» »

Krankmeldung wegen Periodenschmerzen

jZamiex-lou hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe heute meine Periode bekommen und zwar sehr sehr heftig, das ist schon seit 6 Zyklen so. Jedes mal wenn ich sie bekommen habe hatte ich zum Glück frei, nur diesmal ist das nicht so, habe sie heute morgen bekommen und musste bis 15 Uhr arbeiten (muss viel laufen, tragen...) mir war es richtig elend, ich hatte so Krämpfe und mein Kreislauf war vlööig am Boden.

Ich muss morgen auf jeden Fall absagen, das pack ich nicht, kann immernoch kaum gehen und wenn schon garnicht aufrecht. Das geht immer nur 2 Tage dann sind die größten Schmerzen weg.

Nun meine Frage, zu welchem Arzt muss ich dann gehen, brauch mich nicht Untersuchen lassen, will einfach nur eine Krankmeldung, ich weiß ja was ich habe...

Zum Hausarzt oder Gyn?

Liebe Grüße

Jamie-Lou

Antworten
KkamikaAzji081x5


Ruf doch mal bei deinem Hausarzt an, ob er dir dafür eine Krankmeldung ausstellt. Wenn er das nicht tut, was ich mir nicht vorstellen kann, kannst du immer noch zu deinem Gyn gehen. Die notieren sich ja auch immer die Daten deiner letzten Blutung :-)

Verträgst du Schmerzmittel? Das wäre beim nächsten Zyklus evtl. eine Idee?

Oder was du alternativ probieren könntest: Magnesium (hochdosiert), schon ein paar Tage vor der Mens beginnen, oder Schafgarbentropfen (die nimmt man durchgängig den ganzen Zyklus über).

jsamiHe-loxu


Schmerzmittel vertrag ich leider nicht alle, Ibu vertrag ich nicht, Apsirin hilft nicht und Buscopan hilft leider nur für höchstes eine halbe Stunde...

Ich werde es mal mit deinen Tipps versuchen, danke =)

v.erunswi4chertx00


ansonsten mache mal einen Hormonstatus beim Arzt!!

jLamgie-loxu


Was bringt ein Hormonstatus?

Ich verhüte mit NFP, möchte auf Gynefiy umsteigen da ich die Pille überhaupt nicht vertragen habe.

8wN|ixa8


Muss man bei euch schon am ersten Krankheitstag eine AU haben?

Bei uns ist das so, dass man 2 Tage ohne Attest krank sein kann, ab dem dritten Tag benötigt man ein Attest.

Aber ich weiß, das hilft dir jetzt auch nicht wirklich :-/

jbamSie-xlou


Ich arbeite als Aushilfe, aber 100%, wenn ich kein Attest bringe dann bekomme ich den Tag an dem ich krank war auch nicht gezahlt... als Angestellte würde ich auch erst am dritten Tag ein Attest brauchen...

R?akplxady


Also das mit dem Attest ist von firma zu firma unterschiedlich...

wenn du Ibu usw. nicht verträgst, frag doch mal nach, ob für dich Novalgin in frage käme... mir hilft das sehr gut und hat (für mich) keine nebenwirkungen

jYamie1-lou


Stimmt das gibt es ja auch noch, muss ich mal testen.

Da ich sehr unregelmßige und seit 4 Zyklen keiner kürzer wie 35 Tage war, denke ich mir immer dass ich dann 2 Tage Schmerzen auch aushalten muss... ist eben nur ungeschickt wenn es in die Arbeitstage fällt.

F9l?ameh79


hm ich kann da zum Glück nicht mitreden, aber wenn du so doll Schmerzen hast, dass du arbeitsunfähig bist, würd ich das schon mal mit der Gyn besprechen. Da muss man doch was gegen machen können. :°_ :°_ :°_

Das ist ja sonst grausam für dich :°_ :°_ :°_ :°_

hast du nun eine AU Bescheinigung bekommen?

s[ilv<i}71


!Magnesium! das Zauberwort! :)z :)z :)z Nachdem ich vor vielen vielen Jahren den wahnsinn von implanon (stäbchen) beendet hab und nicht mehr hormonell verhütet habe, fing es an: ich hatte beim eisprung wie auch periodenschmerzen und extreme Krämpfe, dass ich nicht mehr arbeiten gehn konnte.

Meine FA hat gemeint: Auch Sie werden älter! ( ...fand ich nicht sooo nett >:() und hat mir den Tipp gegeben regelmässig Magnesium brausetabletten zu nehmen.

Es hat absolut gewirkt und tut es noch heute. Ich nehme öfters Magnesium und habe nie mehr so krämpfe die mich flachgelegt haben! :)^

j"amie)-lou


Mein Gyn: nehmen Sie die Pille und sie haben keine Periodenbeschwerden mehr.... das ist alles, deswegen möchte ich auch welchseln. Muss demnächst sowieso einen Termin ausmachen, dann suche ich mir gleich einen neuen bei dieser Gelegenheit.

Zur AU, mein Hausarzt ist erst morgen früh wieder da.... werde morgen rumtelefonieren und dann bin ich mal gespannt.

Aber das mit dem Magnesium fange ich am besten gleich heute noch an.

Was nimmst du, Brausetabletten, oder das Magnesium Verla...? Muss sowieso noch in die Apotheke dann nehme ich das gleich mit.

plepxs


Schmerzmittel vertrag ich leider nicht alle, Ibu vertrag ich nicht, Apsirin hilft nicht und Buscopan hilft leider nur für höchstes eine halbe Stunde...

Magnesium ist kein schlechter Tipp, aber wenn die Schmerzen so stark sind solltest du vielleicht mal deinen HA oder FA fragen ob er dir nicht Novalgin (hat mir gut geholfen) aufschreibt.

Prfa8lzadlWer


Die Krankmeldung bekommst du beim normalen Hausarzt wenn er deine Situation kennt. Bis einschliesslich Samstag wird es dir sicher besser gehen. Brauchst keinen Facharzt dafür. @:)

LG

j>aMmie-(lo*u


Mein Hausarzt kennt das nicht von mir, weil ich mich deswegen eben noch nie Krankschreiben lassen habe. Habe mich insgesamt erst einmal krankschreiben lassen (in 2 Jahren) sonst war ich immer in meinem Urlaub oder an den freien Tagen krank, bzw hatte meine Periode...

Die starken Schmerzen müssten sich bis morgen Abend in erträgliche Schmerzen umwandeln, deswegen brauch ich nur für ein Tag ein Attest.

Ich finde das so unangenehm, ist gar nicht mein Ding dass ich mich wegen "sowas" krankschreiben lasse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH