» »

Rote Scheide: Vulvitis?

TCesWayxaa hat die Diskussion gestartet


Hi leute,

Ich leide schon seit Jahren an einer feuerroten Scheide mit folgenden Symptomen: weiß-gelblich schaumiger Ausfluss (nur wenn ich unterwegs bin), komischer Gestank nach einer längeren Zeit (nach dem Duschen allerdings wieder neutral), Berührungsschmerzen um die Klitoris.

Nun war ich bei meinem Fa zuletzt und ein Abstrich hat ergeben, dass keine Bakterien gefunden werden konnte. Davor nahm ich Betaisodona Vaginal Suppositorien ein.

Allerdings habe ich immernoch ein wenig Ausfluss (anscheinend normal), den Gestank (wo ich ehrlich gesagt nicht wirklich beurteilen kann, ob der fischig oder normal säuerlich riecht... ich finde ihn nämlich nicht soo unangenehm, zumindest direkt nach dem duschen riecht es ganz ok) und diese verdammte feuerrote Scheide. Ich hab mir schon einen neuen Termin beim Frauenarzt ausgemacht, und zwar für den 11. März (früher ging nicht ...) und davor soll ich nochmal 1 Woche dieselben Vaginal Suppositorien von Betaisodona einnehmen.

Nun habe ich für nächste Woche (schon vor längerer Zeit, allerdings wegen meiner Kopfhaut) einen Termin beim Hautarzt ausgemacht und wollte fragen, ob ich mit meinem Problem (rote Scheide) auch zum Hautarzt gehen könnte....??

Diese Rötung geht mir sehr auf die Nerven. Das ist das Einzige was ich seit Jahren ununterbrochen habe und einfach nicht weggehen will...!!! Daher die Frage, ob ich dies auch beim Hautarzt kontrollieren kann. :(v

Danke :)

Antworten
SSteellea80


Der Hautarzt ist auch für die Haut im Intimbereich zuständig. Schildere ihm dein Problem, vielleicht kann der dir eher weiterhelfen. Frauenärzte kennen sich nämlich mit Hautproblemen im Intimbereich nicht wirklich gut aus.

Um beim Abstrich ein aussagekräftiges Ergebnis zu bekommen sollte man zwei Wochen davor keinerlei Vaginaltherapeutika benutzen. Dass der Abstrich direkt nach einer Behandlung OK ist, ist ja klar, oder?

Tge<sabyxaa


Der Abstrich wurde auch nicht direkt danach gemacht. So 2-3 Wochen nach der Behandlung halt. ;-)

Und dennoch wurden keine Bakterien gefunden... Ich hoffe nur, dass der weißlich 'schaumige' schon fast 'cremige' Ausfluss, den ich täglich habe, wirklich normal ist...

Naja, mal sehen was die Hautärztin sagt. Am Montag ist ja der Termin, ich werde berichten was rauskam. *:)

a0newt1ti3x6


hast du es schonmal mit dem multi gyn actigel versuchtt? das gibts in der apo und ist echt gut. muß man aber versuchen, da es nicht jeder so gut verträgt. es brennt nach dem auftragen etwas, hilft aber echt bei vielen problemchen in diesem bereich.

google doch einfach mal.

j<crexich


Hallo, also gegen den geruch kann ich dir nur den Rat meines Arztes weitergeben (mir hat es sehr geholfen) . ICh habe nämlich auch (gerade von und nach der Periode) übel riechenden Ausfluss. Also:

Einfach einen OB mit unbehandeltem Naturjoghurt (keine künstlichen zusätze ist ganz wichtig)einreiben und einführen. Mehrmals täglich wechseln und der Geruch ist weg! Das liegt an den Bakterien im Joghurt, der den Säuregehalt wieder neutralisiert. Ein echtes Wundermittel und super günstig!:)^

Ffra4uPXYZxeta


Du könntest an einer lichen sclerose leiden. Die tritt schleichend auf. Die Berührungsschmerzen sind da ein hinweis.

testen kann man das nur durch eine biopsie und der arzt muss sich auskennen, da ist ein best. verfahren wir die entnommen Proben (du bekommst eine lokalanästhesie und das verheilt schnell wieder. Mit der lichen sclerose (es gibt noch andere, wie zB lichen planus) ist nicht zu spaßen und das muss schnell behandelt werden...und die richtige Beh.zu finden ist nicht einfach.Aber man muss sich dahinter klemmen. Bei den Yahoo-Gruppen gibt es eine lichen sclerose Selbsthilfegruppe (man kann unregistriert nicht einsehen!), melde dich an, es gibt das eine Ärztin, die dir sagen kann, ob das eine sein könnte und wo du einen arzt findest.alles gute!

T<esaxyaa


danke für die beiträge bzw. antworten.

nun ja, war jetzt beim hautarzt und hab eine überweisung in ein pilzambulatorium bekommen, wo mein ausfluss jetzt untersucht wird. mal sehen was rauskommt..

mittlerweile ist er aber konstant weiß/durchsichtig, schleimig und wirklich spinnbar.. hab was von zervixschleim gelesen. den ausfluss hab ich aber wirklich den ganzen tag hindurch... und zwar wirklich VIEL. also in der früh, mittags, nachmittags und abends..einfach den ganzen tag.... ist das normal? :(

jucken tuts nicht, brennen auch nicht... ich mach mir solche sorgen. außerdem hab ich in den letzten tagen mehrmals einen "salzigen" (ja, hört sich komisch an, aber ist wirklich so o.O) geruch bemerkt. nicht im intimbereich, sondern eher von innen... also wenn ich zB einen finger reinstecke und ihn wieder rauszieh und dranriech..rieche ich eben diesen komischen geruch :/

TCes_ayxaa


multigyn und döderlein kapseln hab ich übrigens schon mehrmals probiert, hat nicht geholfen sondern gab nur mehr ausfluss....

TFesadyxaa


oookay. hab jetzt mein laborbefund vorliegen:

"bakterienkulturen:

aerobe Bakterien

Cervix: döderlein-stäbchen

Vagina: döderlein-stäbchen, vereinzelt Staphylokokken (S.epidermis-Gruppe, fakultativ pathogen)

Urethra: mäßig Staphylokokken (S.epidermis-Gruppe, fakultativ pathogen), reichlich Escherichia coli

ansonsten alles in ordnung... PH Wert vom Vaginalsekret beträgt 4,4 und Amintest war negativ

Befundinterpretation: "Besiedelung des Urogenitalbereichs mit aeroben Bakterien"

.. dabei dachte ich, dass ich keine Bakterien mehr da drin habe?? o.O .. Aufjedenfall werd ich mich die nächsten Tage bei meiner Hautärztin melden, sie hat nämlich auch eine Kopie erhalten und dann weiterschauen... mach mir trotzdem extrem Sorgen nun :/ ist das schlimm? Kann ich trotzdem Sex (mit Kondom) haben? Oh gott :(

S1tel\lxa80


Hallo Tesayaa,

nein, das ist nicht soo schlimm. Staphylokokken besiedeln die Haut und Schleimhaut beim Menschen. Solange sie keine Beschwerden machen und nicht in der "Überzahl" sind, macht man da normalerweise nichts.

Der Ausfluss kann übrigens von Frau zu Frau ganz unterschiedlich sein, die eine hat mehr die andere weniger. Genauso ist es mit dem Geruch. Du kannst ja nicht erwarten, dass du da unten nach gar nichts riechst, oder?

Also mach dir bitte nicht so viele Sorgen. Du hast bestimmt keine schlimme Krankheit und deine Symptome sind auch nicht typisch für lichen sclerosus. Also lass dich bitte nicht in Panik versetzen.

Ich sehe eigentlich keinen Grund, weshalb du auf Sex verzichten solltest... ;-)

Herzliche Grüße

T_esayxaa


oha danke^^ das beruhigt mich :)

war heute bei der hautärztin und sie hat mir augmentin 1g verschrieben. das sind 14 tabletten und ich soll 2 (1x morgens und 1x abends) täglich einnehmen.

nun wollte ich fragen.. hab ja viel hier im forum bereits gelesen, ua. auch, dass antibiotika die scheidenflora kaputt macht. soll ich zusätzlich döderlein med. kapseln einnehmen zum wiederaufbau der scheidenflora? und wenn ja wann und wie oft? danke <3

THesaxyaa


übrigens.. augmentin 1g eine filmtablette enthält 875mg amoxicillin und 125mg clavulan säure.

Sutelxla80


Hallo,

also, wenn die Bakterien behandlungsbedürftig sind würde ich vielleicht in der Zeit doch auf den Sex verzichten, oder was hat die Ärztin dazu gesagt? Den Partner muss man da nicht mitbehandeln? Nicht dass du das Problem gleich wieder hast.

Pilzinfektionen stehen bei den Nebenwirkungen bei Augmentin nicht ausdrücklich drin, ich würde aber tatsächlich nebenbei was tun, um die Scheidenflora zu erhalten. Vielleicht ein Döderlein med oder MultiGynActiGel abends vor dem Schlafengehen. Das würde ich noch ein paar Tage länger anwenden als das Augmentin.

Herzliche Grüße

TQesayxaa


Die Ärztin meinte nichts dazu.. Sie meinte ich hätte eben einige Bakterien, aber nicht schlimm. Und ha tmir eben die AB verschrieben. Hmm.. aber Sex mit Kondom sollte doch in ordnung gehen??

Aber gut, ich nehme dann die Döderlein Med abends zusätzlich ein :)

Tjesayxaa


also nicht einnehmen sondern einführen.. ist klar :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH