» »

Der Menstruationstassen-Erfahrungsfaden

NPa-nn0i707


Weisst du ob es in der Küche ne Mikrowelle gibt? Dann kannst ein eigenes Gefäß mitbringen und sie darin auskochen. ;-)

jnust_Olookinxg?


Ob 30 Grad schon reichen, das weiß ich nicht wirklich.

ä+pfeflchexn


Hm nein, weiß ich nicht. Aber ich glaube, das wäre mir alles allgemein unangenehm. Das Ding irgendwo auszupacken und zu reinigen, wo andere auch sind?

Sjpringcxhild


Nein, 30° reichen da nicht. Aber in der Klinikküche gibt's bestimmt einen Wasserkocher oder sowas für Tee, da könntest Du doch kochend heißes Wasser entnehmen, vielleicht in eine Thermoskanne oder einem Thermobecher, damit das Wasser lang genug heiß bleibt, und dann damit in Dein Zimmer gehen.

Kllein$exHexe2x1


Danke für die Hilfe! Ich Probier es die nächsten Tage nochmal wenn die Periode schwächer ist. Wenn es dann klappt, waren es vielleicht wirklich die Löcher? Mal sehen ;-)

SMpringhchixld


Bei mir war ein halbes Jahr lang alles super und bei den letzten beiden Perioden ist alles vorbeigelaufen. Es hat sich bei der ersten untenherum alles sehr eng angefühlt, bei der zweiten war es etwas besser, aber immer noch eher eng. Je weniger diese Enge auftritt desto besser funktioniert es mit den Tassen. Aber wenn ich eine härtere Tasse nehme habe ich Angst, dass ich sie nicht mehr herausbekomme. :-/ Bisher hab ich zwei Melunas, eine M classic und eine S soft.

Jemand eine Idee?

KEleijneHexxe21


Mal noch ne frage (sorry, aber ich bin absolute Anfängerin @:) ): wie oft kocht ihr denn die Tasse aus? Momentan pack ich sie einmal täglich in den vaporisator. Aber in der packungsbeilage steht, einmal vor jeder Periode reicht?

j0ust_loNokinxg?


Einmal täglich? Absolut nicht, dann bräuchte ich ja 2 die ich im Wechsel verwende. (Ich hab zwar mehr als eine, aber das heißt nicht, dass mir mehr als eine wirklich lieb ist.)

Ja, gut einmal im Monat, wobei bei mir nicht direkt vor der nächsten Periode, ich werfe sie dann in die Waschmaschine wenn ich eine etwas heißere Wäsche habe und gut ists. Das kann jetzt 2 Tage nach der letzten Periode sein, oder auch 2 Tage vor der nächsten. Und ja, klarerweise ist sie vorher schon per Hand gereinigt (nur weil das mal vor langer langer Zeit ein Thema war).

Springchild, bei dir hab ich leider aktuell keine Idee.

T4estARbHP


@ kleineHexe21

also ich werf meine Tasse in einen Becher Wasser mit Gebissreinigungstablette, sobald ich sie länger als einen halben Tag nicht benutze. Das kommt vor, wenn ich zwischen mehreren Teilen wechsele, je nach Blutungsstärke.

Nach der Periode mach ich das auch, und dann ist gut.

Ständiges Auskochen ist weit übertrieben.

Wenn ich während der Regel ausleere und wieder einsetze, spül ich vorm Wieder einsetzen mit kaltem Wasser aus und achte darauf, dass die Löcher frei sind.

Wenn ich weiss, auf irgendeinem Klo komm ich nicht so einfach an ein Waschbecken (weil gelegentlich nur im Vorraum eins ist), dann hab ich schon mal ne kleine PETflasche Wasser dabei.

*:) *:)

K^leineH;exxe21


Vielen Dank!

Dass man auch so Reinigungstabletten nehmen kann, wusste ich nicht!

@ just_looking,

Was ist denn bei dir eine heißere Wäsche? Reichen da 60 Grad?

jRusGt_Clook;ing?


Ja, ich nehme 60°. Also wenn ich zB Handtücher wasche. Aber eben keine Kurzwäsche oder sonst was, aber das ist dann eben doch einige Zeit bei ordentlich warmen Wasser plus Waschmittel. Da bleibt nicht viel übrig. Hatte da auch noch nie Probleme und verfärbt ist meine (die aktuelle hab ich seit über einem Jahr, die letzte länger) nicht sichtbar.

T8estAMRHP


@ KleineHexe21

Die Gebissreinigertabletten enthalten Wasserstoffsuperoxyd (H2O2) und das desinfiziert und hilft gegen etwaige Verfärbungen.

15 Minuten reinlegen, dann abspülen, fertig :)^ :-)

*:) *:)

U8ngedulxdig


Hallo ihr Lieben! *:)

Ich brauche dringend eure Hilfe!

Seit einigen Jahren besitze ich 2 MeLunas, die "aktuellere" ist die XL Sport, weil ich bei der Weicheren immer das Problem hatte, dass sie nicht richtig aufploppte. Die hat auch immer ganz gut gepasst. So 100% dicht war sie nie, aber mit Slipeinlage ging das schon. Soweit, sogut...

Seit mein 2. Kind vor einem Jahr auf die Welt kam geht gar nix mehr. Ich hab sie keine 5 Minuten drin, suppt alles nebendran vorbei und die Tasse ist leer, obwohl sie richtig sitzt und alles passt, soweit ich das beurteilen kann. Nun ärgere ich mich eben wieder mit Tampons rum und brauche am 2.-4. Tag alle zwei Stunden einen neuen Super Plus :-o

Ausserdem hab ich das Gefühl, obwohl die MeLuna ohne Stiel echt kurz ist, dass sie nach unten spürbar drückt, nicht schlimm, aber ich merke es.

Hat jemand eine Idee, warum sie plötzlich nicht mehr dicht ist?

Abgesehen davon hätte ich eh gerne eine neue, die Frage ist nur, welche... Es muss einiges reinpassen und sie darf nicht zu lang sein.

Ich würde gerne mal die Lily Cup B ausprobieren, aber die ist so furchtbar lang! Hat das jemand Erfahrung damit? Ob da was drückt oder so?

Wahrscheinlich wäre eine Amulette M oder eine Lunette 2 am besten geeignet.

Ach man, ich bin total unschlüssig und hoffe, ihr könnt mir ein bisschen Licht ins Dunkel bringen.

Danke schon mal!!!

*:) *:)

TPestAxRHP


Ich fand meine eine DIVA auch mal irgendwie doof sitzend, konnte aber kaum sagen, was falsch war, weils in verschiedenen Sit. und unterschiedlich gestört hat, obwohl die immer gut aufgeploppt ist. Manchmal hat es aber auch total super gesessen! Da hab ich sie ausgemessen- Durchmesser und Länge. Ich hab mich dann für eine weichere (Meluna) entschieden, die auch minimal kürzer ist. Dafür hatte ich ja den Messvergleich, als ich mir im Internet unterschiedliche Modelle ansah.

Könnte es sein, dass du inzwischen eine noch grössere und vor allem weitere! brauchst? Bestimmt verändert sich nach einer Geburt die Grösse nach oben.

*:) *:)

F!an*nylee$na


@ Ungeduldig

Ich hab eine Lily Cup B und die ist länger. Aber mich drückt sie nicht. Am ersten Tag hat sie gedrückt, weil ich den Pinn noch dran hatte, den hab ich dann komplett abgeschnitten. Sie ist mir über Nacht sogar einmal hochgerutscht, so das ich erstmal suchen musste. ;-D

Ein bisschen Probleme hab ich noch mit dem einsetzen, die ploppt nicht so gut auf. Inzwischen hab ich das aber raus wie ich das am besten mache. Man muss drauf achten das der Teil der höher ist, nach hinten gerichtet ist.

Leider hat die auch nicht soo viel Fassungsvermögen. 25 ml passen rein. Ich muss die in der stärksten Phase trotzdem jede Stunde leeren, aber die Lily Cup ist die einzige die bei mir dicht ist, weil sie keine Löcher hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH