» »

Pap 3 D Abstrich, was ist das?

lbarajaxnine hat die Diskussion gestartet


Bitte um Rückmeldung bin nervös :-|

Antworten
AYlyeonxor


PAP 3d heißt das in deinem Zellabstrich vom Muttermund auffällige Zellen gefunden wurden.

Ich denke mal dein Frauenarzt hat gesagt das du in drei Monaten wieder zur Kontrolle kommen sollst? In vielen Fällen reguliert sich das von alleine wieder.

Was du tun kannst: gesund ernähren, kein Alkohol, nicht rauchen. Sex mit Kondom und nicht zuviel Stressen lassen.

:)*

lZareajaxnine


ich hoffe mal das das dann auch bei mir wieder weg geht ...haben das viele frauen ?

ASleonxor


Kann schonmal vorkommen. Wenn du mal über die Suchfunktion schaust wirst du da den einen oder anderen Beitrag zu finden.

lmarajanxine


ich habe viel geselsen , doch mich würde auch interessieren wer hier dieses ergebnis mal hatte und bei wem es auch wieder weg gegangen ist ???

l[a`rajManixne


ich hoffe es geht bei mir auch wieder weg !!!!!:-( :-/

P[anta\nikerixn


Ich habe auch PAP 3D.

Nach dem ersten Befund musste ich nach 3 Monaten zur Kontrolle, da war es leider nicht weg. Dann hat meine FÄ Biopsien genommen am MuMu und da kam auch nur raus, dass halt leicht dysplastische (also veränderte) Zellen da sind, aber kein Grund zur Panik gegeben ist. Sie hat mich dann noch auf HPV getestet, da ich anscheinend noch eine Entzündung hatte und ich bin leider positiv auf 2 high-risk Viren.

Nach 1 Jahr ist der PAP 3D leider immer noch nicht weg und ich habe (aber aus anderen Gründen --> Ektopie) eine Kontaktblutung bekommen und diese wird gelasert und die FÄ meint, dass damit eventuell auch der PAP 3D behandelt werden kann. Morgen ist der Eingriff. Danach kann ich Dir sagen, ob es funktioniert hat.

FHalle+nAngexl4u


ich hatte auch vor jahren mal einen pap 3d und nach 3 monaten war das ergebnis wieder papII. bleib ruhig, entartete zellen können auch von einer entzündung in der direkten vergangenheit herrühren, man merkt das ja auch oft garnicht. mir hat der arzt zur vorbeugung von entzündungen damals vagi c empfolen. das hab ich auch bis zur nächsen untersuchung monatlich einmal für 6 tage angewendet.

l8arajhaninxe


hallo du ::::zuerst wünsche ich dir, das es danach(nach dem eingriff) alles wieder gut ist mit deinem abstrich...

wie heißt der eingriff denn genau ??? mein frauenarzt sagte auch das er in 3 mon .noch mal einen abstrich machen will...ich habe nur angst das mein abstrich so schnell umspringt ..aber in den meisten fällen geht er wieder von alleinen weg oder man kann eingreifen bevor etwas schlimmes ist ....wenn ich richtig verstanden habe wird bei dir mit einem laeser behandelt ?

lXarEajanixne


fallen angel4you

hallo vagi c was ist das genau ?? sind das milchsäurebakterien ??? vaginalzäpfchen ??? vielleicht sollte ich das auch versuchen ....

vielleicht habe ich ja glück so wie du ...

PRantan3ikerixn


Genau, mit einem Laser wird das Blutgefäß verödet und sie wird den MuMU damit noch behandeln, wo eben die Entzündung vom HPV sitzt. Zumindest habe ich es so verstanden.

Mache Dir nicht so viele Sorgen, in den meisten Fällen verschwindet der PAP 3D wieder von alleine, oder es läuft wie bei FallenAngel.

Falls nicht, dann gibt es wie gesagt Möglichkeiten das anderweitig zu behandeln. Das wäre dann eine Konisation, aber davon bist Du noch weit entfernt, glaube mir. Also mache Dich damit nicht verrückt. Ganz viele Frauen haben oft mal einen PAP 3.

FCallUenAn-gxel4u


vagi c sind vaginaltabletten, die vitamin c enthalten. durch eine saure vaginalflora können sich bakterien, die entzündungen hervorrufen nicht vermehren. probier es aus, einen versuch ist es wert @:)

l9arafjaninxe


Vielen dank für eure lieben worte und tips

ich bin gespannt und ich würde mich freuen wenn ich erfahre wie es mit der laeser behandlung gelaufen ist ...

diese vagi c tabletten werde ich auch versuchen ...ich werde versuchen mich nicht all zu verrückt zu machen ....

lieben dank ihr beiden :)^ :)z

d>emet3exr


Hallo, ich hatte schon mehrmals hintereinander Pap3. Tabletten, Zäpfchen und Austupfung des Muttermundes mit Essiglösung halfen leider nicht. Nach einem Dreivierteljahr wurde mir dann eine Konisation empfohlen, weil ja nichts angeschlagen hat und der Pap-Wert nicht besser wurde. Habe dann noch einen HPV-Test gemacht, der auch negativ war. HPV-Viren sind nämlich oft auch der Auslöser für bösartige Zellen. Hatte riesige Angst vor der Koni. Aber war halb so schlimm. Nach der Koni waren alle entarteten Zellen entfernt. Pap3 ist ja noch eine Anfangsstufe und gut zu behandeln. Seit dem gibt es keine Probleme mehr. Ist jetzt 4 Jahre her. Alles Gute! *:)

l@argajanLine


hallo demeter

das ist gut zu wissen ,das wenn der pap auch nicht besser wird das es dann trotzdem nicht so schlimm ist und mit dann noch geholfen werden kann :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH