» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

SCweet% Muffxin


1. Alter

20

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

170cm, 52 kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

2 jahre

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

brennen harnröhre, ab und an brennen in der scheide und an der scheide

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

ab und zu

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

unterschiedlich

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

nein

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken? nein

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

geht so

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

nein

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

nein

12. Seid Ihr kälteempfindlich?JA!!

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

schilddrüsenüberfunktion, ekzem der scheide, Pilze , bakterien

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

schilddrüsenüberufn ktion

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

ja zerbrechlich

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

ab und an, nein ich liebe den sex nur wenn ich traurig bin geht es wieder los

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

mein hund ist gestorben, mein ex freund hat mich verlassen...freunde verloren

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

nein

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

nein

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

ja

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

nein, immer brökelig

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

nein

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

ja brennn --> hab ne analfissur

25. Brennt es auch beim Urinieren?

bei stress ja---> hab ne reizblase

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

tampons

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser? nur mit wasser

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

beides

B>aXrbTara\8x2


@ saarlandengel:

Ich komme mir gar nicht komisch vor zum psychologen zu gehen, allerdings bin ich mir eben sicher, dass mich das alleine nicht von all meinen beschwerden befreien wird, deshalb bin ich halt so froh, dass mein arzt das auch einsieht. Er möchte jetzt trizykline ADs auspronieren, weil die eben auch in der schmerzbeandlung eingesetzt werden.

Ich komme leider so selten ins Saarland, mein Opa ist inzwischen ein Pflegefall und wenn mein Papa zu ihm fährt, bleib ich meistens bei meiner Mutter, weil die im Rollstuhl sitzt und auch hilfe braucht.

@ sweet muffin:

ich habe lange die pille genommen und sie irgendwann verteufelt und abgesetzt. ich hab mir ein jahr zeit genommen und es hat sich NICHTS verändert. Jetzt habe ich einen neuen Freund und nehme wieder eine Pille, habe allerding mit einer ganz niedrigen angefangen, die halt nicht auf die haut wirkt.

Ein anderes Verhütungsmittel kommt nicht in Frage, weil mir alles andere noch mehr beschwerden verursachen würde.

Bei einigen Frauen hängt es mit der Pille zusammen, aber es ist nicht die ultimative lösung für alle.

Ich wünsche dir viel Glück, dass es sich bei Dir bessert durchs absetzen.

M0ondGesn3acxht


hallöchen

Ich kann euch nur Raten, setzt die Pille ab und versucht es mit Reiki, ich hatte fast 4 Jahre die Beschwerden, die Ihr auch habt und mir ging es noch nie so gut wie es mir jetzt geht, nach dem ganzen rum doktoren..

Bin auf den ersten Sex nach langer Zeit gespannt...

Aber so vom allgemeinempfinden und bei Berührung habe ich keine Beschwerden...

Die Psyche wirkt mehr ein als man denkt, naja wünsche euch trotzdem viel erfolg und freue mich über eure Berichte wie es euch so geht

BZarb6ara8S2


@ Mondnacht:

Womit verhütest du denn statt dessen? Mir fällt kein geeigneteres Verhütungsmittel ein.

c$lari ce9-57


@ barbara wie wäre es mit persona,

da wird der hormonspiegel im urin gemessen, ich benutze es auch schon 2 jahre mit erfolg

Byarbakrax82


sowas ist mir während des studiums einfach zu unsicher. Ich würde niemals abtreiben, aber ich wollte auch auf keinen Fall mein Traumstudium abbrechen, wegen einem Kind.

ZVuckexrl


Was haltest du von Spirale oder Verhütungskette?? Ich hab zwar selber keine Erfahrungen damit, aber ich habe gute Kritiken gelesen.

Was studierst du denn??

LG Zuckerl

B@a1rb$arax82


Hallo Zuckerl,

ich studiere Lebensmitteltechnologie

ich hab bis vor kurzem gedacht, die Kupferkette sei das geeignete Verhütungsmittel für mich, aber da ich immer so merkwürdige Verspannung im Unterleib/Unterbauch hab, wegen denen ich auch ganz heftige Muskelentspanner nehme und Krankengymnastik mache, hat mein Frauenarzt angst, dass eine Spirale oder ähnliches dieses Problem verschlimmern würde. Da ich während eines pillenfreien Jahrs keine Änderung gemerkt habe, alle besserungen lassen sich direkt auf andere Maßnahmen zurückführen, hab ich jetzt wieder angefangen, denn ich habe eine neue Beziehung und obwohl wir uns mit GV noch Zeit lassen wolln wir nicht paranoid drauf achten müssten, wo Sperma hingeraten könnte... Mein Freund ist auch noch jünger als ich, der hat besonders Angst, dass was passieren könnte, ich denke ja immer ich bin alt und reif genug im Notfall ein Kind zu bekommen.

Kondome scheiden ganz aus, denn sie verdoppeln das Brennen mindestens, ich glaube erstens vermindern sie die "Rutschigkeit", außerdem vertrage ich entweder Material oder das Zeug dadrauf nicht. Außerdem benutze ich täglich fetthaltige produkte zur Pflege, und da wären Kondome eh nicht mehr sicher.

Wenn ich jetzt merke, dass alles wieder schlimmer wird, werde ich de Pille wieder absetzen.

ZPuckexrl


Was, also die Beschwerden sind nicht besser geworden durch das Pille absetzten oder doch??

Hmmm, oke das ist natürlich nicht so gut. Wie wärs mit der 3-Monats-Spritze oder dem Nuva-Ring oder das Pflaster??

Ich hoffe jetzt auf jeden Fall mal, dass es bei mir besser wird durch das Pillen absetzen, wär doch echt sooo schön, wenns daran liegen würde!! %-|

Boarb@ara8x2


also im letzten jahr wars mal besser und auch wieder schlechter, besser wurde es durch Otheopathie, Natrontabletten und Vitamin E, ich denke das war völlig unabhängig von der Pille.

Ich nehme jetzt eine niedrigere, die dafür nicht auf die Haut wirkt, aber lieber Pickel und weniger Hormone. Über den Ring werde ich mal nachdenken, denn der hat ja weniger hormone. Aber erstmal gucke ich wie's mit meiner neuen pille läuft.

MwondeasnaIcxht


tja zur zeit kondome, aber ich hatte ja auch ganz lange eigentlicvh kein sex da dies durch meine beschwerden ja nicht möglich war, deswegen war das nicht so das akute thema, ob das ganze jetzt mit der pille zusammen hängt weiß ich noch nicht so, erstmal abwarten...

bin erstmal froh das ich so ziehmlich beschwerdefrei bin, zumindest in einem zusatnd wie ich noch nie war seit dem ich die beschwerden habe,,,,

ich hoffe es geht auch bei euch berg auf, wenn ich was zu berichten habe, werde ich es euch mitteilen

LG

ZJucknexrl


@ Mondesnacht

Wie lang hast du die Pille jetzt schon abgesetzt? Und wie laufts mit deiner Reiki-Behandlung? Gehts da wirklich stetig berg auf?

Ich muss mal schauen, obs da in Ö ein paar gescheite Ärzte gibt. Wieviel zahlst du da für eine Behandlung, weil das muss man ja privat zahlen oder?

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es weiterhin bergauf geht bei dir! :)^

LG :)D

Bparba@ra82


@ Mondnacht:

ich finde man braucht auch ein verhütungsmittel, wenn man keinen GV hat. Ich finde es wird voll der Krampf, wenn man immer aufpassen muss, wo das Sperma hingerät.

M9ondesDnachht


ja kann ich verstehen, sehe es eigentlich auch so das man immer ein verhütungsmittel braucht! Aber da bei mir Kondome zu keiner reizung führen, ist das erstmal die erste wahl, wenn ich länger beschwerdefrei bin, nehme ich dann vielleicht auch wieder die pille!

Vorher hatte ich ja jetzt den nuva-ring, mit dem ich sehr zufrieden war, aber da ist es wahrgscheinlicher, dass ich schneller eine Infektion bekomme.

@ Zuckerl:

Habe den Nuva Ring nun 4 wochen abgesetzt, jede Reiki Bahndlung kostet 15€, die erstbehandlung 25€, ja es geht jede woche ein stück berg auf, ich mache es seit januar und ich war heute wieder da und sie sagte ich bräuchte nocvh 2 behandlungen und dann müsste es gut sein.

Mal sehen... es spielen viele Dinge eine Rolle warum es mir besser geht und warum es einem schlecht geht, deswegen es reicht nicht nur eine sache, man muss meherere dinge tun, damit man etwas bewirken kann...

Iqsha'ra


@Barbara82

Hallo, Barbara!

Ich habe mich schon früher mal an unserer Diskussion beteiligt (und ansonsten stumm mitgelesen). Heute habe ich wieder etwas "rückwärts" gelesen und bin dabei auf deinen Beitrag aus dem Februar gestoßen, wo Du wunde, gerötete Stellen in den Ritzen am Scheideneingang beschreibst. Ich habe quasi identische Symptome seit längerer Zeit. Nach einer überstandenen Pilzinfektion, die mit konventionellen Antimykotika behandelt wurde (lange Zeit Salben - was bestimmt nicht gut war, später orale Mittel), sind diese Stellen einfach übriggeblieben und danach nicht wieder richtig geheilt. Ich denke, dass diese Chemie-Salben die Haut an den Stellen irgendwie geschädigt haben. Allerdings kann das nicht alles sein, da mein Freund ebenfalls Beschwerden hat (Jucken, trockene Haut, Schmerzen in den Hoden, Lymphknoten tun weh). Die Ärzte finden jedoch bei uns beiden nichts. Keine Chlamydien, Pilze, HPV oder sonstige Körperbewohner. Wir sind uns sehr sicher, dass es sich nicht einfach um ein internes Ungleichgewicht im Körper handelt, zumal die ersten Beschwerden bei mir nach dem ersten ungeschützen Verkehr mit meinem Feund auftraten. - Er war vorher sogar beim Arzt gewesen und hatte Abstriche machen lassen! Zu dem Zeitpunkt waren seine Symptome auch noch deutlich geringer und diffuser.

Also, langer Rede kurzer Sinn: Wenn ich etwas herausfinde, was unserer Gesundheit dienlich sein kann, werde ich es hier ins Forum schreiben. Vielleicht handelt es sich hier auch wirklich um etwas, was den Wissenschaftlern und Medizinern noch nicht begegnet ist. Auf jeden Fall konnte uns bisher kein Arzt bis auf "Ja, ich sehe - da ist es rot." und "Sie sind doch gesund!" etwas sagen. Am 11. April haben wir einen Termin bei einem Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin - ich wünsche mir, dass der uns eine Diagnose stellen wird!

Bis dahin wünsche ich Dir und allen anderen Mädels und Frauen alles Gute!

Genießt die Frühlingssonne und das Vogelgezwitscher!

Ishara

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH