» »

Brennen in der Scheide

STtkelXlxa80


Ausfluss ist normal und die Menge ist von Frau zu Frau verschieden. Du wirst ja wohl nicht behaupten wollen, dass das Brennen (das von trockener bzw. atropierter Schleimhaut kommt) angenehmer war ??? ;-)

Du darfst nicht vergessen, dass der Zustand OHNE Pille eigentlich der normale ist und nicht der MIT Pille. Außerdem braucht der Körper Zeit, um wieder in den Normalzustand zurückzufinden. Einen Hormonstatus erstellt man z.B. auch erst 6 Monate nach dem Absetzen der Pille.

n)irv+anwaZgir/l


Das ist aber nicht dein Ernst ??? 6 Monate dauert das? Dachte ich mach 2 Monate Pause und fang dann wieder mit der Pille an, so ein Ausfluss ist bestimmt nicht normal, kann ich mir absolut nicht vorstellen. Mit der Pille hatte ich so gut wie gar keinen. In dem Beitrag was du mir mal geschickt hast, steht drinnen, dass man die Pille 2 Monate absetzen sollte und die Estriolcreme verwenden soll. Mit der Creme warte ich noch, verwende sie erst dann, wenn es wieder schlimmer werden sollte. Es ist einen Tag besser mit dem Brennen, nächsten Tag ist es wieder total schlimm. Versteh das nicht.

AVleonxor


Mit der Pille hatte ich so gut wie gar keinen.

Mit der Pille legt man ja auch die Körperprozesse lahm die dafür verantwortlich sind.

S!telsl(a80


Wenn du die Pille absetzt und die Schleimhaut regelmäßig (also erstmal vielleicht jeden zweiten Tag und nach ein paar Wochen dann weniger, je nach ärztlicher Verordnung) mit der Estriolcreme aufbaust, dann kann das Brennen vielleicht nach 2 Monaten verschwunden sein. Wenn du aber keine Östrogencreme verwendest, dann muss der Körper das ja alleine wieder reparieren und das kann dann schon länger dauern.

Schau mal ich nehme die Pille jetzt seit über einem Jahr nicht mehr (davor hab ich sie 10 Jahre lang genommen), das Brennen ist nach ein paar Monaten langsam verschwunden und mittlerweile ist es so gut wie weg und ich hatte das ein paar Jahre lang. Ich habe mittlerweile beschlossen, die Pille nicht mehr zu nehmen, weil das Problem mit einer neuen Pille vermutlich früher oder später wieder auftauchen wird und ich einfach Angst habe, dass ich es dann gar nicht mehr wegbekomme. Außerdem geht es mir ohne Pille auch sonst viel besser.

Also ich denke, dass zwei Monate definitiv zu kurz sind um da eine deutliche und anhaltende Besserung zu erzielen.

Ist das Brennen sonst von irgendwas abhängig? (Zyklus, Baden etc.)?? Hast du schon mal darauf geachtet?

s4al1lyFhessxen


versuch mal ob das brennen mit cantharis d6 weggeht

nMir1van/agi.rl


Ich habe darauf geachtet, aber komm nicht drauf, warum es manchmal besser und manchmal schlimmer ist... Weiß nur, wenn ich Brennen habe und Alkohol trinke wirds besser oder wenn ich beim Tanzen bin, spür ich es auch nicht. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass es schon etwas mit der Psyche zu tun hat, denn wenns mir extrem mies geht, ist das Brennen schlimmer, bild ich mir zumindest ein.

Ich find das schon extrem unfair, dass wir Frauen immer so leiden müssen :-( Wobei meine beste Freundin hat so ein Glück mit ihrem Intimbereich, sie hatte noch nicht mal einen Scheidenpilz, beneid sie echt :-) Ist halt von Frau zu Frau verschieden, wie du eh bezüglich des Ausflusses gesagt hast. Hoffe nur der legt sich echt, weil sonst brauch ich im Sommer beim baden gehen ein Tampon.

AqleDonoxr


Tampons sind nicht gut für die Scheidenflora .. die trocknen die Schleimhaut aus und machen sie anfällig für Infekte.

b#abentte8x9


zunächst musst du unterscheiden, ob es sich um ausfluss oder um zervixschleim handelt.

wenn es sich um ausfluss handelt - der riecht in der regel unangenehm, fischig oder alkalisch - dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen pilz, eine bakterielle infektion (bakterielle vaginose) oder ähnliches. das muss aber der arzt feststellen.

nicht krankhaft und völlig normal ist der zervixschleim, der bei jeder gesunden frau auftritt. er riecht neutral bis leicht sauer, ist je nach zyklusphase weiß und dicklich oder glasig wie rohes eiweiß. der zervixschleim entsteht im muttermund, den du als einen glatten runden "hügel" am ende der scheide ertasten kannst. der zervixschleim hilft, wenn er gute qualität hat (also glasig, fadenziehend, fast flüssig, wie eiweiß) den spermien, in die gebärmutter und zur eizelle zu gelangen. ist er schlecht, verhindert er, dass spermien durch den muttermund kommen - somit verhindert schlechter schleim, dass eine befruchtung zustande kommen kann.

die pille wirkt ja unter anderem mit verdickung des schleimpropfs und einstellung der schleimproduktion. deshalb hattest du unter der pille auch keinen "ausfluss" - keinen zervixschleim!

aber das sind zwei paar schuhe.

LQarax79


nirvanagirl,

das kenne ich auch zu gut. Ich habe auch das Gefühl das es von der Psyche bei mir kommt. Ich hatte bis vor zwei Wochen auch immer noch ein Brennen an der Scheide und am After. Dann bin ich in den Urlaub gefahren, in die Wärme, die ersten zwei Tage habe ich es noch gemerkt und dann hatte ich den ganzen Urlaub (zwei Wochen) Ruhe davon. Prompt auf dem Rückflug in Frankfurt gelandet, merke ich wie es an der Scheide zwickt. Und es bleibt und wird wieder schlimmer. Das kann doch nicht sein...!!!

Sit@ellax80


Wenn du denkst, dass es auch was mit der Psyche zu tun hat, dann versuch dich abzulenken, mach Sport, irgendwas, was dir Spaß macht. Wenn man länger solche Schmerzen/Beschwerden hat achtet man viel aufmerksamer auf jede kleinste Veränderung im Intimbereich und reagiert natürlich auch besonders empfindlich darauf. Wenn du nicht mehr ständig daran denkst wird es vielleicht auch ein bisschen besser, das hab ich mir zumindest bei mir selbst eingebildet ;-)

Was den Ausfluss angeht würde ich einfach noch abwarten, aber ich würde auf keinen Fall gleich wieder die Pille nehmen um ihn zu unterdrücken. Für viele Gyns ist die Pille DAS Medikament gegen alle möglichen Beschwerden (dafür bekommt man dann andere, die man vorher nicht hatte ;-) ;-)) aber die Ärzte wollen ja schließlich auch leben ]:D

n^irvaznagirxl


Naja Ausfluss ist Ausfluss - es fließt ja raus :-D Ja ich kenn den Unterschied eh, es ist eher ein Zervixschleim, riecht nämlich nicht unangenehm, trotzdem ist das unangenehm. Besonders jetzt, wenn der Sommer kommt... und ohne Tampon baden gehen, ist so wie der Schleim jetzt ist, unmöglich. Es ist halt viel Schleim, was da unten raus kommt, das merk ich besonders, wenn ich meine Blase entleeren geh, hatte das auch vor der Pille nicht, daran könnt ich mich (obwohl es 10 Jahre her ist) erinnern.

A<le<onoxr


Statt Tampons würde ich eine Menstasse empfehlen, die fängt auch zuverlässig auf, trocknet aber nicht aus.

S/t8elCl!a80


@ Lara79

ich glaube mich zu erinnern, dass du schonmal beim Hautarzt warst mit deinem Problem ??? Der hat nichts gefunden??

Ljarax79


ne nicht ganz. Ich war Anfang Februar beim Arzt wegen einer Blasen-und Nierenentzündung. Wegen der AB´s habe ich ja den Pilz bekommen das hat der Arzt auch festgestellt.

Hab es dann auch auf eigene Faust probiert, hab dann noch mal solche Kapseln bekommen. War dann ja die letzten zwei Wochen gut. Mal sehen wie es weiter geht.

bGabet%tex89


Naja Ausfluss ist Ausfluss - es fließt ja raus :-D

nein, eben nicht ;-) das sind verschiedene begrifflichkeiten.

ausfluss ist krankhaft, zervixschleim normal.

warum sollte baden gehen ohne tampon nicht gehen? ich seh da ehrlich gesagt kein problem. sieht doch keiner, grad weil ja das bikinihöschen/der badeanzug eh nass wird. wem soll sowas denn auffallen?

abgesehen davon ist es nicht gut, dauernd slipeinlagen oder tampons zu tragen. das macht die schleimhaut noch mehr kaputt und wirkt ungünstig auf das empfindliche "klima" im intimbereich.

wenn es wirklich so viel ist, dass es dir unangenehm ist, dann versuch doch mal einen [[http://www.meluna.eu/index.php/menstruationsbecher.html?SID=0217040c80e5efb78f35cec5f2812ce8 menstruations-cup]], der macht nämlich im gegensatz die scheidenflora nicht kaputt.

es kann natürlich auch sein, dass sich die schleimbildung wieder reguliert, aber es gibt halt auch frauen, die in dem punkt "vielschleimerinnen" sind. das ist aber weder krankhaft noch schlimm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH