» »

Teufelskreis Pilzinfektion

Bbir4nbauxm87


Hallo Laule86,

ich habe auch seit Oktober letzten Jahres immer wieder Probleme im Intimbereich. Meistens war ich der Meinung, es sei immer wieder der Pilz und habe fleißig Zäpfchen und Salbe verwendet. Doch meine Probleme gingen nie so wirklich weg, auch wenn meine Frauenärztin meinte, sie könne durch das Mikroskop überhaupt nichts sehen. Zwei Tage später schaute sie durchs Mikroskop und sagte: "Oh, alles voller Pilze!" Inzwischen bin ich dazu übergegangen, alle reizenden Cremes wegzulassen. Ich muss sagen: das fällt ganz schön schwer, denn ich denke immer, dass der Pilz dann ja sofort zurück kommt. Ich mache jetzt eine Behandlung mit Fluconazol nach dem Weißenbacher-Schema und versuche gleichzeitig meine Ernährung gesund zu gestalten. Ich esse ballaststoff- und vitaminreich, um meine Körperabwehr aufzubauen und dem Darm was Gutes zu tun. Ich trinke auch Brottrunk, obwohl der nicht sooo toll schmeckt. Viele haben ihn mit aber wegen seiner probiotischen Wirkung empfohlen. Auch Lapachotee soll die Abwehr stärken und ich habe mir gedacht, dass man es ja mal ausprobieren kann. Von der ganzen Cremerei war meine Scheide in einem dauernden Reizzustand und ich pflege sie jetzt mit einer fettenden Creme, um sie wieder elastisch zu machen. Juckreiz und Brennen können nämlich auch von dieser gereizten, kapputten Schleimhaut kommen (ich nehme Deumavan, wahrscheinlich kennst du das ja auch schon). Vielleicht ist es ja bei dir auch so, dass der Pilz aufgrund der zerstörten Schleimhaut immer wieder kommen kann? Ich hatte früher auch mit Fluconazol oft Rückschläge, aber bis jetzt habe ich mich ganz gut gehalten. Wichtig ist es, den Pilz mit den "körpereigenen" Waffen zu schlagen, also die eigenen Abwehrkräfte wieder aufzubauen. Eine Bekannte von mir hat auch immer wieder nach bzw. während der Periode eine Infektion entwickelt und hat auf Anraten ihrer Ärztin ihre Pille durchgenommen, bis alles wieder "im Lot" war. Hast du das schon einmal probiert? Natürlich ist das nur sinnvoll, wenn nicht die Pille das ganze Problem erst ausgelöst hat. Manche vertragen sie gut, ich leider nicht. Ich versuche einfach, nicht ganz so oft an den Pilz zu denken und nach vorn zu schauen. Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben.

Birnbaum87

KVamyika\zi08x15


Manche vertragen sie gut, ich leider nicht.

Nimmst du sie denn doch?

B&irnb`au:m8x7


Ich habe die Pille abgesetzt, als ich meine erste Pilzinfektion hatte. Ich hatte den Eindruck, dass sie meine Scheide etwas ausgetrocknet hat und auch sonst ging es mir mit Pille nicht so gut.

Birnbaum87

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH