» »

hilfeee- gelber ausfluss aus der scheide!!!

m`a5li(na9x00 hat die Diskussion gestartet


hey,

ich bin noch jungfrau.

habe einen gelben ausfluss,der schon sehr unangenehm riecht.manchmal wird er hellgelb dann wieder dunkelgelb,ab und zu auch gelb-grünlich.

heute war ich bei m.frauenärztin und sie hat mir nen abstrich genommen und untersucht.

sie fand nichts schlimmes darin.

um den ausfluss ganz wegzubekommen verschrieb sie mir antibiotika.

ich habe vor einem jahr auch antibiotika (das war von einer and.frauenärztin) bekommen und diese halfen aber nichts.

:°(

warum geht das nicht weg??

habe salben gehabt,vaginazäpfchen und nichts half.was ist das nur?

hat jem.erfahrungen damit?

danke!

Antworten
ATlehonor


Grüner Ausfluss der komisch riecht deutet auf eine Infektion hin.

Wenn es mit dem Antibiotikum nicht besser wird solltest du auf jeden Fall nochmal hingehen und das genauer abklären lassen.

Generell würde ich dir etwas zum Aufbau der Scheidenflora nach der AB-Behandlung empfehlen: zB Döderleinzäpfchen oder VagiC

mkalvi6na90x0


danke dir! merke ich mir. :)^

Anrelxius


kann auch daran liegen, dass du ne mangelnde Hygiene hast (will dir nichts vorwerfen), dazu gehört auch das Richtige "abwischen" wenn eine Frau von hinten nach vorne wischt, gelangen Darmbakterien und keime an die Scheide und diese können wenn das saure millieu gestört ist recht schnell Entzündungen und anderes auslösen.

Normalerweise wird wie du bereits ja sagtest, bei deinem Frauenarzt ein Abstrich gemacht, der wird nach Bakterien untersucht die diese Infektion ausgelöst haben und gegen die du dann Antibiotika bekommst ( in Form von Pillen oder Zäpfchen) aber da diese ja iwie bei dir nicht wirken, kann es sein dass du dich immer wieder ansteckst, wie z.b durch falsches abwischen.

mPalina 900


ich weiss dass man sich nicht von hinten nach vorne abwischen darf.

immerhin arbeite ich in der pflege und habe dort die leute zu reinigen,da muss ich es doch wissen :)z

daran kanns also nicht liegen..wasche mich gut,das ist doch das A und O.

Lgeo|niemi"cFhelle


ich glaube ich kenne niemanden der von hinten nach vorne wischt ,

is auch bissi umständlich.

m+al5ina90x0


ja schon ;-D

das muss jeder wissen dass es so falsch ist.

A:relidus


wie gesagt malina, ich wollte dir nichts unterstellen, aber auch ich kenne mehrere die sowas machen und es ist wirklich oft eine Ursache für eine Infektion, nebst abgeschwächten Millieu durch Antibiotika. Benutz du eine Spirale? Auch die kann entzündungen hervorruven, könnte sich z.b auch eine Zyste gebildet haben die nun über einen Fistelgang Eiter absondert.

Ich kann aber nochmal unseren Gynäkologen fragen was das sein könnte, wenn du möchtest.

b8uddlexia


könnte sich z.b auch eine Zyste gebildet haben die nun über einen Fistelgang Eiter absondert.

..."wenn du Hufe hörst, denk an Pferde, nicht an Zebras". ;-)

Soll heißen, eine durch eine Fistel Eiter absondernde Zyste bei diesem Beschwerdebild ist doch sehr unwahrscheinlich.

Fast immer liegt eine Infektion, häufig auch durch Störung des Milieus in der Scheide (hormonelle Verhütung, falsche (zuviel) Hygiene, Antibiotika, Unterwäsche aus Synthetik, Benutzen von Hygienespülern....) zugrunde.

Eine Spirale ruft selbst nur eine sterile Entzündung hervor (Fremdkörperreaktion Gebärmutter, kein Erreger)); mögliche Entzündungen durch Keime sind aufsteigend, z.B. auch bei wechselnden Partnern.

m#alinAa9080


@arelius:ich habe ja geschrieben dass noch jungfrau bin..spirale ist nichts für junge mädels in m.alter.

bei mir sind einfach nur bakterien da,die das antibiotikum das mir m.frauenärztin verschrieben hat sicher helfen wird.

dazu soll ich eine salbe benutzen,dann dürfte es weg sein. :-)

b,udd"leixa


@ malina900,

auch junge Frauen können eine Spirale bekommen, es gibt die meisten Modelle in "short", außerdem kommt auch die Kupferkette Gynefix in Frage.

Die Auffassung, nur Frauen nach Geburten könnten mit Spirale verhüten, ist veraltet.

Wichtig: bei wechselnden Partnern grundsätzlich Kondom zusätzlich, Abstrich auf Baktrien/Untersuchung auf Chlamydien vor der Einlage.

Nach dem Antibiotikum ist dann, wie Aleonor oben schon schrieb, der Wiederaufbau mit Milchsäurebakterien sinnvoll.

Mögliche Ursachen hast du ausgeschlossen?

mSallinSax900


ja habe ausgeschlossen.

da ich jungfrau bin kann es nichts schlimmes sein,meinte frauenärztin.

habe von einer bekannten gehört,dass man so einen gelblichen ausfluss das ganze leben haben kann..

was meinst?!:-o

aber normal ist der nicht..

bNu|ddlexia


Ausfluss kann man grundsätzlich haben, ja, ist auch etwas gelblich ggf. normal.

Bei manchen Frauen ist dies mehr, bei anderen weniger; im Verlauf des Zyklus ändert sich auch die Menge und Beschaffenheit.

m*alinTa9x00


genau,so ist es.ei3 farbe ändert sich.

gestern war er sogar weisslich,das heisst doch dass man da seine fruchtbaren tage hat,stimmts?!:-)

manchmal kommt auch etwas blut.war bei mir ein mal so..

b5uddlexia


Zu den fruchtbaren Tagen hin wird er flüssiger, fadenziehend, ähnlich wie rohes Eiweiß.

Etwas Blut kann um die Zeit des Eisprungs dabei sein, weil die Hormonschwankungen dort manchmal schon etwas Schleimhaut abbluten lassen.

Wenn dich dies interessiert, wäre vielleicht das Einlesen in diese Methode spannend?

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/7274637/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH