» »

Pflegende Cremes für den Intimbereich?

S^ina-Maxria hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Naja, wie soll ich sagen. Ich bin in letzter Zeit im Intimbereich etwas gereizt (Pilz und Co. sind ausgeschlossen, war erst beim FA) und möchte mir nun eine pflegende Creme zulegen, damit sich meine Haut wieder etwas beruhigt.

Nach fleißiger Recherche im Internet bin ich jetzt total erschlagen. Vionell, Deumevan, Sagella, Vagisan, MultiGyn.. Da gibts ja tausende Sachen in den unterschiedlichsten Preislagen. Welche Creme ist denn da am Besten? ":/

Hat hier schon mal jemand eins der Produkte genutzt? Wie waren die Erfahrungen? Bin etwas überfordert und daher für jeden Erfahrungsbericht dankbar :-)

Antworten
pRoly>_30


ich hatte mal deumavan, riecht nach lavendel und ist sehr gut. aber man sollte normal sowas ja nicht benutzen laut fa.

GsänseublüQmleixn


Deumavan ist einfach nur fett (ich würde dir übrigens die ohne Lavendelduft empfehlen). Ich benutze das wenn ich Schwimmen gehe, denn es schützt die Haut.

Von Vagisan kenn ich nur die Waschlotion, die ist aber wirklich gut!

Vionell fand ich persönlich nicht so toll. Hat nichts gebracht, war mir auch nicht sicher ob ich sie vertrage.

MultiGyn ist ein Gel zum Einführen oder auftragen. Brennt bei gereizter Haut sehr, ist aber gut bei ersten Anzeichen einer Infektion, damit kann man sie vielleicht noch verhindern. Man kann es auch vorbeugend benutzen

Yqu8rikxa


Schon mal danke :-)

Naja, bei MultiGyn gibts ja auch wieder 2. Das Liqui und das Acti Gel. Haben die denn beide diese vorbeugenden Effekte? Oder is das LiquiGel nur reine Feuchtigkeit?

G_än}seyblümxlein


Das Acti Gel soweit ich weiß. (das hab ich auch schon benutzt) Glaube das Liquid is mehr Feuchtigkeit

SMtel&la8x0


Das MultiGyn Actigel finde ich auch sehr gut. Äußerlich kann man zur Pflege übrigens auch reines Olivenöl benutzen, das pflegt schön, ist leicht entzündungshemmend und günstig.

Ich würde etwas kaufen, das nicht allzuviele Inhaltsstoffe hat (also auch was ohne Lavendelduft ;-) ), je mehr Sachen drin sind, desto eher reagiert die Haut gereizt darauf.

K%am_ikazi0x815


Pflegecremes auf Mineralölbasis (Paraffin) haben im Intimbereich nichts zu suchen. Sie verstopfen die Poren und trocknen die Haut aus. Deumavan und Co also lieber lassen und auf native Pflanzenöle zurückgreifen (Olivenöl, wie Stella schon geschrieben hat, oder auch Mandelöl) oder auf Pflegeprodukte zurückgreifen, die keine Paraffine als Inhaltsstoffe haben (z.B. Multigyn).

G,rauoacmsexl


Seit Jahren schmiere ich Deumavan an meine "Privatsachen" und habe die von Euch beschriebenen "Nebenwirkungen" nicht. Die erste Dose Deumavan bekam ich vom FA verschrieben, weil mein Intimbereich so trocken war, dass ich kaum den Stoff der Unterwäsche vertragen konnte.

Vielleicht ist die Wirkung von Frau zu Frau verschieden.

Andere Intimcrèmes kenne ich nicht.

K-amika<z(i081x5


Seit Jahren schmiere ich Deumavan an meine "Privatsachen" und habe die von Euch beschriebenen "Nebenwirkungen" nicht.

Dann versuch einfach mal, ein paar Monate keine Deumavan dahin zu schmieren. Dann wirst du diese Folgeerscheinungen ganz fix auch an dir selbst merken ;-)

Andere Pflegeprodukte wurden hier genannt *:)

A-phQroKditeY8x1


Huhu,

also ich war letztens mit dem gleichen "Problem" bei meiner Frauenärztin. Die hat mir dann empfohlen über Nacht mich da unten ganz dick mit Vaseline oder Melkfett einzucremen.

Nun, habe es natürlich dann wie empfohlen gemacht und nun ist alles wieder OK. :)z

An deiner Stelle würde ich es auch erst einmal mit Vaseline/Olivenöl & Co. probieren. Wenn das nicht hilft, kannst du ja immer noch auf die speziellen Produkte zurück greifen.

*:)

sLomeotne t]o truxst


Du kannst Kadefungin Vaginalcreme verwenden, die gleichzeitig gegen Vaginalpilz hilft. Ewig kann man das aber auch nicht machen. Alles andere hat im Intimbereich nichts verloren.

KCami,kazi08/1x5


Du kannst Kadefungin Vaginalcreme verwenden, die gleichzeitig gegen Vaginalpilz hilft. Ewig kann man das aber auch nicht machen. Alles andere hat im Intimbereich nichts verloren.

Pilzmittel sind bei sowieso schon gereizten Schleimhäuten wohl kaum angebracht, da die Mittel sehr scharf sind und keineswegs pflegend ;-)

Das ist ein Medikament und sollte eingesetzt werden, bei diagnostizierten Infektionen.

H=elZdiexn


Hey... es hat zerscht wer geschrieben, dass Olivenöl entzündugshemmend ist. wusst i gar net. Hat wer ne Ahnung, ob es bei Jojonbaöl auch so is?? I hab nämlich immer des Bio-jojobaöl vom Bipa genommen, weils ziemlich geruchsneutral is und in ner schön Rucksacktauglichen Flasche gefüllt is. Aber wenn Olivenöl natürlich besser is, würd i umsteigen... glaubts da gibts an recht großen unterscheid??

Ajo, habts ihr a Ahnung, is des Olivenöl aus der Apo bio?

lg

K2amidkazi108125


Aber wenn Olivenöl natürlich besser is, würd i umsteigen... glaubts da gibts an recht großen unterscheid??

Jojobaöl enthält ebenfalls leicht entzündungshemmende Stoffe. Wenn du das noch zu Hause hast und damit gut klarkommst, würd ich an deiner Stelle nicht zwangsläufig wechseln. @:)

H3lohdyxn


Wusst ich ja gar nicht, dass man Jojobaöl auch dafür hernehmen kann. Danke für die Info @:)

Das Zeug ist ja echt überall einsetzbar: Haare, Haut und jetzt auch noch Intimbereich ;-D DAS sollten die mal auf die Flaschen schreiben ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH