» »

Macht es einen Unterschied, ob Frauenarzt oder Ärztin?

pIolyx_30


ich war auch eher gschamig, ich habe bei ärzten bessere erfahrungen gemacht, mit frauen lege ich mich immer an, die sind oft sehr zickig.

aV.fixsh


Is bei mir andersrum. Ich denke: Wie kann jemand etwas gut behandeln das er selber nicht hat, deswegen auch nicht weiß wie es ist es zu haben!

Andererseits besteht bei Frauen die Gefahr, dass sie sich eben einbilden zu wissen, wie etwas ist und dann von sich auf ihren Patientinnen schließen.

mrarik}a stxern


helia, stimmt, so seh ich das auch.

wenn ich meiner gyn von meinen pms-problemen erzähle, kann die das nachvollziehen, weil die das selber in irgendeiner form kennt.

NKannxi77


nani, echt?

bei mir ist es genau umgekehrt. ich bin eigentlich mittlerweile in fast allen bereichen bei ärztinnen hängengeblieben, weil die einfach meistens kompetenter und netter sind.

Ja, vorallem im Zahnarztbereich, daher habe ich heute wahnsinnige Angst vor dem Zahnarzt. Obwohl mein jetziger ein ganz lieber, netter ist der viel Verständnis hat, gehe ich ungern hin. Ich gehe viel lieber zum Frauenarzt. ;-D

Ich hatte beim FA auch noch nie das Gefühl "ich schäme mich". Warum auch? Das ist sein Job, der sieht das jeden Tag.

ESinsa(mTeSe]exle


Bin auch bei einer Ärztin, weil ich mich da wohler fühle als bei dem Gedanken, vor irgendwelchen Männern halbnackt rumzuhüpfen.

Und ich hab auch ne Zahnärztin und hatte ne Hausärztin, komme (oder kam) mit beiden super zurecht, habe nichts zu beanstanden. Mein neuer Hausarzt allerdings bricht dir ja allein beim Hand geben alle Knochen ;-D Sehr sensibel, wenn du auchnochwas am Finger hast ;-D Da wird dann aber mal ordentlich drauf rumgedrückt, obwohl du schon beim drantippen "Au" gebrüllt hättest. ;-D

pboOly_3x0


@ marika:

meine gyn hat bei meinen pms problemen immer gesagt, das vergeht schon und nix gemacht, der neue fa hat ne gelkörperschwäche erkannt, weil er gleich hormontests gemacht hat etc. also die tests laufen noch, aber er gibt sich wirklich mühe und nimmt auch kein geld dafür.

GSän[sebOlümKlexin


Nein. Ich denk mir halt, dass ne Frau das so kennt. Aber ich frag mich manchmal, ob die Männer nicht doch besser sind.

Eben genau das ist das Problem. Meine Ärztin, sagte immer ich solle mich nicht so anstellen, das KANN nicht weh tun (ich hatte immer Schmerzen bei der Untersuchung, fand ihr Vorgehen grob)

Bei meinem Arzt jetzt genau das Gegenteil, er ist einfühlsam, vorsichtig, fragt obs so geht :)^

H}e8lia x80


Andererseits besteht bei Frauen die Gefahr, dass sie sich eben einbilden zu wissen, wie etwas ist und dann von sich auf ihren Patientinnen schließen.

Da hast du auch wieder recht! :-D

Also ich habe ja schon einen langen Frauenarztpilgerweg hinter mir. Mal schaun.

Nr. 1. Frau. :(v

Nr. 2. Frau :(v

Nr. 3. Mann >:(

Nr. 4. Mann :)^ :)= leider in Rente

Nr. 5. Frau :)^

Dann noch im Krankenhaus:

Nr. 1. Mann :(v

Nr. 2. Frau :)^

Nr. 3. Frau :)^ :)^

Nr. 4. Mann :-|

Ich glaub ich hab sie alle. ":/ Ich habe das "Gesamtpaket" bewertet. Also Kompetenz, Freundlichkeit, Untersuchung.

pIoly_x30


mein fa hat sogar ein ausfahrbares spekulum ;-) der hat nen super ulltraschall und alles top, die praxis meiner fa war wie im mittelalter. die fand sogar meinen einen eierstock nie, weil angeblich der darm immer davor lag, beim meinen fa war der darm auf einmal weg :-)

p]oly._3x0


wieso so viele versuche helia?

Hbelmia 8x0


Die ersten 3 waren komplett daneben. Nr. 4 war top, ging aber leider in Rente. Jetz bin ich bei Nr. 5.

Ich war 2x im Krankenhaus wegen OP´s die habe ich mit angeführt.

a*.NfiOsh


Eben genau das ist das Problem. Meine Ärztin, sagte immer ich solle mich nicht so anstellen, das KANN nicht weh tun (ich hatte immer Schmerzen bei der Untersuchung, fand ihr Vorgehen grob)

Jepp, sowas meinte ich. Die FÄ, zu der ich vor der jetzigen gegangen bin, hat auch immer jegliche Beschwerden mit "Wird schon wieder" und "Kennt doch jeder, stellen Sie sich nicht so an" o.ä. abgebügelt. Meine jetzige FÄ ist auch schonmal recht ruppig, aber mit ihr komm ich menschlich ganz gut klar.

M$iDkymaRus


Ich hab mich immer schon bei einem Mann wohler gefühlt.

Ist doch irgendwie "natürlicher" von einem Mann da unten begrapscht zu werden, als von ner Frau...so hab ich das jedenfalls immer gesehen.

Doch einmal war mein früherer FA nicht da, sondern nur seine Tochter (auch FÄ) - damit hatte ich aber auch kein Problem und sie war auch nicht grob oder so.

Aber ich komme in jeder Hinsicht besser mit Männern aus als mit Frauen...vielleicht fühle ich mich auch deshalb bei Ärzten wohler ":/

Bwal}l A%nd C/hain


ich hab derzeit in beiden bereichen genau eine erfahrung.

und wirklich toll fand ich beide nicht.

beim mann musste ich auch mit pille nur einmal im jahr hin - fand ich ganz nett, da ich mitm bus damals noch ewig gebraucht hab. man war auch immer recht schnell fertig. allerdings war er einfach total unsympathisch und schleimig. bin nur zu ihm, weil ich so unbedingt die pille wollte und bei ihm am ehesten ein termin frei war - warum wohl? %-|

mittlerweile ist der auch nimmer in der gemeinschaftspraxis mit drin :=o

dann hab ich zu ner ärztin gewechselt. die tat zwar immer ganz nett, aber wirklich verstanden hab ich mich von ihr nie gefühlt. immer so n bisschen von oben herab behandelt.

heuer im sommer probier ich dann die nächste praxis aus. mir wär nochmal eine frau ganz recht, weils mir eben auch n bissl unangenehm ist, einem mann meine geschlechtsteile vors gesicht zu halten.

aber prinzipiell würd ichs wohl auch nochmal ausprobieren

A[manNdax85


War mittlerweile bei sehr vielen Frauenärzten beiderlei Geschlechts.

Mir ist es egal, ob ich da eine Ärztin oder einen Arzt vor mir habe. Kompetent muss derjenige sein (und das ist ja, nachdem, was ich erlebt habe, schon eine Kunst... %-|).

Ich bin momentan bei einem Arzt gelandet und er ist der bisher beste. Absolut kompetent, sehr nett, sehr einfühlsam.

Zusätzlich noch der schönste Mann, den ich je gesehen habe, da geht man doch doppelt gerne hin. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH