» »

Meine Scheide ist zu eng

M^iky}mauxs


Ich würde auch sagen, dass du evtl. noch zu verspannt bzw. nicht genug erregt bist.

Bei den ersten Malen Sex ist das normal, wird aber mit der Zeit besser.

Evtl. könnte auch das Jungfernhäutchen "schuld" sein. Warst du schon beim Frauenarzt?

Hat er schon versucht einzudringen, wenn du kurz vorm Orgasmus bist oder danach? Dabei sollte sich die Scheide vor Erregung eigentlich so weiten und genug feucht werden, dass er keine Probleme hat einzudringen - Gleitgel könnt ihr ja trotzdem noch dazu verwenden.

E2hemaliger0 NutzerS (U#B395941x)


Ich glaube, ich habe auch so ein "stabiles" Jungfernhäutchen. Ich hatte zwar mit 16 zum ersten Mal Sex und auch wir mussten es mehrere Tage probiere, bis es endlich reinging. Es war immer, als wäre da eine Wand. Nach ein paar Mal war es dann sogar schön x:)

Allerdings war ich schon immer irgendwie "eng", das sagte mir bisher Jeder %-|

Auch kommen Männer bei mir schwer rein, aber das liegt eher weniger an dem JFH, weil ich immer erst die Schamlippen auseinanderziehen muss, also meistens, weil die ja trocken sind.

Als ich mal kurzzeitig bei einer anderen FÄ war, meinte sie sogar, mein Jungfernhäutchen sei noch völlig intakt ??? Wie kann das sein? Ich meine, wenig Sex hatte ich nicht, ich war mit meinem ersten Ex sehr lang zusammen und auch danach kamen noch 2-3 Beziehungen. Die FÄ wollte mir erst gar nicht glauben, dass ich nicht mehr Jungfrau bin (bin 21).

Und jetzt wo ich das lese, denke ich mir, ob ich vllt auch so ein "stablies" Jungerfernhäutchen habe? Ich hab mal geschaut, aber keine Ahnung, wie das ohne JFH aussehen muss und mit.

ABntrakgsJtel]ler


Mir vor Zeiten auch passiert. Eine noch junge Freundin war sehr eng gebaut, sagte mir auch dass sie dadurch noch nie Verkehr hatte. Sie wollte es aber gern mit mir tun. Tatsächlich war sie noch eng. Vorsichtig mit zwei Fingern etwas geweitet, dann die angefeuchtete Eichel eingeführt. Nur wenig, so dass die grad drin steckte. Sie meinte auch dass das schon weh tue. Beruhige sie zärtlich und lasse die Eichel 5 min einfach drin ruhen. Da löste sich die Verspannung langsam. Dann konnte ich Zentimeter für Zentimeter vorsichtig eindringen und immer mal zurück setzen. Als ich dann vollständig eingedrungen war, ließ ich wieder ruhen bis ihr nichts mehr weh tat. Dann erst war ein entspanntes gleiten möglich und sie kam entgegen. Sie war sehr dankbar und gestand später dass sie das getan hätte damit sie mit ihrem Freund endlich sex haben könne. Vielleicht komisch, aber ich hatte das Gefühl dass sie mich als damals 15 Jahre älteren und erfahreneren als "Medizinmann" benutzt hatte. Sie hat sich sehr bedankt und es gab nie ein zweites Mal. Ob das in diesem Falle das richtige Rezept ist, kann ich leider nicht beurteilen...

t7hecoJlourpurpxle


Ich stimme meinen Vorredern zu: es ist gut möglich, dass du (unbewusst) verkrampft oder auch zu wenig feucht/erregt warst. Vor allem beim ersten Sex kommt das öfters vor. Gleitgel ist eine gute Idee und: Nehmt euch Zeit! :)z

Selbstverständlich kann es auch sein, dass du ein zu dickes Jungfernhäutchen hast. Das ist tatsächlich gar nicht so selten! Vielleicht gehst du in der nächsten Zeit mal zu FA und klärst das dort ab.

@ Incognito:

Es kann durchaus sein, dass dein JFH so elastisch ist, dass es nicht reisst. Bist du zufälligerweise Sportlerin? Solange du aber keine Schmerzen oder sonstige Beschwerden hast, würde ich mir darum keine Sorgen machen. Eng ist doch angeblich schön, nicht? ;-)

w]olfxD


wenn das hymen noch intakt ist(siehe oben)

mußt du es incidieren(anschneiden) lassen

wenn das nicht geht,ganz entfernen(operativ)

lassen.

alles andere ist ne quälerei-

und für dich nicht lustig!

tKhecuolo4urp2uxrple


@ wolfD

Deine Aussage ist mir ein bisschen zu allgemein. ;-)

Ein intaktes Hymen muss nicht immer operiert werden. Es ist sehr gut möglich, dass das Hymen zwar nicht reisst, aber weiter keine Beschwerden verursacht!

Eine Operation ist dann sinnvoll, wenn auch trotz Dehnen und sich Zeit nehmen Sex nicht (schmerzfrei) möglich ist. Sich quälen macht nämlich wirklich keinen Sinn, da bin ich einverstanden. Wenn man den Verdacht hat, dass sein Hymen zu eng/straff/dick/stabil ist, einfach zum FA gehen und ihn direkt darauf ansprechen.

Zur Information/Beruhigung: Ich hatte vor gut einem Monat genau diese OP, da mein Junfernhäutchen beinahe geschlossen war (es hatte nur zwei winzig kleine Öffnungen). Ich konnte nie Tampons benutzen, geschweige denn Sex haben. Der Eingriff erfolgte ambulant unter einer kurzen Vollnarkose und dauerte so viel ich weiss nur etwa 20 Minuten. Am Abend konnte ich wieder nach Hause. Ich hatte keine Schmerzen, manchmal hat es noch ein wenig geblutet. Sitzen und gehen war zudem während den ersten 2 Tagen nicht besonders angenehm. Mittlerweile ist aber alles wunderbar verheilt und ich bin echt froh, dass ich mich für die OP entschieden habe! :)^ :-D

bVraxtxon


@ thecolourpurple

Ja, genau so einen Eingriff hatte ich auch und ich konnte vorher auch weder Tamons einführen noch Sex haben. Bin froh, dass man ein zu stabiles JFH heute ganz schmerzfrei wegoperieren lassen kann. Die armen Frauen, die es auf natürlichem Wege durchstoßen bekommen. Das muss echt wie Folter sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH