» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

D(ani{ex25


Leider kann ich Dir leider auch nicht weiter helfen. Aber ich wünsche Dir viel Glück für die neue Therapie! Ich hoffe, daß es Dir hilft!

Und: Homöopathie braucht nicht unbedingt so viel Zeit, kommte eben auch drauf an, wie lange man was hat (grob hab ich mal gelesen, pro Jahr Krankheit ein Monat Behandlung...). Vielleicht solltest Du mal nen anderen Homöopathen ausprobeiren, wenn das jetzt auch alles nichts bringt... Aber es wird Dir ja jetzt bestimmt helfen! ;-)

LG Danie :-)

Mdondesxnacht


Tja das mit der Psyche ist so eine Sache...die spielt leider eine sehr große Rolle dabei. Und deswegen glaube ich das die Homöopathie oder das Reiki eine gute Lösung sein könnte für die Schmerzen, habe erst meine 2 Behandlung hinter mir aber mir gehts schon was besser, soweohl mit den Beschwerden, als auch die Psyche...

Hoffe einfach das es bald vorbei sein wird, man muss einfach auch mal dran glauben, auch wenn es schwer ist....

C;haFnem


der einzige Weg

Ich wünsche euch allen, die ihr euch jetzt auf den Weg gemacht habt, daß ihr Geduld habt. Denn der größte Fehler in unserer Zeit ist der, daß die Menschen glauben, alles müßte eins,zwei, drei gehen. Ich muß es mir selber auch immer wieder sagen - denn man ist so versucht, immer wieder in die alten Muster zurückzuverfallen. Denkt immer daran, der Schmerz sagt euch einfach, da gibts was, was mir weh tut, was meiner Seele Schmerzen bereitet. Und solange ihr die Schmerzen habt, ist die Ursache nicht erkannt oder nicht bearbeitet. Ich bin jetzt seit drei Jahren intensiv daran, meine Verhaltensmuster zu erkennen, mich selber umzuprogrammieren, bin seit 1 1/2 Jahren schmerzfrei, aber ich ertappe mich selber immer wieder, daß ich zweifle. Gott sei Dank ist meine innere Stimme mittlerweile so laut, daß ich IMMER ihren Impulsen folge, auch wenn mein Verstand mir sagt, das glaub ich nicht.

Und mein Impuls sagt mir, daß ich jetzt nicht mit meinem Freund schlafen soll - solange ich dieses Muster mich benutzen zu lassen, ihn halt einfach machen zu lassen um ihn zu halten, auch wenn ich mich nicht wirklich innerlich hingeben kann, nicht genau angeschaut ist. Dieses Muster haben wir Frauen alle drin, denn das ist es was uns seit Jahrtausenden gepredigt wurde. Aber es ist nicht Gottes Wille, oder natürlich. In den alten matriarchalen Kulturen wurden Frauen nämlich als die Fruchtbringende verehrt. Es gab also in der Geschichte auch andere Arten mit Sexualität umzugehen. Nämlich gegenseitig respektvolle. Und mittendrin, wenn ich mir vorstelle, wie tief abwertender Sex in uns verankert ist, möchte ich aufegeben und es halt so machen wie ich es immer gemacht habe. Aber dann erinnere ich mich an die eineinhalb Jahre unerträgliche Schmerzen und noch unerträglichere Angst. Und dann weiß ich, daß alle, alle aufgerufen sind, für uns und die nachfolgenden Generationen das zu ändern.

Und das gilt für beide Geschlechter - denn Männern geht es bei dieser Art Sex genauso schlecht wie uns, auch wenn sie so tun als würden sie nichts anderes erwarten. Ich habe das große Glück, daß mein Freund mitzieht und mich langsam, langsam in die männlichen Ängst hineinschauen läßt - da siehts nicht anders aus als bei uns. Da ist eine liebevolle, zärtliche Seele, die sich hinter dem Machogehabe verborgen hat und immer Angst hatte, sie könnte nicht als "richtiger" Mann gelten, die sich aber genau so nach Liebe und Angenommensein sehnt wie ich.

y[asu0mxi


Schmerzen beim Sex

Ich habe schmerzen beim sex, feucht genug bin ich, fühl es als ob ich ein gummiring am scheideneingang habe der beim einführen vom penis, finger oder spielzeug eng ist und schmerzt. dieses "gummiband" ist ca. 2 cm breit und befindet sich ca 1-3 cm hinterm scheideneingang. mein FA konnte nix feststellen.

1.25

2. 171 cm leicht übergewichtig

3. 7 -8 Monaten

4. Scheideneingang, ca. 1-3 cm drin

5. nein

6. schmerzen treten beim sex auf

7. trockene haut

8. jein, kommt auf die schmerzquelle an

9. nein

10. nein

11. nein

12. im mund

13. nein

14. in bezug zum thema wurde mal scheidenpilz festgestellt. bei einer OP wurde ein zu geringer thrombozyten wert festgestellt

15. nö

16. nein

17. eingeschränktes sexualleben, denke teilweise an den schmerz

18. nein

19. nein

20. essen okay, trinke zu wenig

21. weiß ich nicht

22. nein

23. ist situationbedingt, normalerweise kaum

24. ja, dies seit monaten verbunden mit bluten, hämoridal salben und zäpfchen wirken nicht, alerdings hat nun zum glück (oder vorerst) das bluten aufgehört

25. nein

26. Slipeinlagen unparfumiert, luftdurchlässig

27. nein

28. dusche jeden morgen mit duschgel und shampoo, wenn vollbad mit schaum

29. Baumwolle

y<asPuxmi


Schmerzen beim Sex

Ich habe schmerzen beim sex, feucht genug bin ich, fühl es als ob ich ein gummiring am scheideneingang habe der beim einführen vom penis, finger oder spielzeug eng ist und schmerzt. dieses "gummiband" ist ca. 2 cm breit und befindet sich ca 1-3 cm hinterm scheideneingang. mein FA konnte nix feststellen.

1.25

2. 171 cm leicht übergewichtig

3. 7 -8 Monaten

4. Scheideneingang, ca. 1-3 cm drin

5. nein

6. schmerzen treten beim sex auf

7. trockene haut

8. jein, kommt auf die schmerzquelle an

9. nein

10. nein

11. nein

12. im mund

13. nein

14. in bezug zum thema wurde mal scheidenpilz festgestellt. bei einer OP wurde ein zu geringer thrombozyten wert festgestellt

15. nö

16. nein

17. eingeschränktes sexualleben, denke teilweise an den schmerz

18. nein

19. nein

20. essen okay, trinke zu wenig

21. weiß ich nicht

22. nein

23. ist situationbedingt, normalerweise kaum

24. ja, dies seit monaten verbunden mit bluten, hämoridal salben und zäpfchen wirken nicht, alerdings hat nun zum glück (oder vorerst) das bluten aufgehört

25. nein

26. Slipeinlagen unparfumiert, luftdurchlässig

27. nein

28. dusche jeden morgen mit duschgel und shampoo, wenn vollbad mit schaum

29. Baumwolle

yVasumxi


nachtrag

Pille: microgynom

SQchmau)s"al8x3


@Chanem

Wow, du sprichst mir echt aus der Seele, weißt du das?! :)^

p}olomavus


ich bin am verzweifeln

ich weiß auch nicht mehr, was ich noch machen soll. alles fing an, als ich vor 5 jahren das erste mal sex hatte. bekam einige monate nach dem sex wahnsinnige schmerzen in der bauchregion/ unterleib... zum glück ging ich gleich zum arzt und er diagnostizierte eine HPV-Infektion...das war der Untergang für mich, ich fragte mich warum ausgerechnet mich sowas treffen muss. mit antibiotika ging die infektion und die bakterien zum glück weg, doch es blieb noch eine entzündung, die selbt nach 3 jahren noch nicht weg ist.

dazu kamen in sehr kurzen abständen pilzinfektionen, dann mal wieder baktierien und so weiter. war bzw. bin am verzweifeln, denn mein arzt scheint mich nicht ernst zu nehmen. Ich habe mir dann auch die Gynatren Spritzte verabreichen lassen, in der Hoffnung es kommt nicht wieder, doch die Kosten hätte ich mir echt sparen können, denn diese Pilze scheinen schon fast chronisch zu sein und zu mir dazu zugehören *wein*

Zum anderen habe ich noch eine "Clotrimazol Creme" verschrieben bekommen, hilft zwar nach einigen Anwendungen, doch nach ca 1:monate habe ich sie wieder. vor 1 Jahr kamen dann noch schmerzen an der Klitoris dazu. sie war einfach nur gerötet und jede kleine berührung tat höllisch weh. Zuerst habe ich fröhlich weiter gemacht weil ich von nix schlimmes ausging, dachte sie sei nur überreizt, doch als es immer schlimmer wurde (schmerzen beim tragen einer engen hose) ging ich zum arzt. Bekam wieder einiges verschrieben, doch erklären wovon das kommt konnte sich mein FA nicht. Also trug ich einige Zeit die "Jellin-Neomycin Creme" auf, wodurch es etwas besser wurde. Doch es sollte erst richtig losgehen. Also bekam ich von meinem FA die "Prednisilon Creme" verschrieben, aber da dies eine sehr starkr Creme sein soll, durfte ich sie nicht lange anwenden, grad mal 2 Wochen. Leider half das alles nix und als ich wieder zum Arzt wollte, war geschlossen und ich mußte das alles ner Vertretung mitteilen *Katastrophal* sie konnte mir fast keinen rat geben und gab mir nur so ne Pflegelotion für unten "Inimur Intim Lotion" Das war nicht grad der Hit sag ich euch. Hab mich unverstanden gefühlt, aber vor Angst ich mache alles nur schlimmer wenn ich die "Prednisilon" nehme habe ich einfach die "Clotrimazol Creme" (gegen Pilze) aufegtragen... und siehe da, es wurde besser. Meine FA konnte sich nicht erklären wie das gehen kann, doch meinte sie es könnte die kühlende Wirkung sein, die von der Pilz Creme ausgeht. (soll sie labern hauptsache es hilft) Nur hilft diese Creme nicht dauerhaft, denn momentag habe ich wieder wahnsinnige schmerzen. Habe vor 2 MOnaten sogar die Pille abgesetzt, weil ich dachte vielleicht wirds dann besser. Ist doch alles nur humbuk, oder?!? Aber trptzdem: Sex war und ist seit dem praktisch unmöglich. meine angst vor dem wiederkehrendem schmez ist mittlerweile größer als meine lust. kann das gefühl gar nicht beschreiben. schon beim gedanke "Sex" verkrampfe ich. zum glück habe ich einen freund, der mich in der hinsicht versteht, unterstützt und zu nichts drängt. sicher ist es hart für ihn, aber ich kann ja auch nichts daür. nur sehne ich mich nach dem sex den wir vor 1 1/2 Jahre noch hatten, denn da lief alles ungezwungener und ohne schmerzen ab.

wißt ihr was man noch machen könnte. denke langsam das die psyche durch sowas ganz schön leidet, denn ich habe nur die schmerzen in meinem kopf wenns um sex geht.

fühl mich gar nicht ´wie in einer beziehung weiß aber auch nicht was ich tun könnte um dieses gefühl zu ändern.

*kompliziert das alles* tut aber gut zu wissen, das es nicht nur mir so geht.

habt ihr einen ´rat wie man diese schlechten gedanken , die mittlerweile auch chronisch geworden sind abzustellen?

pgolo?mauxs


Hallo ihr Lieben,

habe meine Leiden zwar schon geschildert, doch habe ich jetzt den Fragebogen gefunden und muß darauf mal eingehen.

hoffe es bringt mich (uns allen hier) etwas weiter.

1. Alter

- 21 Jahre

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

- 1,67 m und 55kg, normal würde ich sagen.

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

- seid 5 Jahren

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

- Scheideneingang, Klitoris

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

- gesamte Klitotios ist rot und tut bei der kleinsten Berührung weh

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

- beschwerden sind permanent, nur bei Reizung noch schlimmer

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

- nix bekannt von all dem

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

- eigentl. nicht, aber seid ich das habe eher schon.

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

- nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

- nein

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

- nein

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

- ja, sehr sogar!

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

- nein (aber meine Mutti is von Krampadern befallen)

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

- HPV Invektion -> Antibiotika, Zäpfchen zum einführen bekommen

- Pilze -> Jellin-Neomycin Creme, Prednisilon Creme und Clotrimazol Creme bekommen

- Entzündungen -> Inimur Intim Lotion bekommen

- war bisher nur bei meinem FA, da mich mei Beruf auch etwas daran hindert der Sache genau nachzugehen *leider*

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

- nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

- bin sehr schnell überforder & dann gereizt, weinerlich auch

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

- JA *leider* Sex ist gar nicht mehr möglich.

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

- nein

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

- Stress Ja -> bin immer gereizt nach Arbeit, habe keine Lust an anderen Sachen, bin müde und depressiv geworden

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

- geht so, bin der Meinung noch 3 kg abnehmen zu müssen und esse daher sehr unterschiedlich, auch trinken könnte mehr sein

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

- Ja, deshalb wunderts mich auch

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

- nee

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

- nein

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

- manchmal, es war des öfteren auch schon Blut dabei...

hab aber ne salbe bekommen die das gelindert hat

25. Brennt es auch beim Urinieren?

- nein, nur damals nach dem sex kams oftmals vor

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

- Slipeinlagen, da ich nix einführen kann

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

- mal ja, mal nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

- wenn ich bade, kommt schaum mit rein, aber sont kommt mir unten nur wasser ran *rat vom FA*

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

- glaub nur baumwolle

ja ja, worauf man alles achten mus is schon krass.

Hoffe das hat alles bald ein ende.

S~c(hm8ausPal8x3


Hallo Polomaus,

hab nur eins nicht so ganz verstanden. Nimmst du die Pille jetzt wieder oder nicht?

Humbug ist das sicher nicht. Meine Beschwerden wurden nach dem absetzen der Pille stark gelindert. Es braucht halt seine Zeit bis sich der Körper umgestellt hat. Hab die Pille im Februar letzen Jahres abgesetzt und hatte seither nur eine leichte Infektion, kurz nach dem absetzen. Vorher hatte ich mindestens 1 pro Monat.

Tja die Schmerzen, die die ganzen Infektionen und die Salben ausgelöst hatten, sind geblieben.

Deshalb würde ich dir empfehlen, keine von diesen Salben mehr zu benutzen, die trocknen nur die Schleimhäute aus und haben mir persönlich nie auf dauer geholfen.

Wenn du das nächste Mal einen Pilz hast würde ich dir Fluconazol empfehlen. Das ist zum schlucken, hilft nach wenigen Stunden und der Pilz ist sicher weg.

Ansonsten verwende ich das Multigyn Liqui Gel und das Multigyn Gel. Die haben mir wirklich sehr gegen die Schmerzen geholfen und pflegen die Schleimhäute anstatt sie auszutrocknen.

Ich benutze das Liqui Gel auch beim GV. Ansonsten wären die Schmerzen für mich auch zu schlimm.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Gute Besserung *:)

a\ranxa


Hallo zusammen,

hatte vor etlicher Zeit hier auch mal was gepostet, da ich auch eine heftige Entzündung hatte, die mit nichts weggehen wollte. Mittlerweile bin ich überzeugt, dass dies eine allergische Reaktion auf Babyöl war, was mir eine FA empfohlen hatte, da ich unter trockener Haut leide. Seitdem ich alles weggelassen habe und jetzt immer wieder mal Panthenol hinschmiere ist das auch alles besser geworden. Nur ist es leider seither so, dass mir Sex immer Schmerzen bereitet. Ich werde nicht richtig feucht, denke auch mal ,dass es mit der Pille zusammenhängt. Es brennt dann immer am hinteren Scheideneingang und danach ist auch die Haut an der stelle immer etwas eingerissen. Mein Freund und ich sind beide jedesmal sehr frustiert danach, er weiss auch nicht mehr weiter, was er noch machen soll, damit es mir nicht wehtut. Gleitgele vertrage ich auch nicht, da brennt und juckt es sofort nach dem Auftragen :°(. Hab mitllerweile echt Angst, dass ich meinen Freund deshalb verlieren könnte, dieses Problem habe ich nämlich leider nun schon seit einigen Jahren. Was soll ich noch machen? Muss gestehen, dass ich auch jedesmal beim Sex Angst habe, dass ich mir durch schmutzige Hände oder einfach so, ne Infektion zuziehe und danach dieser ganze Entzündungsscheiss wieder von vorn losgeht. Hab da auch mittlerweile nen richtigen Waschzwang entwickelt. Also Hände müssen gewaschen werden vorher und duschen tu ich auch manchmal. danach trinke ich auch immer viel, da ich mir früher schon etliche Blasenentzündungen nach dem Sex zugezogen habe.

Eine pyschische Blockade wird also sicherlich auch eine Rolle spielen. Vorhin allerdings hatte ich wirklich versucht mich zu entspannen, aber.. es hat natürlich wieder nicht geklappt :-(. Muss aber auch sagen, dass mir irgendwo auch die Zärtlichkeiten mit einem intensiven Vorspiel fehlen. Mein Freund ist da immer viel zu stürmisch, und ich habe das Gefühl er versteht mich nicht. Er zieht sich dann immer nur zurück und ist beleidigt, statt ,dass er mich mal in den Arm nimmt. Bitte gebt mir einen Rat. jetzt muss ich auch noch für eine Prüfung lernen und alles irgendwie verdrängen, das ist gerade alles so ätzend, man ich könnte echt gleich losheulen :°(

CVha:nxem


Zeit für Weiblichkeit

Ich kann euch allen immer und immer wieder nur eines raten, beschäftigt euch mit euch selber. Heilung kommt immer dem Innen, nur wir selber können wissen was wir brauchen. nur leider leen wir in einer Gesellschaft die uns suggeriert, wir seien falsch wenn wir nicht jeden Tag tolen Sex haben, auf Knopfdruck reagiern, in zwei Minuten zum Orgasmus kommen. Tut euch einen Gefallen und kauft oder leit euch das Buch von Diana Richardson, Zeit für Weiblichkeit. Es ist teuer, aber ich schwörs euch, wenn ihr das gelesen habt, versteht ihr, wie sehr ihr euch selber schadet, wenn ihr euch zu Sex zwingt, nur um Ihn nicht zu verlieren.

Scchmaups@al8x3


Mein Freund und ich sind beide jedesmal sehr frustiert danach, er weiss auch nicht mehr weiter, was er noch machen soll,

Muss aber auch sagen, dass mir irgendwo auch die Zärtlichkeiten mit einem intensiven Vorspiel fehlen. Mein Freund ist da immer viel zu stürmisch, und ich habe das Gefühl er versteht mich nicht. Er zieht sich dann immer nur zurück und ist beleidigt, statt ,dass er mich mal in den Arm nimmt.

Also diese beiden Aussagen passen für mich überhaupt nicht zusammen. :-/

So wie ich das verstanden hab sagst du ihm doch was er machen soll. Kann es vielleicht sein, dass er nur keine Lust, auf ein langes Vorspiel und deshalb beleidigt spielt, weil er nicht mit dir diskutieren möchte?

LG

C"hane&m


Zärtlichkeit

Vielleicht sollten wir Frauen uns immer auch bewußt machen, daß Männer von Müttern großgezoen wurden, die auch nicht wissen wie liebevoller und zärtlicher Sex geht. Männer fühlen sich sehr leicht in ihrer Sexualität verletzt, wenn man sie kritisiert, genauso leicht wie wir Frauen. Sie machen es ja nicht mit Absicht, sondern weil sie halt auch nur das tun was man ihnen als "echte Männlichkeit" verkauft. Da hilft es nur, wenn man ganz liebevoll sagt, du ich weiß auch nicht wie es geht, schauen wir halt gemeinsam ob wir Hilfe finden. Ob man jetzt Bücher miteinenander liest, oder miteinander experimentiert ist da egal.

Der Unterschied zwischen dummen Leuten und intelligenten Leuten ist nämlich der, daß dumme Leute so tun, als wüßten sie schon alles. Deshalb fragen sie nicht, bekommen natürlich keine Antworten und bleiben dumm.

Intelligente Leute fragen, so wie wir hier im Forum und helfen sich gegenseitig weiter.

SNchmaOusalK83


@Chanem :)D

Also diese Erfahrung kann ich ehrlich gesagt nicht teilen. In dieser Hinsicht waren meine Partner (7), bis auf einen, eigentlich sehr offen.

Ich war am Anfang sogar sehr erstaunt, wie flexibel Männer in dieser Beziehung sein können. Ich brauchte eigentlich immer nur zu sagen wie und was ich möchte, und Mann hat sich auch sofort drauf eingestellt.

Wie gesagt, bis auf den einen negativen Fall. Der war damals auch immer gleich beleidigt und hat sich weggedreht sobald ich etwas in die Richtung anklingen ließ. Vielleicht hab ich deshalb ein bisschen voreingenommen gegenüber dem Verhalten des Freundes von polomaus reagiert.

Ich habe dann anscheinend auch einen sehr intelligenten Mann erwischt, ;-D denn der Fragt mich eigentlich regelmäßig ob ich Wünsche bezüglich unseres Sexlebens habe und falls mir mal was einfallen sollt setzt er es auch sofort um. x:)

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH