» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

CKhanxem


Vaseline

Hallo Mädels,

kann nur alles bestätigen was du geschrieben hast, Andrea, hab mich durch Dutzende von Beiträgen gelesen, aber das ist eine wunderbare Zusammenfassung. Das Schlimme ist, daß man heutzutage durch die Laboruntersuchungen Befunde für Pilz oder Blasenentzündung kriegt, die nicht behandlungsbedürftig wären. Die dann aber trotzdem behandelt werden, weil ja die Beschwerden da sind. Ich hatte bei mir schon bald den Verdacht, daß das alles unnötig war, bzw, die Beschwerden eher verschlimmert hat. Durch die vielen Antibiotika bin ich auch noch gegen viele Mittel resistent geworden.

Was mir wirklich hilft ist Vaseline und so wenig wie möglich dran denken. Denn die Angst verstärkt den Schmerz der ohnehin gereizten Nerven.

Und natürlich auch was gegen die seelischen Ursachen der Angst tun. Ich bin nämlich überzeugt davon, daß eine tiefe Angst z.B vor Schmerzen oder anerzogene Angst vor Sex der seelische Auslöser ist. Der Körper agiert das nur aus. Es gibt soviele Methoden, seine Ängste anzuschauen und zu überwinden. Ich hab in dieser Richtung viel gemacht und es geht mir jetzt eigentlich meistens gut. Ich merke halt, daß in bestimmten Situationen der Schmerz zurückkommt. Aber ich sag mir einfach es ist nicht bakterielles oder Pilzmäßiges und schlaf eine Nacht drüber. Am nächsten Tag ist es dann gut.

Wußtest ihr übrigens daß Männer das auch am Penis haben können? Ich kenne jemanden, der das hat - der bnutzt auch nur Vaseline (von dem hab ich auch den Tip).

Probiert es halt mal,

liebe Grüße

Chanem

Kaathxl81


Hallo an Alle!

Habe gestern Abend euer Forum gefunden...und bin sehr beruhigt. Kannte nämlich vorher niemanden, der das selbe Problem wie ich hat! Wie viele von euch habe ich immer viel an Pilzinfektionen und Blasenentzündungen gelitten. Das habe ich zum Glück in den Griff bekommen...ich verrate euch wie:

- 10 Shiatsu-Behandlungen um die Energie der Blase wieder aufzuladen

- Sitzbäder in Eichenrindenextrakt

und: jetzt nich erschrecken! :-o

- Knoblauch!!!! Einfach eine frische Knoblauchzehe schälen, auf einen Faden knüpfen (wie ein Tampon) und in die Scheide einführen. Nach ca. 4 Stunden einfach wieder herausziehen. Knoblauch ist sozusagen eine natürliches Antibiotikum, das nicht erwünschte Keime abtötet. Kaum zu glauben, aber es hilft wirklich!!!

Leider ist mir jedoch dieser gewisse Schmerz geblieben. Am Scheideneingang (fast schon in der Scheide) und sehr druckempfindlich (v.A. beim Sex!!!). Hab hier schon vieles versucht, hat aber noch nix geholfen. Bin zum Glück bei einer sehr guten und verständisvollen Frauenärztin (sie ist auf Alternativ-Medizin spezialisiert). Momentan versuchen wir eine Neuraltherapie...sie injiziert Traumeel und lasert anschließend die betroffene Stelle. Werd euch berichten, ob's was hilft.

Hoffe, ich konnte euch ein paar Heilungs-Tipps geben!

t]an%j7a8x1


Hilfe/Heilung bei Vulvodynie

Hallo an alle,

ich war eine langer Zeit nicht mehr hier und habe natürlich einiges verpasst. Deshalb meine Frage, ist jemand von euch, der an Vulvodynie erkrankt ist, geheilt worden ??? Ich bin mit meinem Latein sprichwörtlich am Ende und weiß nicht mehr weiter. ICh habe fürchterliche Brenn- Schmerzen seit fast zwei Jahren und selbst Gabapentin(Neurontin) hat mir nicht geholfen. Nehme es noch bis ende des Jahres. Ich bin über jeden Tip, medikamentöser Art, oder auch nicht sehr dankbar. ICh leide nur an diesen SChmerzen, habe keine Pilze oder ähnliches mehr und nach der psychosomatischen Untersuchung haben meine Schemrzen auch keinen psychischen Ursprung. Mein nächster Versuch ist die Akupuntur, die die Krankenkasse aber nicht zahlt. Das ist zwar schlecht für mich als Studentin, aber egal, hauptsache irgendetwas hilft.Bin total verzweifelt und hoffe daher auf eure Hilfe...

liebe Grüße

Tanja

L.ORELxEI


Frage

Lese hier schon eine weile angestrengt aber möchte sicher gehen das ich hier richtig bin schmerzt und brennt es jeden Tag bei euch oder dreht sich das dann eher um schmerzen beim Sex?

LBORExLEI


Fragebogen

1. Alter:17 Jahre

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

1,52 m groß und 45kg schwer ich denke dünn

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

4 Jahre

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

Am scheideneingang und auch weiter drinn

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.? Ja Rötungen

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? bei und noch nach der Regel und sehr doll beim Geschlechtsverkehr

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..Nein

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken? Eigentlich eher durchschnittlich

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

Nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

Ja wenn mich was psychisch belastet

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

Nö eigentlich gar nicht

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

Ja auf jeden Fall

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine? Nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

Ich bin nicht zu trocken und auch nicht zu eng!meine Scheide hat zu wenig Hormone zu empfindlich!Hab Gynoflourtabletten bekommen und eine Salbe

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

Nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

JA bin leicht überfordert mich reist auch schnell was aus der Bahn

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

Ich habe schon Angst es das nächste mal zu probieren mein körper versteift sich dann ein bischen schon automatisch.Mein Freund ist verständnissvoll aber ich mache mir selbst Druck!Ja Sex verbinde ich mit Schmerzen

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

Nein dann eher mit Ex freunden

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

im Moment schon ich kann dann nichts essen

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

Aber sonst ess ich unbd trinke ich auch ausreichend denk ich

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

Mama hatte das mal kurzzeitig aber jetzt nicht mehr

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

Denke normal hab jeden tag ausfluss also jeden Tag eine Slipeinlage drinne er ist gelb aber stinkt manchmal

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung? Nö das ist ganz normal schwitze nicht so oft

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

Nein denke nicht

25. Brennt es auch beim Urinieren?

Nach dem SEX ja sogar sehr

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

Slipeinlagen weil Tampongs auch auf eine gewisse Art weh tun

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

Nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

Dusche meist und benutze Intimpflege aus der Apotheke

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

Synthetik

nfasasajxa


Hey Lorelei.

Klingt schon danach, dass du hier richtig bist, denn was du so shreibst deckt sich ziemlich mit meinen Beschwerden. Ich bin mir allerdings auch bei mir trotzdem nicht sicher, ob es tatsächlich vestibulitis bzw vuvodynie ist, denn es gibt soo viele Sachen, die diesen Schmerz verursachen könnten. Ich nehme seid einer Woche Östrogencreme und bilde mir eine leichte Besserung ein. ICh halte dich auf dem laufenden, in wie weit die Behandlung Erfolg hat oder nicht. HAbe in 14TAgen einen Termin bei einem Spezialisten. Ich berichte euch dann, wozu der mir rät. Womit du in jedem Fall schonmal anfangen könntest, wäre Bepanten creme oder eine andere Wund und Heil salbe. Die nehme ich im moment noch zusätzlich. Es weiß aus eigener Erfahrung, dass es einem psychisch schon in dem Moment besser geht, wo man wenigstens etwas unternimmt, anstatt nur abzuwarten usw.

Viel Glück!!

LbORTEL0EI


Antwort

Ich hab erst seit neustem Internnet und bin froh das ich Verbündete getroffen hab ich hab auch in 14Tagen MAL WIEDER ein Termin werd mal mit ihr darüber reden werd ja sehn ob das was bringt danke für die teilnahme.

SsamiGrKa+_2x2


Leidensgenossinnen

Ich war nun auch schon längere Zeit nicht mehr hier, doch ab und zu komm ich her, um zu sehen, wie Euch anderen geht und was Ihr so macht.

Ich leide momentan sehr unter den Brennschmerzen, die bei mir dauernd auftreten, aber nicht immer mit der gleichen Intensität. An Sex ist aber nie zu denken, denn die Reibung und der Druck lösen den Schmerz vermehrt aus. Wenn ich mit dem Finger meinen Scheideneingang berühre, fängt es nach ein paar Sekunden immer stärker an zu brennen. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Ich bin im Moment in homöopathischer Behandlung, was aber bisher noch keinerlei Erfolg gebracht hat. Gabapentin hab ich schon hinter mir, ebenfalls ohne jeglichen Erfolg.

Ich bin in letzter Zeit sehr deprimiert, da ich nicht mehr weiter weiss! Ich kann mich aber auf keinen Fall damit abfinden!!! Ich möchte auch mal wieder Sex haben können oder auch nur Fahrrad fahren! Ich fühle mich überhaupt nicht mehr sexy und kenne sexuelle Gefühle nicht mehr... Alles durch diese Beschwerden...

Tut mir leid, ich weiss, dass dies keine aufbauender Bericht ist... Aber ich fühle mich momentan echt schlecht.

k?a_foDs


wie wäre es mit..

...(oder habe ich überlesen, dass du das schon durch hast?) Psychopharmaka oder Psychotherapie?

Ich glaube aus eigener Erfahrung recht sicher sagen zu können, dass diese ganze verkackte Probelmatik im Kopf ihren Anfang hat.

Und damit meine ich nicht zwangsläufig Ekel vor Sex, Abneigung gegen den Partner oder Missbrauchserfahrung sondern eventuell generell eine vielleicht auch latente Störung im Selbstempfinden oder -wahrnehmen?

Ich versuche die Problematik bei mir nicht zu ernst zu nehmen (habe es auch schon seit 5 Jahren und z.T so schlimm, dass ich nicht laufen kann, weil dann alles reisst und nässt...), denke immer daran, dass ich ja wenigstens in Ruhe keine Schmerzen habe (Zahnschmerzen sind schlimmer..) und dass es anderen Menschen teilweise viel viel schlechter geht als "uns".

Anmaßend vielleicht, so etwas zu schreiben, aber ich arbeite mit stark behinderten Menschen und die können manchmal nicht mal den Mund selbstständig schließen, um nicht zu sabbern, geschweige denn zur Toilette gehen. Und schmerzen haben oft grad die besonders stark, die sich nicht äußern können und fast daran verrückt werden.Meine anderen Organe funktionieren ja, und auch wenn ich teilweise völlig auf ein Sexualleben verzichten muss, so habe ich ja wenigstens noch ein anderes Leben. ImGegensatz zu vielen anderen Menschen.

Ich hoffe du fühlst dich nicht vollgesülzt, mir hilft dieses Denken in akuten Situationen.

Hab dich gern, auch deinen Körper. Genieße zu laufen und ohne Schmerzen zu atmen und lass ich nicht zu arg runterziehen.

Tu dir was gutes.Iss nen leckeren Salat oder so ;-)

Lieben Gruß,

Katrin

Shamicra_22


Katrin

Tja, Du hast ja recht. Es geht vielen anderen noch viel schlechter als uns. Daran denke ich auch immer, wenn es mich mal wieder so richtig runterzieht. Aber ich kann mich mit meinem Problem einfach nicht abfinden... Und ich denke nicht, dass es irgendwie psychisch bedingt ist. Das hat ganz klar mit einer Pilzinfektion angefangen... und ist dann immer schlimmer geworden.

f,airy{likxe


autsch

hey

weiß nicht ob dies der richtige threat ist, hoffe ihr könnt mir helfen!?!? ich schlafe noch nicht sehr lange mit meinem freund (genau genommen waren es bis jetzt drei mal ;-) ), und die haut am scheideneingang, in richtung after, ist danach immer leicht gereizt und wund...ist das nur am anfang so, oder muss ich mich jetzt jedesmal damit quälen?

f5ai{rySlxike


achja

hab vergessen zu fragen, ob ich da evtl. ein bisschen wund-und heilsalbe draufschmieren kann, oder ist das nicht so gut ???

LHORELxEI


Antwort

Wund und Heilsalbe kannst du schon drauf machen denk ich.

Ich würd dir gerne helfen aber so genau kenn ich mich nicht damit aus tut mir leid.aber zum zuhören sind wir gerne da vielleicht fällt mir noch was ein!Warst damit zum Frauenarzt oder so?

f*airpylcikxe


nee

hab aber donnerstag n termin, dann frag ich einfach mal...danke!

IBrynax70


Das bisschen hilft

Hallo, Alle!

Ich hab' vor kurzem von einem Arzt eine Salbe bekommen, die nun deutlich mein Leiden (Juckreiz, Brennen, Schmerzen in der Scheide) erleichtert. :-D Diese heisst "Multi-Cyn Gel" - ein ganz natürliches pflanzliches Mittel mit Aloe, Calendula usw. Die Frage ist, natürlich, ob diese Salbe wirklich ausheilt, oder nur den Schmerz mildert... :-(

Iryna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH