» »

Spirale bei Vaginalpilz

*3IzzZieSXtevexns* hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

also um mal mein Anliegen klarzumachen: Ich möchte auf nicht-hormonelle Verhütung wechseln da ich -nach meiner Meinung- wg. der Pille unter chronisch rezidivierender Vaginalmykose leide. Ich werde die Pille jetzt erstmal absetzen, die Verhütung mit Kondomen kann für mich aber nur eine Übergangslösung sein. Ich suche hier Frauen, die vll. selbst aufgrund von Mykosen wg. hormoneller Verhütung auf die Spirale gewechselt haben und welche Erfahrungen ihr damit habt. Dr. Tietz aus Berlin hat mir von der Spirale abgeraten da er meint, die Pilzproblematik würde sich durch die Spirale nur verschärfen. Ich hatte allerdings früher nie Probleme mit Mykosen und frage mich, ob, wenn ich nach Absetzen der Pille pilzfrei sein sollte, ich mir dann nicht doch eine Spirale legen lassen kann, ohne erneut einen Pilz zu bekommen. Also wie gesagt ich würde einfach gern Erfahrungsberichte hören, welche Spirale habt ihr, hattet ihr damit nochmal Pilzprobleme etc.!

Vielen Dank im Voraus! :)^

*Izzie

Antworten
M-iuxra


Hi,

ich hab zwar kein Pilproblem, auch noch nie gehabt aber ich kann dir sagen dass Spiralen keine Pilzinfektionen begünstigen^^ Die Ärzte denken sich immer wieder neuen Quatsch aus um Frauen bei den Hormonen zu halten. Ich zB hatte mit Pille dauernd Blasenentzündungen. Da wollte mir meine FA einreden das käme vom Sex, mein Freund hätte wohl irgendwas ... Tss, wie denn :-D Ich hatte gar keinen Sex aufgrund von kompletten Libidoverlust -.- Verstehst du was ich meine? Es gibt auch die Godlily (eine Goldkupferspirale) die werben damit, dass sie angeblich Infektionen vorbeugen soll. Das ist aber nicht bewiesen handelt sich nur um reine Werbemaßnahmen. Spiralen haben mit Infektionen nichts zu tun ;-)

*JIzzaigeStevexns*


Hallo Miura,

danke erstmal. Also der besagte Arzt ist Pilzspezialist und hat übehraupt nichts davon mich bei der hormonellen Verhütung zu halten, er rät mir sogar dazu, mit Kondom zu verhüten, statt mit der Pille. Das kann für mich aber wie gesagt nur Übergangslösung sein. Er sagt, der Zusammenhang zwischen Pilzinfektionen und der Spirale sei sogar klinisch bewiesen (in Studien also). Naja ich warte mal ab ob es hier Frauen gibt die tatsächlich Pilzprobleme aufgrund von der Pille hatten und nun gewechselt haben.

Von der Goldlily hab ich auch schon gelesen und hab sie bereits ins Auge gefasst.

M=ixura


Also meine Ärztin hat mir gesagt (und so hab ich es auch bis jetzt immer gelesen) dass zwischen Kupferspiralen und Pilz(-und sonstigen)infektionen kein Zusammenhang besteht^^ Wenn du weniger Nebenwirkungen willst würde ich dir lieber zur Kette raten, die verstärkt deine Blutung nicht und verursacht keine Schmerzen und Druckstellen @:) Außerdem kann sie nicht verrutschen und ist somit sicherer :)* lg

SXchnee7lLippc4hHean


Na das ist ja ein toller Arzt dieser Dr. Tietz. Vollkommener Quatsch. Früher mit der Pille hatte ich regelmäßig diesen Pilzsch...

Irgendwann habe ich mich dann zu Cu-Spirale entschlossen. Seit dem nie wieder Pilzinfektionen gehabt.

Mittlerweile bin ich Gynofix-Trägerin und das auch ohne Pilz.

Ich denke, der ist wieder einer von den pharamindustreigeimpften.

*?IzziGeStexvens*


Wie gesagt, nur um nochmal zu betonen, Dr. Tietz hat mir NICHT dazu geraten bei der Pille zu bleiben, sondern mit Kondom zu verhüten da nach seinen Erfahrungen ein Zusammenhang sowohl zwischen Pille und Pilz als auch zwischen Spirale und Pilz besteht. (Möchte nicht, dass hier ein falsches Bild entsteht da ich sehr viel von diesem Arzt halte und er mir sehr geholfen hat.)

ABER ich denke halt dass bei mir der Punkt ist, dass ich nur unter der Pille bisher unter Pilz gelitten habe und deshalb vermutte dass es mit der Spirale anders sein könnte. Deswegen suche ich hier Frauen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Vielen Dank für eure bisherigen Antworten. @:)

@ Miura

Danke für den Tipp mit der Kette, muss eh erstmal mit meiner FA sprechen so wie ich gelesen habe verlegt ja auch nicht jeder Arzt jede Spirale/Kette etc.

Dies ist außerdem der erste Zyklus wo ich die Pille absetze und ich will eh erstmal abwarten, ob sich mein Pilz nach Absetzen der Pille überhaupt verflüchtigt, obwohl ich eigtl. fest damit rechne!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH