» »

Der Menstruationstassen-Erfahrungsfaden

H%aaz9e


Also ich hab weder entbunden, noch bin ich "alt" ]:D

Trotzdem hab ich ziemlich starke Blutungen und kam ohne Super Plus nicht aus. Die normalen Obs hab ich immer erst ganz zum Ende der Mens nehmen können. Mein Standard Ob war eigentlich jahrelang der mittlere (orange)

*:)

fIiliz7x0


so, heute habe ich das erste mal auf öffentlichen wc gewechselt....bin frohgemut mit dem tässchen losgezogen, dachte mir 3-4 stunden haste bis zum wechsel....von wegen, nach 2 stunden suppte es neben raus.....toll;

kann mir einer sagen warum das teil auslief? es war grade mal knapp halb voll;

das wechseln ging besser als gedacht, allerdings war es schon sehr gut daß ich danach ungesehen ans waschbecken kam; wie macht ihr das mit den löchern an der tasse? die sollen doch frei sein, damit das teil hält, oder? wenn ich die tasse nur mit wc-papier auswische kriege ich die löcher aber nicht frei, zumindest nicht alle; gehalten hat sie glücklicherweise trotzdem;

fNalfgi


Auch mich hat dieses Forum zum Kauf inspiriert und ich muss sagen - ich bin ein Fan. Eigentlich.

Vielleicht ist es Zufall, aber in etwa seit dem habe ich ab und zu komische, lästige Reizungen im Intimbereich - kennt das von euch auch jemand ???

Ansonsten ist das toll.

Mein Erlebnis auf einer öffentlichen Toilette: ich habe mir erst die Hände gewaschen und dann die Klinke nur noch mit Papier drumrum angefasst, damit ich nicht mit den ärgsten Keimen an der Hand in mir herumpuhle. (Macht ihr das auch so?) Dann habe ich gewartet, bis ich hören konnte, dass ich allein bin, und habe die Tasse am Waschbecken ausgespült. Papier fände ich bäh, da kommt mir nur ausleeren und halt ausnahmsweise mal gar nicht reinigen doch noch natürlicher vor.

Insgesamt war ich wohl ewig beschäftigt ;-) Dafür danach komplett frisch und sauber.

Wenn man bei Leuten zu Besuch ist, ist es ein ungemeiner Vorteil, keinen peinlichen Müll im Bad zu verursachen...

mzirix80


Also ich habe eine Meluna und die transportiere ich immer in meinem Kosmetiktäschchen mit mir mit (in ihrem Beutelchen), damit ich sie zur Hand habe wenn es soweit ist. Durch die Lagerung in der Tasche hat sich die Tasse von Rund in Oval verformt und ist seitdem nicht mehr dicht. Gibt es irgendwelche Tipps, damit die Tasse in Form bleibt, damit ich sie immer mitnehmen kann? Vielleicht sollte ich eine kleine Tupperdose kaufen. Das mit dem Beutel klappt nicht so gut.

CTup-Pr3oducxer


wenn ich die tasse nur mit wc-papier auswische kriege ich die löcher aber nicht frei

Die Löcher in einer Menstruationstasse sind eigentlich nur dazu da, damit sich beim Entfernen der Unterdruck leichter löst. Es ist kein Problem, wenn die mal nicht frei sind. Es gibt auch Cups total ohne Löcher :)z.

C}up-}Prodvuxcer


kann mir einer sagen warum das teil auslief? es war grade mal knapp halb voll

Wenn ein Cup nicht dicht ist, kann es verschiedene Ursachen haben. Es könnte die Größe nicht optimal passen oder es könnte der Sitz in der Vagina nicht optimal sein. Am besten mal ein bischen rumprobieren. Machmal reicht schon ein leichtes Verdrehen oder das die Spitze leicht in eine andere Richtung gedrückt wird.

F|lip_QFlXo,p


Die unterschiedlichen tampon- und tassengrößen haben doch wohl nicht nur mit der zu erwartenden menge flüssigkeit zu tun sondern auch mit dem alter, entbunden ja/nein usw. also schlicht paßt es oder eben nicht. *:)

Ich braucht auch mit 20 und ohne Kind an den stärkeren Tagen alle 3 Stunden (am stärksten halben Tag auch alle 1-2 Stunden) einen SuperPlus Tampon. Es wird allerdings nach 2 Tagen sehr schnell sehr viel weniger. :-/

CDup"-Pro;du3cexr


Durch die Lagerung in der Tasche hat sich die Tasse von Rund in Oval verformt und ist seitdem nicht mehr dicht.

Die runde Form sollte sich eigentlich bei der nächsten 3 Minuten Sterilisation im heißen Wasser wieder halbwegs ergeben. Die Dichtheit sollte davon eigentlich nicht betroffen sein. Probier es mal mit einer virtel oder halben Drehung in der Vagina. Die Vagina hat ja keine runde Form, sie ist auch oval - vielleicht passt sich dann die Meluna besser deiner Vagina an.

l*u&mix


Auch mich hat dieses Forum zum Kauf inspiriert und ich muss sagen - ich bin ein Fan. Eigentlich.

Vielleicht ist es Zufall, aber in etwa seit dem habe ich ab und zu komische, lästige Reizungen im Intimbereich - kennt das von euch auch jemand ???

Ansonsten ist das toll.

Also ich habe auch eine Tasse und da hatte ich das Problem auch. Dabei hatte ich gedacht, dass sowas doch eigentlich weggehen sollte dadurch. Aber vielleicht war meine auch zu groß oder so, keine Ahnung. Ich weiß jetzt grad nichtmal, welche Marke ich habe, bin schwanger und davor erst zwei Zyklen benutzt und jetzt eine gefühlte halbe Ewigkeit nicht mehr. Da wäre es wohl praktisch, wenn sie vielleicht wirklich zu groß war...

h%exweT.


Ich braucht auch mit 20 und ohne Kind an den stärkeren Tagen alle 3 Stunden (am stärksten halben Tag auch alle 1-2 Stunden) einen SuperPlus Tampon. Es wird allerdings nach 2 Tagen sehr schnell sehr viel weniger. :-/

Mich würde da mal interessieren welche menge flüssigkeit ist das, wenn du eine cup benutzt solltest du das ev. mal sagen können ???

Vielleicht ist es Zufall, aber in etwa seit dem habe ich ab und zu komische, lästige Reizungen im Intimbereich - kennt das von euch auch jemand ???

kannst du diese reizungen mal näher beschreiben und vor allem wo sind die ???

H'aaxze


Nun, das kann ich Dir beantworten: Ich habe in den ersten beiden Tagen 5x am Tag gewechselt und jedesmal war der Becher dreiviertel - voll. Also richtig voll nur einmal, aber dreiviertel doch öfter. Die große Lunette hat ein Fassungsvermögen von 25ml - also gehn wir mal von 15ml pro Leerung aus. Das ganze x 10 = 150ml. Und das nur in den ersten beiden Tagen... Bei mir ist es dann ebenso wie bei Flip Flop, dass es in den letzten Tagen rapide weniger wird, aber ich schätze mal, dass ich schon auf 180-200ml komme.

F4lipB_Fxlop


Mich würde da mal interessieren welche menge flüssigkeit ist das, wenn du eine cup benutzt solltest du das ev. mal sagen können ???

ich glaube,als ich letzthin mal nachgerechnet habe, bin ich auf etwa 120ml im ganzen gekommen. :-/

h_eYx"eT.


Jetzt bin ich sehr erstaunt, ich habe das nie wirklich überprüft weil ich mit sicherheit innerhalb dieser genannten 65-80 ml liege. Selbst am ersten tag kann ich u.u. meine diva bis zu 8 stunden drin lassen und zwar ohne probleme. Ich habe keine ahnung ob eine meiner freundinnen oder bekannten hier etwas anderes sagen kann. Die frage werde ich mir mal erlauben, bei nächster gelegenheit.

Wie fühlt ihr euch denn bei diesem flüssigkeitsverlust, schlapp, schmerzen etc. ???

FZlip_aFlxop


Wie fühlt ihr euch denn bei diesem flüssigkeitsverlust, schlapp, schmerzen etc. ???

Nö, gar nicht. vielleicht ein bisschen bauchgrummeln, aber nichts gravierendes. Die Flüssigkeit an sich lässt sich ja mit einem Glas wasser wieder ausgleichen :-)

HXaazse


Ich werds bei nächster Gelegenheit mal ganz genau nachkontrollieren. :)z

Ich hatte es schon, dass ich am ersten Tag extreme Kopfschmerzen bekam, wenn ich nicht genug getrunken habe - wobei ich, nachdem ich mich jetzt hier informiert habe, das vielleicht auch on den Tampons bekommen habe?! Zumindest ist mir das beim letzten Mal direkt aufgefallen, dass ich keine Kopfschmerzen hatte... Naja und am ersten Tag hab ich leichte Unterleibsschmerzen, aber die sind auch vertretbar. Im großen und ganzen beeinträchtigt mich das nicht weiter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH