» »

Unerklärliche linksseitige Unterbauchschmerzen

TBickxyla


Hm..ich leite nur weiter was sie mir gesagt hat.. :-/

R4edApMpxle


Nein, ich meinte, die Aussage der FA ist quatsch. Ich weiß schon, dass Du das nur wiedergibst :)_

TDiXckxyla


;-) Welche Symptome hattes du damals bei deinen Zysten redapple?

KVami`ka5zi081x5


Ich hatte auch schonmal eine Eierstockzyste und hatte ziemliche Schmerzen.

Das Ding ist: per Bauchspiegelung kann man schon viel sehen, aber wenn kein Abstrich gemacht wurde, kann man z.B. eine bakterielle Belastung nicht ausschließen. Probleme mit der Gebärmutter kann man so auch nicht zwangsläufig ausschließen.

Ich würde an deiner Stelle echt den Arzt wechseln und zur Not einfach nicht sagen, dass du noch Jungfrau bist. Bei manchen Damen ist das Jungfernhäutchen ja auch recht belastbar und es reißt nicht beim ersten Sex, das Gegenteil muss er dir erstmal beweisen :=o

T[ickyxla


Kamikaze kannst du mir mal deine Symptome schildern bitte?!

Hm,ja eigentlich bin ich SEHR zufrieden mit meiner FÄ,aber ich könnte eventuell dann eben für einmal zu einer anderen gehen..so tun als sei es mein erstes mal beim FA (meine Freundin(jungfrau) war bei einer die hat nämlich Abstrich etc. gemacht) wäre einer Überlegung wert!

@:)

Biall An:d Chxain


ich hatte auch eierstockzysten.

hatte unter anstrengung und wenn ich z.b. niesen musste immer ein stechen und ziehen im unterleib - je nachdem an welchem eileiter das ding mal wieder gewachsen war.

das platzen war dann richtig ekelhaft, geschah meist nach sex und gerne nachts. da konnt ich dann stundenlang nicht schlafen und hatte furchtbare schmerzen und übelkeit, das war dann am nächsten tag wieder vorbei, aber die schmerzen blieben bis zur nächsten mens...

und dann gabs ja wieder ne neue zyste...jeden eisprung...

Tmickxyla


Vielen Dank dir Ball And Chain.

WIe hat man sie bei dir festgestellt?

K=amik;azi08x15


Ich hatte eine Zyste über mehrere Monate, bestimmt ein halbes Jahr. Sie hat wehgetan beim GV, auf der Toilette (besonders da) aber auch, wenn ich mich nur mal ungünstig bewegt habe. Druckschmerz hatte ich auch, also wenn ich auf den Bauch gedrückt habe, hat es auch ganz schön wehgetan. Der Schmerz war bei mir ähnlich wie beim Mittelschmerz (ich spüre meinen Eisprung sehr intensiv, deshalb wär ich am Anfang auch nicht drauf gekommen, dass etwas nicht stimmt).

Meine Zyste war hormonell aktiv, weshalb ich dann über Monate hinweg Schmierblutungen hatte. Sie hat sich dann irgendwann von selbst zurückentwickelt.

Entdeckt wurde sie durch einen Vaginalultraschall.

T;iUck>yxla


Hm..auf der Toilette und so habe ich keine Probleme..

Zwischen Blutungen etc..sind auch nicht vorhanden..

Hm,..ich warte nur auf den Tag wo ich einfach mal umkippe (Ich weiss Blöde)aber vielleicht wird man dann mal Intensiv danach suchen..denn NORMAL ist das nicht!

@:)

KbamikjaziI081x5


Ich würde wirklich mal deine Ärztin wechseln und erstmal gynäkologisch alles abklären lassen, auch einen Abstrich auf Bakterien etc. machen lassen.

T|icky8la


Ja ich werde aufjedenfall weiteres in Angrifif nehmen,..und schaun das ich mal zu nem anderen Gyn. gehe!

@:) @:) @:)

R@edAp7ple


;-) Welche Symptome hattes du damals bei deinen Zysten redapple?

Ich hatte beim Einsetzen einer Mens rechtsseitig sehr starke Schmerzen, die stärksten, die ich in meinem Leben bisher hatte. Eine ganze Nacht lang habe ich Aspirin genommen, nichts half. Ab dem nächsten Morgen gings dann, es beruhigte sich wieder. Ich habe mir einen Termin bei meiner damaligen FA geben lassen, der leider erst 6 Wochen später war... und ich dementsprechend totale Angst vor der nächsten Mens. und den evtl. damit verbundenen Schmerzen. Bei der nächsten Mens. gabs aber keine Schmerzen... sehr komisch *gg*

Die Untersuchung bei der FA 6 Wochen später brachte das Ergebnis: Eierstockzyste rechts. Die Eierstöcke wechseln sich monatsweise immer ab, daher war bei der nächsten, schmerzlosen Mens. der linke Eierstock dran und der schmerzte halt mangels Zyste nicht ;-D Es wurde eine Mens. abgewartet, um zu sehen, ob sich die Zyste wieder zurückbildet, was sehr häufig geschieht, bei mir jedoch nicht. Die Zyste wurde dann mittels OP entfernt.

TFick+y4la


Hm,die Symptome einer Zyste passen nicht so zu meinem Symptomen..

*Während der Regel sind die Schmerzen bei mir besser

*Ich habe keine Zwischenblutungen...

Danke für deine Antwort RedApple.

:)* :)* :)*

RVedASppxle


Warst Du eigentlich schon mal bei einem Orthopäden? Rückenprobleme (gerne auch im Lendenwirbelbereich) können bis in den Bauchraum ausstrahlen.

T1ickyxla


Ja,da hat mich mal einer eingerenkt,aber das war es wohl nicht..

Aber bei denen ist ja auch immer alles vom Rücken..

Ich meine es sei der Darm..da seit 2 Wochen auch schlimme Blähungen |-o.

Und eben dieser Druckschmerz unten Links (da läuft ja die Darmschlinge lang,die man auch sehr gut fühlt).

Aber habe ja Magen-Darmspiegelung gemacht und der Arzt meinte es sei auch dort alles Okay.. :=o.

Sehr Misteriös!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH