» »

Krampfartige Schmerzen im linken Unterleib

STilvqerste'rnchmexn36 hat die Diskussion gestartet


Letztes Jahr hatte ich eine Zyste am Eierstock. Als diese geplatzt ist, was ich nicht wusste, hatte ich ziemlich heftige Schmerzen. Damals dachte ich, dass ich vielleicht ein Blasenentzündung haben könnte. Jetzt habe ich wieder solche Schmerzen.

Eine Zyste kann es nicht sein. War erst beim FA. Blasenentzündung ist es auch nicht. Habt ihr vielleicht eine Idee ??? ?

Antworten
M.öpxi


Am besten morgen früh zum Arzt... ein Nierenstein kann auch solche Schmerzen verursachen ;-)

S5il]vers|ternche\n36


Ich dachte Nierenschmerzen ziehen sich am unteren Rücken entlang? Ich habe aber nur vorne Schmerzen. Kann gar nicht aufrecht gehen, wenn ein Krampf kommt.

Habe vor, auf jedenfall zum Arzt zu gehen.

M0öpxi


Ich hatte einen Nierenstein, der in der Harnröhre festsaß. Die Schmerzen waren auch unten links im Unterleib. Hätte alles sein können, Unterleib, Darm oder Blinddarm (obwohl der ja rechts sitzt und wohl Schmerzen verursacht, wenn man ein Bein anzieht). Muss es ja auch nicht sein... lass einen Arzt ran.

Drücke dir die Daumen :)*

L(eniv001


doch das kann was mit der Niere zu tun haben

bin jetzt 14

und hatte vor 2 jahren auch solche schmerzen waren beim arzt (aber nicht beim FA) und dann hat man nach galube 1,5 monaten dass ich eine nierenbekcen entzündung hatte... geh zum arzt und lass dich danach untersuchen. ich möchte dir keine angst machen aber weil man es bei mir zu spät erkannt hatte habe ich jetzt nur noch eine Niere und ich konnte auch nicht mehr laufen hatte dann eine zeit lang einen rollstuhl vom krankenhaus, war 3 wochen im kh

aba lass dich untersuchen dann kann es auch nicht so weit kommen

und ich will die echt keine angst machen

S7ilvHerste[rnchexn36


Ich war heute bei einem Frauenarzt. Ich musste ins Krankenhaus, da kein FA erreichbar war. Die Ärztin hat eine Zyste am Eierstock entdeckt. Durch die Schmerzen wollte sie mich gleich da behalten und heute noch operieren :-o. Ich habe mich dagegen entschieden, da ich mit Op's schlechte Erfahrungen gemacht habe. Die Frauenärztin hat sich mit den Kollegen besprochen und mir am Ende gesagt, dass die Zyste ein Follikel ist. Ich hoffe ich habe das so richtig verstanden |-o. Das letzte Mal, als ich eine Blutzyste hatte, ist diese von alleine abgegabgen.

Ich warte ab bis Montag und gehe dann zu meinem Frauenarzt. Ich danke Euch für die schnellen Antworten. *:)

rfedpIeppe]r28x4


ich habe die gleichen probleme wie du... allerdings seit ich die pille nicht mehr nehme, jeden monat.

immer in der zeit in der die follikel reifen, kurz vorm eisprung habe ich irre krämpfe.

öfter links als rechts... aber regelmässig.

meine ärztin hat festgestellt dass jeden monat bis zu 8! sprungfollikel vorhanden sind.

sie dachte erst das wäre mal eine laune der natur, so viele in einem zyklus, aber ich hatte jetzt ein paar monate

regelmässig us-kontrolle deswegen.

ich weiss, ich sollte nicht undankbar sein, andere frauen haben zuwenige davon.

aber so viele kann wirklich wehtun.... :-/

meine eierstöcke sind echt zum platzen voll und so fühlt es sich auch an...

S4ilversCtQernXchexn36


Ich habe mich nie genau mit dem Thema befasst. Deswegen weiß ich nicht, wovon es abhängig gemacht wird, wie und warum eine Zyste entsteht ???. Ich meine es gibt Frauen, die haben nie welche, dann wiederum gibt es Frauen, die damit keine Schmerzen haben und dann gibt es noch uns.

Ich hatte früher damit nie Probleme. Vor 5 Jahren musste mir die Gebärmutter entfernt werden. Wobei diese ja nichts mit dem Eisprung zu tun hat. Erst in den letzten 2 Jahre fingen die Schmerzen an. Mal mehr, mal weniger %-|.

Wie ist das bei Dir redpepper? Du hast Schmerzen beim Eisprung? Hast Du, oder bekommst Du auch Zysten? Und wenn, gehen die auch wieder alleine weg?

Ich habe in einem anderen Link erwähnt, dass ich stark Krebsgefährdet bin, wenn man nach der Familiensituation geht. Heißt natürlich nicht, dass es automatisch zu einer Erkrankung kommen muss. Aber die Vorsicht ist da. Und die Angst.

M}öpi


Alles Gute :)* :)*

sfupGermomx64


Ich habe seit Jahren Schmerzen beim Eisprung. Die ziehen teilweise bis in den Oberschenkel rein. Dazu kommen, die Regelschmerzen, die ohne div. Schmerztabletten nicht gehen. Bin jetzt 45 und eskommt noch immer alle 28 Tage. %-| Aber ob das, was erstmal danach kommt, besser ist? :-/

rfed9peCppxer284


nein, bei mir konnten keine zysten festgestellt werden. hatte auch schon angst von wegen pco oder endometriose oder oder oder... aber alles ohne befund.

nur eben dass meine fa verwundert ist über die große anzahl an gleichzeitig "sprungreifen" follikeln.

sie meint die eierstöcke sind dadurch wohl ziemlich gedehnt.

ich weiss auch jeden monat genau ob der eisprung rechts oder links ist.

während der regel zB habe ich keine schmerzen, aber wehe der eisprung naht.

naja, eine wärmflasche, oder eben unterwegs ein thermacare hilft, aber auf dauer nervt es schon.

ich habe es erst seitdem ich die pille nicht mehr nehme. VOR der pille hatte ich das nie.

klar, während der pille hatte ich ja eh nie nen eisprung.

ob mit oder ohne spirale ist offenbar auch wurst, weil auch da keine veränderung der schmerzintensität.

S_ilvierster%nchenx36


Ich hatte letzte Woche eine OP bei der mir die Eierstöcke entnommen wurden. Weshalb, wieso, warum ist eine lange Geschichte. Wenn es jemanden interresiert, kann ich gerne meine Geschichte erzählen, aber jetzt suche ich informationen, welche Möglichkeiten ich habe um Hormone einzunehmen, da ich für die Wechseljahre noch zu jung bin? Da Krebs in meiner Familie sehr oft aufgetreten ist, möchte ich natürlich keine Hormone einnehmen, die diesen noch fördern. Ich bin natürlich in Behandlung bei meinem FA, wollte mich aber mal informieren!

Danke für eventuelle Vorschläge!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH