher an sture ärzte geraten.

Die allergologin bei der ich war meinte, es würde reichen über einen bluttest festzustellen, dass ich eine allergie habe (welche weiß sie nicht) und mit einer salbe zu versuchen die symptome zu lindern. Da hab ich dankend abgelehnt. Ich schmier mir da außer multi-gyn erstmal gar nichts mehr hin. Die antikörper im blut können ja auch von einer ganz anderen allergie kommen, die nichts damit zu tun hat.

Muss ich wohl mal nen anderen allergologen ausprobieren.

Richtig froh bin ich, dass meine Blasengeschichte sich beruhigt hat, denn ich habe so oft gelesen, dass IC und Vulvodynie oft zusammen auftreten. Ich denke schon, dass ich IC haben könnte, aber habs grad gut im griff.

Zu Reiki, ich habs nur mal gemacht als ich mal längere zeit total müde und kraftlos war. Ich war 8 monate in neuseeland, und irgendwann hatte ich wohl zuviel gefeiert, gearbeitet und zuwenig schlaf in 10-bett-zimmern bekommen. Ein paar wochenlang, hab oich nur nochg geschlafen, und schon wäsche waschen war voll der akt, das gel wurde knapp, weil ich zu müde zum job suchen war. Da bin ich zufällig an eine reiki-frau geraten, die hat meine körperströme etwas in ordnung gebracht. Bin sonst bei sowas skeptisch, aber wenn ich mit geschlossenen augen spüre, was sie gerade macht, ohne dass sie mich berührt, bin auch ich überzeugt. Inwieweit, dass auf schmerzen wirkt, weiß ich nicht, aber versuchen kann man es mal.

Ich habe öfter geraten bekommen zum osteopaten zu gehen.

Der könnte rausfinden, ob irgendwelche nerven geklemmt sind.

Zahlt die kasse leider sowenig wie akupunktur, womit ich überigens auch während der blasenschmerzen gute erfahrungen gemacht habe.

Grüße an alle

IOsxe


Hallo Andrea,

Herzlichen Dank für die Ärzteliste, Du schreibst, daß nicht alle Ärzte auf Vulvodynie spezialisiert sind, meinst Du damit die Urologen ??? Denn gerade diese sind in meiner Nähe!

Für Deine Antwort wäre ich sehr dankbar!

m#adrxu23


Brauche Hilfe Bitte!!!!!

Hallo bin 23 und habe noch nie richtig Geschlechtsverkehr haben können. Er konnte nicht in mich eindringen und ich habe auch probleme wenn ich mich selbstbefrieigen will. Was kann ich tun ich bin sehr unglücklich weil da durch viele beziehungen in die brüche gegangen sind und ich kein verständniß finde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH