» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

L|azy^ Dog


Hallo Andrea!

Könntest du mir auch diese Ärzteliste schicken? Das wäre super!

Viele Grüße an alle!

I/sharxa


@Andrea80 - Reiki

Hallo Andrea!

Du hattest nach Erfahrungen mit Reiki gefragt: Mein Freund behandelt sich schon lange selbst mit Reiki, da er oft starke Rückenschmerzen hat. Wenn er zu den Stellen durch seine Hände Ki fließen lässt, so wird der Schmerz geringer oder verschwindet ganz und die Muskulatur entspannt sich. Da ein paar Wirbel durch einen Unfall verrutscht sind, ist es nicht verwunderlich, dass der Schmerz immer wieder kehrt.

Er kann mir damit auch bei Menstruationsschmerzen helfen und wenn er mir Reiki gibt, entsteht dabei ein ganz wohligwarmes, zufriedenes Gefühl in meinem Körper und ich entspanne mich sehr dabei (bzw. schlafe sogar unbeabsichtigt dabei ein).

Außerdem hatte er jetzt über längere Zeit Knötchen in den Hoden (kein Krebs, ein Arzt meinte Ablagerungen durchs Fahrradfahren) und seit er auch dort öfter Ki hineinfließen lässt, werden die Knötchen kleiner.

Pflanzen wachsen besser, wenn man ihnen Ki gibt, und verletzte Tiere nehmen Reiki in der Regel auch gerne an (kommt natürlich darauf an, wie verängstigt sie sind und ob man sich ihnen nähern kann).

Reiki wird auch "Das Geschenk der heilenden Hände" genannt.

Alles Gute!

Hfeiktem"i


An Ise - Ärzte

Hallo Ise,

die Urologen werden wegen der Vulvodynie wohl nicht viel weiterhelfen können. Ich war wegen meiner Blasenprobleme selbst bei dem Urologen in Kornwestheim und er kannte zwar den Begriff Vulvodynie, frage aber gleich ganz interessiert, wie ich denn behandelt werde. Ich will damit sagen, ich denke, er kennt es zwar, kennt sich aber nicht detailliert damit aus und ist daher nur für urologische Probleme zu empfehlen. Das selbe wird sicherlich für den Urologen in Stuttgart gelten. Ich denke, da muss man schon einen Gynäkologen aufsuchen, der sich damit wirklich befasst. Komme selber aus dem Remstal und habe weit und breit leider noch niemanden gefunden, der sich hier annähernd damit auskennt. Deshalb war ein paar mal in München Großhadern bei Prof. Weissenbacher in Behandlung, der unter anderem auch auf Vulvodynie spezialisiert ist.

Viele Grüße,

Heike

I0se


Hallo Heikemi,

vielen Dank für deinen Hinweis, denn ich habe zwar auch Brennen an der Harnröhre aber, da lt. Ärzten "alles in Ordnung ist", wird mir dieser Urologe auch nicht weiterhelfen können.

Viele Grüße

Iris.

A2ndre^a8x0


Danke Euch für die Reiki-einführung.... Laß mich dann jetzt echt mal überraschen...., wenn es mir nichts im Genitalbereich bringt, dann vielliecht wenigstens für den Rest des Körpers... Schlecht kann es jedenfalls nicht sein....

@Ise

zwecks der Ärzteliste kann ich dir nicht viel zu sagen... Das ist eine Kopie der Liste aus der Yahoo-Selbsthilfegruppe und wurde dort von den Betroffenen erstellt..., je nachdem ob gute Erfahrungen gemacht wurden... Da dort auch sehr viele andere Krankheiten kursieren wie z.B. Blasenprobleme sind auch einige Urologen dabei, welche sich aber nicht unbedingt mit Vulvodynie auskennen müssen.... An Deiner Stelle würde ich mal an die nächste Hautklinik gehen... Die sollten schon mal eher was von Vulvodynie gehört haben... Bin früher auch immer nur zu Gynäkologen und keiner wußte bescheid, bis ich dann auf den Hautbereich gestoßen bin....

Liebste Grüße

Andrea

AZndrle5ax80


@madru23

hallo Madru,

würde sagen, da bist Du hier ganz richtig.... Verständnis findest Du hier allemal..... Das was Du sagst, kann ich selber nur wiederholen... Bin auch 23 und hatte auch noch nie schmerzfreien Sex... Weiß gar nicht wie das ist oder wie sich das anfühlt.... Letztlich ist nun auch meine 2. langjährige Beziehung daran zerbrochen und das ist gerade mal eine halbe Woche her.... Ich versuch es irgendwie positiv zu sehen und werde die Zeit jetzt nutzen in der ich Single bin um ohne "Druck" von aussen mich voll und ganz auf meine Heilung zu konzentrieren.... Laß Dich nicht unterkriegen und tu was dagegen.... Wenn Dein Freund Dich tatsächlich abgrundtief liebt, dann würde er Dich auch verstehen und könnte damit leben... Meiner konnte es nicht... Er war mit mir total überfordert und kam einfach nicht mit meiner Krankheit zurecht... Ich mache ihm keine Vorwürfe.... Schließlich hat er ja immerhin fast 3 Jahre fast ohne jeglichen Sex mit mir zusammengelebt und das rechne ich ihm schon hoch an.... Ich fühl mich nicht schuldig und das solltest Du auch nicht.... Klar, es tut weh und man macht sich Gedanken, ob es denn da überhaupt jemanden je geben wird, der damit zurechtkommt... aber vielleicht muss es ja gar nicht soweit kommen.... Gib Dir selbst und Deinem Körper die Zeit sich zu regenerieren und laß Dich nicht in irgendeine Ecke drängen... Ich selbst weiß wovon ich rede, weil ich mich oft selber in eine Ecke gedrängt habe und einfach keinen Ausweg gesehen habe.... Ständiger Heilungsdruck macht Dich nur noch zusätzlich kaputt und das muss nicht sein...

Woher kommst Du? Und welche Symptome hast Du? Vielleicht finden wir ja einen guten Arzt in Deiner Nähe... Es sind schon einige gute bekannt...

Kopf hoch!

liebe Grüße

Andrea

Lbedaloei>n


überempfindliche Nerven

Huhu! Ich wollte mich auch mal wieder melden!!

War endlich bei einem Hautarzt.... der hat Neurodermitis bei mir festgestellt, die den Juckreiz im äußeren Scheidenbereich verursacht!!

Allerdings habe ich auch strake Schmerzen am Scheideneingang und im Inneren.... dort ist laut Hautarzt die Haut ganz gesund!!

Gut.. eine Infektion liegt auch nicht vor... was habe ich also?

Überempfindliche Nerven!! Meine Nerven am Scheideneingang senden mir Schmerzen, für die es keine Ursache gibt!!

Werde mit dieser neuen Überzeugung mal meinen Frauenarzt besuchen! Helfen würden in so einem Fall Antidepressiva oder ähnliches...bin mal gespannt...

Ianes8x4


Frage an alle

Hi Ihr!

Ist es bei Euch auch so das ihr kurz vor euren tagen wärendessen und noch paar Tage danach auch doppelt so starke Vulvodynie Schmerzen habt als sonst?Nehme deshalb die Pille immer durch. Musste jetzt weil ich sie ein 1/2 Jahr durchgenommen habe mal wieder 7 Tage aussetzen und bin bald am durchdrehen vor Schmerzen. Weiss einer warum das so ist und weche medikamente akut dagegen helfen könnten?Liebe Grüsse ines

s(chneegg6e00


hei ihr süßen..

weis ga nicht wa sich sagen soll, das es vielen hier so geht wie mir..abe rich denke, das wir uns durch diese ganmzen beiträge auch teilweise viel zu sehr in die ganze sache hineinsteigern und es zu einer Koüfsache wird...hallo? wir lassen uns von so nem dummen Pilz doch nicht unterkriegen oder? wir sind stark und schaffen das tschakka...

ich hatte auch schon 5 Pilze...es ist zum *** ich glaube jedoch nicht an dieses vulvodyne oder wie das heisst..ich selber habe auch shcmerzen im unterleib aber ichw ar beim urologen und de rhat eine geschwollene blase festgestellt....muss antibiotika nehmen welche noch nicht viel gebracht haben...aber bei mir wird bald eine blasenspiegelung gemacht was ich euch empfehlen könnte denn oft steckt die blase dahinter..

naja war heute beim fa weil ich die schnauze von den pilzen voll habe! Habe auch einfach die ille abgesetzt was mein fa nicht gut fand...habe nun wieder ( nach 5 erfolglosen probierpillen...valette belara desmin 20 desmin 30...) wieder meine erste pille die monostep...hätte ich die mal von anfang an behalten..

naja habe noch eine fluconanzol tablette bekommen welche ich nur empfehlen aknn davon ging der pilz bei mir immer weg! und estriolsalbe....nehmt die ma die ist sehr gut für die zerstörte scheide! Und ausserdem eine Broschüre über die Impfung...ich werde morgen einen termin machen lassen...ach ja mein persönlicher tipp gegen rötung der scheide : Macht euch einen shcönen Kamillentee und packt euch den kalten (!) Beutel an die schleimhaut...das beruhigt total und die rötung verschwindet..bei mir hast geholfen und nehme so ein beutelchen überall mit hin :P

oxn@oNni


Kann der link auf diese Gruppe bei Yahoo mal gepostet wereden ??? Ihr erwähnt sie viel, aber nicht, wo genau sie zu finden ist...

Oder habe ich das total überlesen ?

STamirax_22


@ononi - Link

Hallo ononi

Hier ist der gewünschte Link. Ich bin auch regelmässig dort, doch eher als Leserin:

[[http://de.groups.yahoo.com/group/vulvodynia-deutsch/]]

Im Gegensatz zu schnegge00 glaube ich sehr wohl, dass es bei mir Vuvodynie sein könnte. Ich war heute noch mal beim FA und hab mir Abbstriche machen lassen, die im Labor mikrobiologisch untersucht werden. Mal sehen, ob ich immer noch einen Pilz habe oder ob die Beschwerden einfach so - ohne Infektion - auftreten. Danach will ich auch noch eine Biopsie machen lassen und falls tatsächlich rauskommen sollte, dass da nichts ist, dann bin ich mir eigentlich sicher, dass ich eine Form der Vulvodynie habe. Dann wüsste ich wenigsten mal woran ich bin... Vuvovdynie ist ja eine Ausschlussdiagnose, d.h. alle anderen möglichen Erkrankungen müssen erst mal ausgeschlossen werden. Nur... ich habe langsam keine Geduld mehr... Dieses Dauerbrennen macht mich noch fertig...!

sechnegg^e00


hei mir geht es besser! Lasst euch bitte estriolsalbe verschreiben..diese wird 3 wochen täglich eingeführt sie ist sehr weich und super gut für die zerstörtze scheidenflora....auch bei schmerzen beimk sex!mir hilft sie super und es geht mir von tag zu tag besser...ausserdem werde ich morgen geimpft ich freue mich richtig...und ich werde meine aller erste alte Pille wieder nehmen und bald wird eine Blasenspiegelung gemacht,,ach ja volvoduine kommt nicht von den Pilzmitteln habe nachgefragt..ich denke es ist reine Kopfsache...aber wünsche euch alles gute ...meine fa meinte auch : irgendwann wird de rpilz shcon weggehen manchmal dauert es nur länegr wir müssen egduld haben und unser leben nicht davon abhängig machen..bei nem shcnupfen geben wir doch auch ent so schnell auf oda?:Palles liebe

sXchnkegge0x0


was ist sonst eure meinung woher vulvodinye kommt ??das kommt ja nicht einfach so...

AXndhrea380


Hallo Schnegge,

Vulvodynie oder vestibuläre Vulvitis kann durch verschiedenes verursacht werden.... Letztlich vermehren sich die Nervenendigungen im Scheidenbereich (dies kann auch vererbt werden, nach neusten Studien) durch ständige Reizung. Dadurch werden wiederum vermehrte Reize zum Gehirn weitergeleitet. Ein Schmerzgedächtnis prägt sich aus, der Schmerz verselbständigt sich. Dadurch wird auch oft mit Antipileptika oder Antidepressiva behandelt.... Reizung wie anfangs erwähnt, können z.B. durch ständige Pilzinfektionen oder eine allergische Reaktion auf all diese Pilzmittelchen entstehen.... Dass das ganze mit Hormonen zusammenhängt ist auch eine Theorie.... und wenn ich mich recht erinnere gibt es davon mehrere...

Ich denke, dass zum ersten Mal vielen Frauen wieder etwas Mut gegeben wurde, nachdem diese ganze Geschichte aufkam... Schließlich kann man jetzt seine Krankheit beim Namen nennen und gezielt behandeln.... Ich denke nicht, dass wir uns hier in eine Sache hineinsteigern... Letztlich ist es mehr ein gegenseitiges Helfen und Mitteilen von Erfahrungen.... Wir sind eh alle verschieden... Drum kann die eine Creme bei dir helfen und eine andere reagiert total allergisch darauf... Vulvodynie umfasst ja auch mehrere Sachen, mehrere Symptome, die bei jedem unterschiedliche Ursachen haben können und daher auch bei jedem individuell behandelt werden müssen... Man kann nicht sagen: ich habe Vulvodynie... und jetzt nehme ich das Allheilmittel und schwups ist es weg.... Eine individuelle Behandlung ist daher wirklich von nöten!!!

Liebe Grüße

Andrea

SYamiHra_Q22


@Andrea80

Ich kann Dir zu Deinem Beitrag nur zustimmen. Du hast das gut zusammengefasst.

Wie geht es Dir? Bist Du nun auschliesslich beim HP und gar nicht mehr bei anderen Ärzten? Wie äussern sich Deine Beschwerden?

Es tut mir echt leid, zu hören, dass an diesen Beschwerden jetzt Deine Beziehung zerbrochen ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH