» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

BuibiblDocksbexrg13


@andrea

bei mir fing es aber erst letztes jahr an. ich hatte jahrelang sex (teilweise mehrmals am tag) ohne probleme etc. deswegen weiss ich ja nicht wo ich suchen soll.

A(nd!reax80


Liebe Bibi,

das kann mehrere Ursachen haben:

z.b. Menschen die dir unbehaglich sind mit denen Du aber trotzdem Umgang pflegst

Menschen die Du über alles liebst, bei denen dich aber doch etwas sehr grundlegendes stört und du dir es nicht traust zu sagen, anzusprechen

Überhaupt Probleme sich nicht trauen anzusprechen

Stressfaktoren

Unzufriedenheit

ANGST!!!! vor Zukunft etc..

Was hat sich in Deinem Leben verändert in den letzten 2 Jahren? Was ist passiert? Neuer Beruf? Neue Liebe? Neuer Ort? Abschluss Prüfung? Schau genau hin.. Beobachte Dich selbst wie Du Dich in bestimmten Situationen fühlst.. Das nenn ich Bewußtsein für den Moment.. Dir gehen plötzlich Dinge auf, die Du vorher nur gefühlt hast, aber wenn Du sie Dir bewußt machst, dann verstehst Du sie irgendwann und kannst damit besser umgehen..

Solange Du nicht jeden Augenblick im Zentrum Deines eigenen Kreises stehst (nach dem Bild das ich Euch gab) bist Du anfällig für alle möglichen Dinge, Krankheiten etc pp.., weil Du nicht mehr auf Dich "hören" kannst.. In solchen Momenten konzentriert man sich auf die falschen Dinge.. Man selbst sollte immer wichtiger sein als andere.. Ich weiß, dass das sehr schwer ist.. Habe auch sehr lange dazu gebraucht und letztlich ist das bei mir auch noch lange nicht automatisiert.. Noch zu sehr und zu oft flüchte ich gedanklich an andere Orte statt hier und jetzt zu sein.. aber ich mache mir es immerhin schon bewußt und das ist nach meinen Beobachtungen, die jetzt schon über 1 1/2 Jahre laufen, immer mit sofortiger Besserung der Schmerzen zu sehen.. Sobald mein Kopf nen eigenen Film dreht und ich anfange zu grübeln, Kopfgespräche zu führen, dann verkrampfe ich automatisch und auf das Brennen brauche ich dann nur noch zu warten.. Das ist wie ein Knopfdruck und da ist es wieder..

Liebe Grüße

B8ibib^lock"s@berg13


hormone

nachdem ich auch ewig nicht schwanger geworden bin, habe ich einfach mal die hormone checken lassen und dabei ist herausgekommen dass ich zuwenig oestrogene und zuviele maennliche hormone habe. insulinresistenz ist aber keine und demnach wohl auch kein PCO auch wenn der LH/FSH quotient so sind wie bei PCO zu erwarten.

Jetzt soll ich die pille wieder schlucken (hab ich vor jahren aufgehoert, weil ich total dagegen bin). der arzt meint sonst bekomm ich spaeter osteoporose und gebaermutterkrebs und werde in kuerze ganz unfruchtbar. da die pille aber oft pilze, BEs etc noch schlimmer macht, moechte ich sie echt nicht. hat jemand einen anderen tip?

bin noch mehr verzweifelt

SdchmahusalP83


bibiblocksberg

Also ich kenn mich da zwar nicht so gut aus aber ich habe eine Freundin mit dem gleichen Hormonproblem. Bei ihr liegt es aber daran, dass sie stark übergewichtig ist.

Ich weiß ja nicht wie es da bei dir ausschaut aber ihr Arzt meinte das Problem würde sich automatisch lösen, wenn sie abnehmen würde.

BUibibl$ocksbergO1y3


@schmausal

ich wiege nur 54 kg bei 168cm. daran kanns also nicht liegen.

C^h4anexm


verwirrt

Liebe Bibi,

du klingst einfach bloß verwirrt - und das ist wohl was du lernen sollst. Auf deine eigene innere Stimme zu hören und nicht auf das was dir die Ärzte oder wir alles erzählen. Deinen eigenen Weg zu finden, das ist die Aufgabe. Spür genau hin, was sich richtig anfühlt und wenn sich nichts richtig anfühlt dann spür auch das: nichts fühlt sich richtig an. Und dann geh von da aus weiter. Spür wieder hin, was sich gut anhört, was bringt etwas zum Klingen in dir und folg dem. Das ist deins. Das Wichtigste: deine innere Stimme sagt dir IMMER Dinge die dich liebevoll unterstützen, sie sagt dir NIE Dinge, die dir wehtun. Zu lernen zwischen den beiden Stimmen zu unterscheiden ist der erste und allerwichtigste Schritt.

Und wenn deine innere Stimme dir sagt: nimm die Pille nicht, dann folg dem, sie wird wissen warum. Sie wird dir den nächsten Schritt zeigen, vertrau darauf!!

Bmibibloczksbxerg13


@chanem

ich habe ja jahrelang auf meine innere stimme gehoert und nicht die pille genommen, aber es hat nur trotzdem nichts geholfen und schwanger werd ich auch nicht.

S?wee-tb8x3


Probleme beim Sex

Hallo,

habe heute dieses Forum gefunden und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand helfen kann, denn ich bin wirklich ratlos.

Ich bin mit meinem Freund seit über einem Jahr zusammen und in dieser Beziehung kamen auf einmal die Probleme. Früher hatte ich gerne Sex und hatte auch nie Schmerzen, aber seit ca einem halben Jahr, macht es mir keinen Spaß mehr. Ich habe danach bzw manchmal auch dabei Schmerzen unten am Scheideneingang, bzw an dem Häutchen darunter (kenne den Namen nicht) und wenn man es danach betrachtet sind so ganz kleine rote Risse zu sehen in der Haut, was auch rechts und links innerhalb der Schamlippen auftritt. Haben beim Sex auch mittlerweile das Gefühl, als wäre ich auf einmal zu eng, dass selbst das Eindringen sehr schmerzvoll ist. :°( (Vielleicht ein Krampf) Dadurch verliere ich die Lust daran. Manchmal juckt es dann und danach habe ich manchmal so helle Krümel, rechts und links in den Schamlippen, die Haut juckt dann nachdem man sie weggetan hat. Weiss nicht mehr weiter. Kann mir jemand helfen und sagen, was das ist. ???

Bitte, wäre sehr dankbar. *:)

S_wLeetx83


auch fragebogen ausfüll

1. Alter 22

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust) 168cm 64kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden? ca 6 monate

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren? scheideneingang unteres häutchen, beim eindringen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.? kleine rote risse im gewebe

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel... nur bei sex oder wenn er da dran ist

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien.. nur allergie

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken? nein

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank? nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft? nein

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet? nein

12. Seid Ihr kälteempfindlich? ja

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine? nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten. war noch nicht beim arzt-peinlich

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe? nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn? seit ca februar häufig gefühlsschwankungen

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz? ja, keine lust mehr

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc... nein

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen... unwohlsein, piepen im ohr

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug? ja

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten? weiss nicht

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit... nein, manchmal so krümelchen

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung? manchmal

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After? ja, neuerdings schon

25. Brennt es auch beim Urinieren? ja nach dem sex

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen? je nachdem

27. Habt Ihr eine trockene Scheide? nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser? normales duschgel

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle? eher baumwolle

Gibt es dafür auch eine Auswertung?

Bkibibl;oc!ksbergJ1h3


neue idee

okay nur vorneweg, ich weiss schon was chanem, andrea etc. sagen werden (vergiss es, du musst dich erst selbst finden bevor es dir besser geht), aber ich habe eine neue spur, was fuer viele der hier genannten beschwerden der grund sein koennte.

man geht ja immer davon aus, dass man pilze relativ gut erkennen und behandeln kann, aber dem ist nicht so.

die pilze aus der scheide oder aus dem darm koennen ueberall hin wandern und dann kann man sie nicht mehr so leicht aufspueren. sie koennen in der blase sitzen oder auch woanders und genau unsere beschwerden verursachen. da helfen auch keine cremes etc., sondern nur eine systemische pilzbehandlung die sehr langwierig ist. ich werde mich jetzt mal genauer zu dem thema informieren, weil ich glaube, dass ich die pilze eventuell in der blase und im darm sitzen habe (ich habe echt alle anzeichen und laut den frageboegen viele von euch auch).

Cyhanxem


@bibi

ich sags, nicht, bibi *grins*. Aber das mit der pilzbehandlung hab ich auch gemacht. Volles Programm. Zuerst ein Hammerpräparat geschluckt und dann eine Darmaufbaukur über 6 Wochen. Dann hab ich mir das Gynatren impfen lassen und dann hab ich mich selbst gefunden *nochmalgrins*. Und dann gings langsam, langsam besser.

Du kannst dich mal kinesiologisch testen lassen, das können die meisten Heilprkatiker. Bei mir hatte sich da gezeigt, daß die Pilze tatsächlich vorhanden sind. Was nicht erklärt warum ich die ständigen Infektionen überhaupt bekam - das ist wo die Selbstfindung einsetzt.

B0ibibloPcksb?erxg13


@chanem

was bekommst du denn gegen die pilze? bei mir wurde frueher mal nystatin gegeben aber ich hab jetzt rausgefunden, dass das nur im darm wirkt, also ueberhaupt nix bringt. und alles andere ist natuerlich wie immer in deutschland verschreibungspflichtig und mir will kein arzt das verschreiben.

S'c,hmaFusaxl83


sweet 83

Hallo, *:)

also als erstes würde ich dir mal raten zu Frauenartz zu gehen. Die weißen krümelchen könnten bedeuten, dass du einen Pilz oder etwas ähnliches hast.

Nimmst du eigentlich die Pille? Wenn ja, welche?

C_hrisdtinwe123b45


Hallo,

habe die letzten 10 Tage nur eine Fettcreme (Ladiol) aufgetragen, seit 2 Tagen Multilind-Heilpaste (mit Zink, auch gegen Pilze) und täglich Zink-Tabletten genommen. Immerhin kann ich wieder halbwegs sitzen, wenn auch mit ständigem Geruckel, um das "Reiben" in der Scheide zu verbessern. Werde das jetzt noch 1 Woche so weiter machen und dann auch mal Vitamin-E-Kapseln verwenden, oder diese Multigen-Salbe. Meine Hautärztin sagte, nach 6 Wochen (jetzt 8) könnte das noch nicht chronisch sein, aber Tatsache ist, dass der Erfolg mit der Fettsalbe doch nach 2 Wochen eher bescheiden ist !! Ansonsten habe ich (knapp 42 Jahre) seit x Jahren viel Stress, kann seit Geburt meines 3. Kindes vor knapp 9 Jahren kaum sitzen, vom Steißbein ausgehend, habe das aber so leidlich psychisch in den Griff bekommen und vor 1 1/2 Jahren mit Studieren begonnen - macht viel Spaß, aber auch ziemlich viel Arbeit, da ich wohl so 40-50 Stunden pro Woche mit Uni beschäftigt bin. Den Stress könnte ich natrlich abbauen, aber dann wäre mein Gehirn nur noch mit der Lernerei mit meinen Kindern beschäftigt, und das tut mir auf Dauer auch nicht gut (meinen Kindern sowieso nicht !). Es hört sich aber gut an, und ich kann das mit meinen Steißbeinschmerzen nur bestätigen, dass die Psyche eine große Rolle spielt - war vor 4 Jahren mehrmals in Kliniken, habe zig Ärzte aller Sparten aufgesucht, und nachdem ich aufgrund Schmerzmitteln auch noch einen leichten Morphinentzug machen musste (schmeckt nicht gut), habe ich mich gefragt, was das alles überhaupt soll, und ob ich damit den Rest meines Lebens leben KANN oder welche Alternative es gäbe. Habe dann bewusst einiges ruhiger angegangen und mit viel Interesse mein Studium begonnen. Und siehe da, ich sitze jetzt viele Stunden am Tag, und es geht. Nein, es ging - jetzt stehe ich wieder, bis der Kreislauf zusammenbricht, denn es brennt und reibt an der Scheide - mir reichts jetzt doch langsam !! Aber es kann nicht nur die Psyche sein, denn trotz der vielen Arbeit macht es mir echt Spaß - und der STress mit den lieben Kinderchen kann nun mal auch nicht weitergegeben oder verschoben oder auf Eis gelegt werden. Tja, jetzt warte ich also erst mal ab, lese weiter, was ihr schreibt, und hoffe auf Besserung durch Pflege der Haut.

Tschüs,

Christine

CRh^anxem


@bibi

ich nehm gar nichts mehr gegen die Pilze - bin froh, daß ich von dem Trip runter bin. Ich sags nochmal, alles was ich mache ist Vaseline nach dem Waschen, aus. Gegen Zinksalbe bin ich übrigens allergisch, nur falls das bei dir auch der Fall sein könnte Christine.

Auch auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole: meine Hautärztin hat mir von Anfang an gesagt, daß das Nervenschmerzen sind, also nichts infektiöses. Die Schmerzen könnten zum Beispiel auch von der Wirbelsäule kommen und da kann man dann außer Bewegunstherapie nicht wirklich viel machen. Im Endeffekt ist das Beste einfach, Immunsystem und Psyche stärken, ganz egal was der Auslöser ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH