» »

Teufelskreis Pilzinfektion

S'tesllap80


Hallo Laule,

also mir hat der Dermatologe KEIN Antipilzmittel verschrieben, er hat sich angehört was ich alles schon hatte und nur gemeint, das wäre ja wohl mehr als genug, da müsste man nicht noch was ausprobieren.

Wenn der Pilz trotz korrekter Behandlung danach immer noch nachweisbar (also mit einer Kultur, oder unterm Mikroskop) ist, muss das einen Grund haben und den soll der Dermatologe finden. D.h. du könntest z.B. einen Pilz haben, der gegen die gängigen Mittel resistent ist oder es könnte sich durch die ganzen Medis ein Ekzem entwickelt haben etc.

Wenn du allerdings parallel mit Octenisept und Inimur behandelt hast, dann konnten die Inimur sicherlich nicht richtig wirken und deiner Scheidenflora hast du damit auch nichts gutes getan.

Bei der Menge, die du da verschrieben bekommen hast, hätte sich nämlich bei einem normalen Pilz eine Besserung zeigen müssen (ich hatte die Dinger auch schon und bei mir haben sie immer geholfen. Der Pilz war weg, das brennen/jucken leider nicht).

Es ist ganz wichtig, dass du jetzt mal nichts mehr ausprobierst. Überleg dir genau, was du dem Dermatologen sagen willst, schreibs dir notfalls auf und bleib ruhig und sachlich. Und geh nicht von vornherein davon aus, dass er dir nicht helfen will oder kann.

s'wisse6x8


@ stella80

da schliesse ich mich dir komplet an.

positiv an die sache gehen, dem arzt eine chance geben. :)_ alle fragen, wünsche und sorgen aufschreiben, ebenso wie alle bisherigen mittel und behandlungen und das dann so sachlich ,ruhig vorbringen.

und es ist schon so, der pilz ist weg, aber brennen und jucken können noch länger bleiben !

kofp hoch laule :)_ :)^

sBtra5wb>erryx1


Ich hab jetzt 6 Tage lang Kade Fungin draufgeschmiert und nebenbei 3 Vaginalzäpfchen. Und heute hatte ich so so heftige Schmerzen da unten. Diese kamen dadurch, dass sich überall schon Risse gebildet hatten und jetzt sogar bluteten. Aber der Juckreiz ist immernoch da :°( Zwar nicht so extrem, aber dennoch nervt's. Aber die Creme werde ich auf keinen Fall mehr länger benutzen. Die trocknet so dermaßen aus. Ich denke zumindest, dass es daran liegt.

Hoffe auch, dass das bald endlich mal ein Ende hat.

LPa}ulxe86


ok werde ich machen...

glaube trotzdem nicht das der Pilz weg ist... das brennen und jucken ist so eindeutig und heftig...

und bis jetzt hatte ich mit meiner Vermutung immer recht. :(

Fahre morgen früh eben zum FA um mir die zweite Gynatren Impfung geben zu lassen

und um 11:15 Uhr habe ich dann einen Termin beim Dermatologen.

Werde dann berichten.

LG

DeespeAra%txe01


:)D

Ich warte hier auf die Meinung des Dermatologen :=o

L>au&le86


so... erstmal habe ich heute beim FA die zweite Gynatren Impfung bekommen.

Dermatologe hat eine Hautkultur angelegt und ich soll mich nun Monatg melden.

Sollte ein Pilz festgestellt werden (was eh so sein wird), soll ich 2 Wochen lang Fluconazol 50 mg jeden Tag nehmen.

Habe dann gefragt was ich gegen das brennen und jucken tun kann... da sagte sie "garnichts!"...

Fühle mich irgendwie falsch betreut / verstanden.... hätte ausrasten können.

Sie meint die Scheide sieht garnicht so schlimm aus... kein Ekzem, Allergie oder so...

... ich persönlich finde aber das sie feuerrot ist und jede kleinste Berührung brennt...

Sorry das ich das sage... aber ich habe einen riesen Hass auf Ärzte... fühle mich so hilflos und unverstanden.... :°_ :°(

L7aulef86


ach ja.... sie meinte noch das meinen extremen Beschwerden evtl. auch psychisch sein könnten.

Ich kann mir das aber nicht vorstellen.... das einzige was mich belastet ist der Pilz... sonst geht es mir sehr gut.

DRespe'rate0x1


Guten Morgen Laule,

na, da hätte ich aber auch ein bisschen mehr erwartet :)z

Ja, ja, entweder sind diese Beschwerden psychisch bedingt, stressbedingt, oder es kommt vom Rauchen.

Bei mir war es wie bei dir, das Einzige, was mich wirklich gestresst hat, war dieser blöde Pilz.

Also jetzt erst wieder bis Montag warten und hoffen, dass das Brennen etwas weniger wird? Ach Mensch... :°_

Aber ein bisschen Kamille oder etwas Olivenöl können bestimmt nicht schaden, oder?

L{aul`eK86


Es hat vorhin so gejuckt das ich die Inmur Pilzcreme aufgetragen habe... war so verzweifelt. Jetzt ist das jucken und brennen weniger... ein bisschen hilft mir die Creme, aber ganz weg bekomme ich den Mist damit nicht.

Einfach nichts zun und das jucken und brennen aushalten, dass kann ich net!

s@wawsxi


Hallu Laule,

ich kann deinen Ärger gut verstehen. MIch machen dir Ärzte auch wütend.

Ich nehmen ja schon seit einer Woche diese Fluconazol. Eine Woche habe ich noch vor mir. Mal sehen, bisher merke ich keine wirkliche Besserung.

Auch ja was ich mir einbilde was ein bisschen hilft: die Hautärztin hat mir empfohlen Intimbäder mit Kaiser Natron zu nehmen,

das gibts z.b. bei Rossmann. Seit dem ich das benutzte ist der Juckreiz etwas besser!!!!!!!!:)z

Vll kannst du das auch mal probieren.

ganz viel kraft.

L$auxle86


Hey...

welche Dosierung nimmst du von Fluconazol?

Ich soll das auch nehmen, 50 mg jeden Tag und 14 Tage lang.

Hatte bis jetzt immer einen 150 mg Einmalkapsel von Fluco... die hat nie geholfen.

7 Tage Inimur Dragees auch nicht. Ich denke ich nehme dieses Zeug dann auch wieder umsonst.

Ich könnte durchdrehen!

Hat denn schon mal jemand von euch Erfolg mit einer längeren Therapie mit Fluconazol?

Meint ihr solange ich das Fluco dann nehme ( fange heute an) sollte ich GKE weg lassen?

srwissA68


ich würde einfach der ärztin mal etwas vertrauen und das ergebnis abwarten. die ärzte können ja nichts dafür das du infektionen hast und behandeln dich ja nicht extra oder böswillig falsch :)_. längere zeit fluco einnehmen ist bei rezivierendem pilz angebracht, braucht aber seine zeit bis zur wirkung. solange du keinen bescheid der ärtzin hast würde ich auf GKE sowieso verzichten und der schleimhaut eine auszeit von allem gönnen was sie zusätzlich irritiert {:(. und, mind. 2-3 liter täglich trinken, das ist gut für die schleimhäute.

ich weiss du bist verzweifelt ,ungeduldig und möchtest einfach deine ruhe haben. gib nicht auf :)*

Lfarax79


Hallöchen,

ich leide jetzt auch schon seit bestimmt 5 Wochen an dem Scheiß. Ich hatte eine Blasen-und Nierenentzündung und habe AB bekommen. Tja und am letzten Tag wo ich die AB genommen habe fing es an. Ich dachte nur super. Hatte es vorher nur einmal gehabt und das nur ganz leicht. Daher dachte ich auch, naja ein paar Tage und dann ist es weg. Falsch gedacht. Hab was vom Arzt bekommen. Wurde nicht besser. Hab mir was aus der Apotheke geholt. Hat auch nichts gebracht. Wieder zum FA der hat mir jetzt Fluconazo Kapseln verschrieben.

Habe jetzt die Zweite genommen. Bis Mittwoch hatte ich echt noch starke Beschwerde. Ich habe das Gefühl langsam geht es etwas weniger. Ich weiß es aber auch nicht genau. Ich habe seit donnerstag mal die Creme weggelassen und mache mir wenn es zu doll juckt oder so Joghurt auf eine Slipeinlage und es hilft erstmal.

Hat jemand mit Fluconazo Kapseln Erfahrungen ??? Hilft das nach den 4 Kapseln ???

Ich fühle mich so verpilzt und habe Angst das es nach hinten in den Darm oder weiter in die Blase wandert oder so. Meine Schwester meinte das wird es nicht, aber ich habe so keine Luste mehr auf diesen blöden Pilz.

Ich trinke seit ich die Blasenentzündung hatte bestimmt jeden Tag mindestens drei Liter. Aber ich muss wohl auch etwas geduldiger sein.

LFauloe86


@ swiss

ja ich weiß... bin ungeduldig und genervt... aber auch verständlich oder?

Habe mir eben einen Joghurttampon eingeführt... das tut richtig gut... brennen und jucken ist derzeit weg... kann man richtig gut aushalten...

Joghurt kann ich doch ruhig nehmen oder? Das ist doch gut für die Schleimhaut oder?

Irgendwas muss ich halt nehmen... halte das sonst net aus.

GKE habe ich die letzten Tage nur innerlich genommen. 1 Kapsel am Tag (sprich 20 Tropfen)

Lass es dann heute mal weg und fange morgen mit Fluco an.

hNop'pshexr


Hallo, ich habe auch so was durch, bzw. versuche ich jetzt noch wieder alles ins Lot zu bekommen. Alles fing an mit der Aussch. im Krankenhaus. Kurze Zeit später bekam ich ein fürchterliches Jucken und Brennen. Die Frage bei Dir wäre hast Du irgentwann mal Antipiotika eingenommen ??? ???

So war es bei mir. Ich hatte eine Infektion sicherlich durch die Aussch.. Daraufhin hatte meine Ärztin mir Antipiotika verschrieben. Und häufig ist es so bzw. in den meisten Fällen das man von Antipiotika eine Pilzinfektion bekommt. Dieses kannst Du erstmal mit Präperaten aus der Apotheke versuchen. Aber nicht gleich aufgeben. Ich habe mehrmal Zäpfchen genommen. Und wie hier auch geschrieben was fürden Aufbau der Schleimhäute ganz ganz wichtig. Durch die Trockenheit können sonst wieder Entzündungen auftreten.

Zusätzlich habe ich auch Naturjoghurt genommen abends. Aber pass auf das kein Zucker drin ist.

Und auch so auf Süßes verzichten. Baumwolle tragen. Unterwäsche am besten bei 90 Grad waschen. Und hole Dir am besten noch Intimwaschlotion oder nur mit reinen Wasser waschen.

Als nächster Tip. Ich habe von jemanden Silberwasser bekommen und nehme 2x 2 Teelöffel davon und auch im Intimbereich. Mittlerweile muss ich sagen kann ich mich nicht beklagen. Du bekommst das auch im Internet zu bestellen.

Und benutze keine Slipeinlagen, das wäre ein fataler Fehler. So vermehren sich die Pilze. Da schön warm.

Ich habe das Problem im übrigen seit Mai.

Wenn noch Fragen sind, schreib einfach. Mir fällt sicher noch mehr an.

Also bis denne.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH