» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

B5arb<ara82


Oh, irgendwer hatte gefragt, wie anspannung brennen hervorrufen kann. Die medizinische Erklärung ist, dass angespannte muskulatur milchsäure produziert. Und die verursacht halt brennen im Gewebe. Ich habe da bei mir einen starken zusammenhang festgestellt.

Da ich es manchmal sehr schwer finde die muskeln locker zu lassen, vor allem über nacht, probiere ich vorsichtig ein bischen mit Muskelentspannern (Tetrazepam) rum. Das war eine Idee meiner Hausärtin, und bisher hab ich einen guten eindruck. Das sind allerdings keine Mdikamente für jeden Tag, weil sie dann Abhängig machen können. Aber alle 1-2 Wochen mal die Minimaldosis ist glaub ich nicht gefährlich.

LG

cIlaSwit8t}exr


huhu ???

was ist denn ploetzlich mit der diskussion los? seit tagen nichts neues.

ich hoffe doch falls alle ploetzlich ein zaubermittel gefunden haben und ihre schmerzen los sind, dass mir auch einer davon erzaehlt. oder gibt es einen anderen grund warum ihre alle weg seid?

Swch#m"au@sal


Hallo,

also ich habe noch kein Zaubermittel gefunden.

Aber ich hab jetzt schon seit drei Tagen meine Periode und es tut überhaupt nicht mehr weh!!!

Außerdem hatte ich vor kurzem GV |-o und nur am Anfang ganz leichte Schmerzen!!!

Also es war auf jeden Fall richtig die Pille abzusetzen. :)^

Gott sei Dank ist das mit den Schmerzen endlich besser.

Zu der Geschichte mit der angespannten Muskulatur: Magnesium soll helfen Muskeln zu entspannen. Hilft mir immer wenn mein Rücken verspannt ist.

Wer weiß ??? Vielleicht hilt es ja auch bei anderen Muskeln.

Liebe Grüße

M3i+chix13


hallo zusammen

des tut gut zu wissen, dass es vielen frauen so geht...

habe erst vor ein paar monaten im internet entdeckt, dass es vulvodynie gibt. bin froh, endlich nen namen fü mein problem gefunden zu haben...

habe dieses brennen und stechen seit ca. 3 jahren, hauptsächlich beim GV.. am anfang war´s nit so schlimm, es war mal weg, dann kam es wieder.. aber seit 1 jahr hab ich es regelmäßig... das hat meine beziehung ziemlich belastet. gerade weil ich eigentlich schon ein sexbezogener |-o mensch bin, fällt es mir unheimlich schwer, es zu aktzeptieren. bin jetzt auch nit mehr mit demjenigen zusammen, aber aus anderen gründen. ich war schon bei mehreren fä, aber alles immer nur dasselbe... pilzinfektion, bakterien... bla bla bla.. hab das ganze programm mit vielen antibiotika und salben und cremes und tabletten durch. nix geholfen.. als ich mich dann im internet über "unterleibsschmerzen" bzw vulvodynie belesen habe, wollte ich mit meiner ärtzin darüber sprechen. sie hatte aber nit wirklich zeit und gab mir wieder ein rezept mit irgendwelchem zeug.. hab es natürlich nit genommen, weil ich einfach die nase voll von diesen medikamenten, die nit helfen, habe.. mir wurde auch von ihr gesagt, dass ich das gar nit haben könnte, da ich noch viel zu jung bin (22)! was denn das für ein blödsinn?! in ner studie aus den usa hab ich gelesen, dass das durchschnittsalter für diese krankheit (die bis heute meist unerkannt bleibt) bei 25 liegt, sie aber im alter von 2 - 94 auftreten kann!!!

habe aber was über östrogensalbe, stärkung der beckenbodenmuskelatur usw. gelesen... hat damit eine erfahrung?!

ich glaube allerdings, dass es vererbung sein kann, da meine schwester die selben symptome hat!!!

habe auch schon seit jahren probleme mit der blase.. habe deshalb ständig antibiotika genommen.. jetzt hab ich mal einen tag blasenschmerzen, dann trink ich richtig viel und halt mich warm, dann sind die symptome wieder weg. ich glaube, dass das auch damit zu tun hat. vielleicht hat ich es gar nit so viel mit der blase und die ständigen antibiotika haben natürlich meine scheidenflora vollends zerstört. dies wurde mir von meiner ärztin schon gesagt. juhu.. eine erkenntnis mehr. aber was dagegen tun ???

andrea 80: mich würde interessieren, wie ich denn mein immunsystem richtig stark machen kann?! ich glaube nämlich auch, dass es viel damit zu tun hat!!!

und muss ich eine psychotherapie denn selbst bezahlen? würde das gern mal machen, da ich mich sehr für sowas interessiere und die psyche viel mit der harmonie des körper und geistes zu tun hat.

liebe grüße an alle

A!ndre_a8x0


Hallo Michi,

Dein Immunsystem kannst Du durch mehrere Möglichkeiten stärken..

1. Du könntest zum Homöopathen gehen und der würde eine halbjährige bzw. dreivierteljährige Kur mit Dir machen.. Ich bekam damals Symbiolact und Symbioflor etc.. Gibt es glaube viele Möglichkeiten - kenn mich da aber nicht so aus.. diese Kur hat mich damals aus dem gröbsten wieder rausgeholt.. Mein gesamtes Imunsystem war nach mehreren Antibiotika voll im Eimer..

2. durch das was ich grad noch immer ab und zu mal nehme..: Gelee Royal.. aus der Apotheke!!! <- ganz wichtig! Alles andere aus Drogeriemärkten bringt nicht wirklich was, da zu wenig davon in den Kapseln enthalten ist.. Spar dann lieber dein Geld für die richtigen aus der Apo.. Gelee Royal ist das Futter der Bienenkönigin.. Man sagt, dass selbst der Papst damit noch mehrere Jahre am Leben gehalten wurde.. Was da dran ist weiß ich nicht.. aber was ich weiß ist, dass die Bienenkönigin mehrere ihrer Stämme überlebt..

3. Sport

4. gesunde Lebensweise - genug Trinken, vitaminreich essen.. Fällt mir aber selber schwer...

5. positive Lebenseinstellung.. sprich, alles nicht so tragisch nehmen.. gehört viel dazu, und ist auch nicht so einfach.. Dazu braucht man schon sehr viel Wissen über die Welt und vor allem über sich selbst..

Meiner Meinung nach ist dieser Punkt der stabilste und stärkste aller aufgeführten.., einfach aus eigener Erfahrung heraus...

Wie es mit der Psychotherapie aussieht, weiß ich nicht so recht.. Da ich es nie wirklich durchgezogen habe.. Ich sag dir was ich weiß, lass mich aber gern verbessern:

Also, die ersten 5 Male sind absolut kostenfrei.. Das ist die Kennenlernphase.. Du kannst sooft den Therapeuten wechseln wie Du willst, solange bis Dir einer symphatisch ist.. Nach den 5 Therapien wird glaube ich ein Antrag gestellt an die Krankenkasse die eine Therapie befürworten muss.. - was in unserem Fall ja aber ziemlich eindeutig ist.. Bei Privatpatienten weiß ich allerdings gar nicht bescheid..

Liebe Grüße und eine gute Nacht

Andrea

Wtembxley


Wundermittel

Ich bin mit der OP top zufrieden. ich kann jetzt schon nach 2,5 Wochen alle Stellen betatschen, ohne, dass ich irgendwelche Schmerzen spür.

Pille absetzen hat bei mir nichts gebracht.

cSladwittxer


@wembley

ich glaub nicht dass operieren bei mir helfen wuerde, weil ja auch die blase und harnroehre von brennen und schmerzen betroffen sind. leider!!! aber freut mich, dass es dir besser geht

B=arKbaXras8x2


Hallo Clawitter,

ich habe auch Probleme mit der Blase und Harnröhre, aber die sind bei mir beeinflussbar. Manchmal sind sie schlimmer und manchmal besser. Nur die Schmerzen am Scheideneingang, die sind immer da. Deshalb denke ich auch manchmal darüber nach, ob eine OP helfen könnte, zumal Wembley so zufrieden damit ist. Ich glaube beides hat dieselben ursachen, aber der scheideneingang ist besser zu behandeln.

Ich werde mich auf Intercistielle Cystitis untersuchen lassen. Dagegen gibt es nämlich medikamente, die wenigstens verbesserung bringen.

Google doch mal nach IC (Intercistielle Cystitis).

LG

c:lawixtter


IC

Hab ich schon, und meine blase ist innen veraendert, aber wohl nicht so schlimm wie es bei einer IC zu erwarten waere. ausserdem ist in deutschland ic noch so unbekannt, dass kaum jemand die behandlung macht, die ausserdem sehr teuer ist. die zieht sich ueber ein ganzes jahr und jeden monat wird ein medikament in die blase gespritzt. die ersten 4 wochen sogar jede woche.

bei mir hat bisher noch keiner gesagt dass ich IC habe und daher wuerde auch niemand die behandlung verschreiben. falls du bei dir naeheres herausfindest, schreib doch bitte noch mal. ach ja, und wenn du zu einem weiteren urologen geht, frag doch mal was man unter einer blassen blase versteht und was man dagegen macht. das waere super lieb. so hat mein urologe das naemlich genannt, aber er sagt man kann nix machen und erklaeren will er es mir auch nicht.

lieber gruss

clawitter

Fqro%sch1e969


so hat mein urologe das naemlich genannt, aber er sagt man kann nix machen und erklaeren will er es mir auch nicht.

Wenn ein Arzt mir nicht erklären will, was ich habe, würde ich zu einem anderen Arzt wechseln.

cflaZwi(ttexr


@frosch

weisst du wie oft ich schon den arzt gewechselt habe? die halten einen alle fuer doof. er meinte nur die blasse blase sei eine veraenderung der blaseninnenwand und genauer waere das zu kompliziert. er koennte aber auch ohne einen grund zu wissen nix dagegen machen und einen grund fuer die veraenderung findet er nicht. der andere urologe bei dem ich war hat fast genau das gleiche gesagt.

L=ORENLExI


Ich war jetzt schon bei einem Hatarzt und der wusste auch nichts.Als ich letzte Woche beim Frauenarzt war tat es sogar bei der Untersuchung weh dole aber sie meinte sie sieht nichts also bald weiß ich auch nicht mehr was man noch machen soll.

W?anill9i 1x9


to Andrea

Hy du!

hAB Paris gut überstanden, es war schön aber sehr anstrengend.

Deine Tipps haben mir vile geholfen.

Wie gehts dir so zur Zeit?

Hab seit kurzen ein Gerstenkorn und Bindehautentzündung. Ur blöd, soll meine Kontaktlinsen eher nicht tragen sondern Brille für ein paar Tage,mag ich ur nicht, Brille ist nämlich zu schwach.

Und solche Antibiotikaaugentropfen muß ich nehmen.

Naja,..

N$a9ncyS198x1


sehr empfindliche Haut in der Scheide, es brennt zu schnell

Hallo,

ich bin Nancy und 24 Jahre alt.

Eigentlich habe ich schon immer eine sehr empfindliche Haut gehabt und dadurch immer wieder Probleme beim Sex.

Ich kann mich mit meinem Freund nicht wirklich sexuell ausleben so wie ich es gern würde. Bei mir gibt es immer Probleme, meist tut es schon sehr schnell weh und es fängt innen ein super starkes brennen an. Natürlich denke ich immer schon bevor es los geht daran, dass es wieder weh tun könnte und ich versuch mich so zu entspannen, dass ich nicht verkrampft bin.

Ich möchte endlich normal mit meinem Freund schlafen ohne dass ich ständig irgendetwas zu beklagen habe, da ich auch nicht wirklich ernst genommen werde. Ich habe sogar manchmal das Gefühl er meint es sei nur eine Ausrede, was aber wirklich nicht so ist.

Ich habe insgesamt sehr trockene Haut und schon Probleme damit nicht überall im Gesicht Salzflecke zu haben. Ich vertrage auch keinerlei Duchbäder aus dem normalen Handel, sondern benutze immer Babyshampoo ohne Seife. Daduch hat sich das Problem Infektion schon mal stabilisiert und nun möchte ich gern das Problem der Überempfindlichkeit in Griff bekommen. Kann mir irgendjemand helfen ohne das ich weiter verzweifle ??? ?

CIhanexm


@nancy

ich empfehle es immer wieder, probiers mal mit ganz einfacher Vaseline Creme. Die ist geruchlos und hält die Schleimhaut gleitfähig. Es gibt auch seifen freie Seife: Lanosan und Sebamed, letztere benutze ich seit Jahren auch weil ich sehr trockene Haut habe und immer nach dem Waschen oder duschen auch zusätzlich cremen muß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH