» »

Was kann ich gegen lange Zyklen tun?

vbalerieXannNaibellx84 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen!

Meine Zyklen sind erschreckend laaange!!

Seit 28. Novemeber 09 warte ich nun auf meine nächste Periode (nicht schwanger) - das sind jetzt schon 67 Tage!!

Die Zyklen davor hatten eine Länge von:

- 61 Tage

- 73 Tage

- 46 Tage

- 32 Tage

- 35 Tage

- 38 Tage

- 34 Tage

Was kann man bzw. ich gegen so lange Zyklen tun?

Andere Ernährung, etwas homöopathisches, oder ...

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfen!!

Grüße Valerie

Antworten
Srchuwa\rze*s Bxlut


Alter? Größe? Gewicht? Pille?

vlalecriean5nabxell84


Alter: 25 Jahre

Größe: 1,76 m

Gewicht: 85 kg

Pille: nein, im September 09 aus gesundheitlichen Gründen absetzen müssen

MKadambexPou


Hm, es kann nach Absetzen der Pille ne Weile dauern, bis sich alles wieder einpendelt. Bis zu einem Jahr ist alles drin. Wie waren denn deine Zyklen vor der Pille? Auch schon so lang? Wenn du 6-9 Monate Pillenfrei bist, könntest du mal zum Endokrinologen gehen und einen Hormonstatus machen lassen. Allerdings würd ich dafür noch ne Weile warten, denn wenn ich mir deine Aufzählung anschau, sind die letzten Zyklen ja eigentlich schon normal. 35 Tage ist immer noch im Rahmen, von daher pendelt es sich vielleicht ohnehin grad ein. Machst du NFP zur Zyklusbeobachtung?

MpadamZePxou


Oh, ich glaub ich hab da was falsch verstanden. Die Aufzählung in deinem Eingangspost sind die Zyklen VOR der Pille, oder? |-o

v}alerieanQnrabellx84


Hallo MadamePou!

Die 6 - 9 Monate zum Einpendeln der Periode sind ja schon lange vorbei. Anfang September 07 habe ich die Pille aus gesundheitlichen Gründen absetzen müssen. Bis Mitte 08 haben sich meine Zykluslängen dann zwischen 35 und 42 Tagen eingependelt.

Doch nun ist wieder Chaos angesagt.

NFP mache ich nicht - zwar beobachte ich hin und wieder den Zervixschleim, doch sonst bin ich zu inkonsequent.

LG

wm-8+6


Du könntest als erstes Mal deine Schilddrüse checken lassen.

v;aler@iea=nnaxbell84


Warum denn die Schilddrüse checken lassen - was hat die damit zu tun? Wo kann ich die checken lassen?

w`-$8x6


Die Schilddrüse beeinflusst sehr viel im körper, u.a. eben auch den Zyklus.

Theoretisch kann der Hausarzt die Schilddrüse checken, leider schauen die meisten aber nur auf einen Wert. Der gibt aber schonmal einen ersten Anhaltspunkt, also versuch es einfach mal beim Hausarzt, da bekommt man schneller einen Termin als beim Endokrinologen oder Internisten.

K'amik4aziS081x5


Stress hattest du in letzter Zeit nicht gehabt?

Die Zyklen zwischendrin sehen ja ganz normal aus (wie schon gesagt wurde sind 35 Tage durchaus im Rahmen und Schwankungen von 2-3 Tagen auch absolut normal).

N1orax_V


Du kannst mal Mönchspfeffer versuchen. Gibt es in jeder Apotheke. Hat bei meiner Schwester geholfen.

Ansonsten wirklich mal Hormone und / oder Schilddrüse checken lassen. Hast du sonst noch Beschwerden (übermäßige Behaarung, unreine Haut?). Evtl. mal an PCO denken.

KFamika<zi0x815


Du kannst mal Mönchspfeffer versuchen. Gibt es in jeder Apotheke. Hat bei meiner Schwester geholfen.

Wenns doof läuft verlängert der MöPf den Zyklu noch mehr, weil er die 1. Zyklushälfte verlängern kann (an der es vermutlich sowieso hängen wird?).

vAaleri9eannanbelxl84


@ Kamikazi

Stress hatte ich in letzer Zeit kaum - hatte 6 Wochen Urlaub - heute ist mein letzer Urlaubstag. Davor, also Anfang/ Mitte Dezember hatte ich 2 Wochen lang Stress, da wir nur zu Zweit im Büro waren, sonst sind wir zu Viert.

@ NoraV

Ja, unreine Haut habe ich. Doch was ist PCO ???

Liebe Grüße

K3amilkaziN08x15


Stress hatte ich in letzer Zeit kaum - hatte 6 Wochen Urlaub - heute ist mein letzer Urlaubstag. Davor, also Anfang/ Mitte Dezember hatte ich 2 Wochen lang Stress, da wir nur zu Zweit im Büro waren, sonst sind wir zu Viert.

Solche Umstellungen können durchaus auch dafür sorgen, dass sich der Zyklus verschiebt.

PCO --> vermutlich ist PCOS gemeint, [[http://de.wikipedia.org/wiki/Polyzystisches_Ovarialsyndrom Polycystisches Ovarialsyndrom]], das ist eine hormonelle Störung deren Begleiterscheinungen Akne, starke Behaarung etc. sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH