» »

Scheidenpilz

dlark_a,n\gelg_r@averxin hat die Diskussion gestartet


hallo liebe frauen,

ich habe ein problem.... ich habe seit 14 tage ein scheidenpilz. eine paar tage probierte ich es selber mit einer salbe, daas half nichts... danach gieng ich zum FA der verscheib mir eine salbe und vaginaltabletten die ich 6 tage einführen musste. nach 5 tagen tratt keine besserung ein un musste nochmals zum FA. er untersuchte mich nochmals und sagte: "es sieht aus als Hätten sie nichts gemacht und jetzt ist alles wund, womit er mir eine wundsalbe und nochmals andere vaginaltabletten verschrieb...

jetzt meine angst das dieser scheidenpilz nicht mehr weg geht..... :°(

kennt jemand dieses problem ???

weiss vielleicht jemand ein gutes hausmittel??oder sonst hilfe....

ich bin langsam am verzweifeln.... :°(

nur eine antwort vorweg, sexuellen kontakt hatte ich in der ganzen zeit nicht....

Antworten
d(arsk_angeyl_raxverin


kenn mir niemand helfen ??? :°(

RfixRxax


Es kann sein, dass du einfach ein Mittel hattest, was bei dir nicht gewirkt hat. Habe ich auch und zwar Kadefungin. Davon wird der Juckreiz bei mir noch schlimmer und ich bekomme sogar richtige Blutungen. Mit einem anderen Mittel war der Pilz verschwunden und ist auch nicht wiedergekommen.

Was hast du genommen und was nimmst du jetzt?

B lzaueErLotxus


Nimmst Du die Pille? Wenn ja, dann lass sie weg ;-)

dAark_an{gel#_rav^erixn


also die pille setzte ich sicher nicht ab......

@ rixrax

zuerst nahm ich fluomizin (vaginal) und Fungotox creme und jetzt flammazine creme und fungotox-200 (vaginaltablette)

vielleicht kennst du diese nicht da ich aus der schweiz bin....

B-lauebrLotxus


Ja das ist ja auch deine Entscheidung...

Ich würde mir da aber halt mal Gedanken drüber machen und vor allem über andere Verhütungsmöglichkeiten...

Reix"R\ax


Ich würde mir da aber halt mal Gedanken drüber machen und vor allem über andere Verhütungsmöglichkeiten...

Warum sollte sie das? Warum wird hier jedem die Pille abgesprochen, nur weil man sie selber nicht nimmt oder nicht verträgt? Furchtbar...

B:lauerLxotus


Ich hab meine Pille immer super vertragen...aber ich kenne eben sehr viele Mädelz, die dadurch Scheidenpilze bekommen haben und dass die Pille diese begünstigt ist ja eigentlich bekannt und erwiesen...

Rmi3xRxax


zuerst nahm ich fluomizin (vaginal) und Fungotox creme und jetzt flammazine creme und fungotox-200 (vaginaltablette)

vielleicht kennst du diese nicht da ich aus der schweiz bin..

Diese Medikamente kenne ich wirklich nicht. Aber ich würde mir jetzt darüber echt noch keinen Kopf machen. Nimm das neue Medikamente und dann lass dich wieder durchchecken. In dieser Zeit solltest du auch auf so viel Süßes wie möglich verzichten. Wann hast du deinen nächsten Arzttermin?

doarCk_angeWl_rmavexrin


@rixrax ich muss anrufen wenn es nicht besser wird.... wiso auf süsses verzichten??

KgaQmikaWzi0x815


Warum sollte sie das? Warum wird hier jedem die Pille abgesprochen, nur weil man sie selber nicht nimmt oder nicht verträgt? Furchtbar...

Die Pille abzusetzen oder es ohne zu probieren wird hier v.a. dann empfohlen, wenn sich Probleme häufen, die in der PB als Nebenwirkung aufgeführt werden.

Bei einer hartnäckigen Pilzinfektion muss man aber auch noch nicht alle schalu machen. Sollten sich Infektionen häufen, kann man durchaus einen Gedanken an einen Methodenwechsel verschwenden. *:)

aOnn>aulexna40


Wenn ich das alles so lese, dann denke ich, hat das vielleicht doch einen Zusammenhang....

Also ich hatte nie einen Scheidenpilz, nie die Pille genommen , weil nie sexuellen Kontakt (zu Männern ). ....

KYamiTkazi081$5


Es muss nicht zwangsläufig ein Zusammenhang bestehen.

Pilze hat man sowieso immer auf dem Körper, egal ob Pille oder nicht, Sex oder nicht. Die sind immer da und werden durch das Immunsystem in Schach gehalten. Doof nur, wenn das Immunsystem nicht so gut funktioniert, wenn das Scheidenmillieu sich verändert und sich dadurch Pilze ungehindert vermehren können - schwupps hat man die Infektion (und die Beschwerden).

Dass Immunsystem kann durch verschiedene Dinge beeinträchtigt werden, Stress, Krankheit etc. Auch das Scheidenmillieu kann durch verschiedene Dinge beeinflusst werden: Chlorwasser, Tampons aber eben auch hormonelle Verhütungsmittel und klar, auch durch Sex ;-)

d{ark_angWel_r<avxerin


mhhh es geht immer noch nicht besser :°( ich habe mal von einer wärme therapie gehört gegen den pilz kennt das jemand ??? ??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH