» »

seit wann ist babypuder im intimbereich schlecht?

KQlang[fIarxbe hat die Diskussion gestartet


hallooo,

ich habe gerade hier im forum in einem alten thread gelesen, dass man im intimbereich nicht pudern sollte, weil das puder in den bauchraum kommen kann und in eierstocktumoren gefunden wurde! aber warum vertragen das dann babys ???

also ich habe heute nach der dusche zum 1. mal puder benutzt und es ist auch auf die schleimhäute bzw. den scheideneingang gekommen (möglicherweise auch in den eingang...). aber nach der intimrasur dachte ich, dass es nicht schadet. und da lese ich so was. muss ich mir jetz sorgen machen? ":/

Antworten
m^ak)ath$ax181


Meine Mutter hat mich als Baby Anfang der 80er noch gepudert, da wurde es also noch empfohlen. Bei unserem Patenkind vor sieben Jahren hieß es allerdings Puder würde schaden :-/

E8he(malliger /Nutze}r (#2;301x0)


Dass Puder in den Bauchraum gelangen kann, habe ich noch nie gehört.

Babies pudert man aus folgendem Grund nicht mehr: Dadurch, dass es in der Windel feucht ist, kann der Puder klumpen und dann erst recht die Haut reizen. Und es kann gefährlich werden, wenn Babies Puder einatmen. Heutzutage wird gecremt! *:)

A:_PlePa_Focr_Eros


:)D

(Erklärung: ich wunder mich seit Monaten, was man mit Puder im 'Intimbereich' überhaupt zu schaffen haben könnte und bin entsprechend auf Antworten gespannt)

mWakatxha181


@ A-Plea_For_Eros:

das frage ich mich auch. Gegen Wundsein gibts ja Cremes?!?

Bqlau-erqLotuxs


Ich glaube dabei geht es eher darum, dass das Puder bei sexuellen Aktivitäten richtig in die Scheide gelangt bzw. bis zum MuMu und dann kann das halt schlecht ausgehen...

EWmma_P#eel


aber warum vertragen das dann babys

Babypuder zu verwenden, ist schon lange überholt. Heutzutage wird dringend dazu geraten, bei der Babypflege auf Puder zu verzichten. ;-)

SUteph5-B5ou]ntxy


":/ ich pudere meinem Sohn im Sommer immer die Beinchen - da wo die Windeln "reiben". Um mich pudere ich im Sommer da auch manchmal wenn ich Röcke trage ;-D

dXaDv)orkxa


Für was sollte man sich als erwachsene Frau im Intimbereich pudern ??? Das habe ich auch noch nie gehört.

Bylau/erLotxus


Z.B. zum Wachsen...oder nachm Rasieren...und manche machen das auch, weil sie stark zwischen den Beinen schwitzen...

rZutscxhie


Ich glaube dabei geht es eher darum, dass das Puder bei sexuellen Aktivitäten richtig in die Scheide gelangt bzw. bis zum MuMu und dann kann das halt schlecht ausgehen...

Dann macht man es eben nach den Aktivitäten ;-D

B0laue0rLotuxs


Ich benutze so oder so kein Puder, habs nur mal so gehört ^^

i}xcxhPxdxoUxcxxh


@ Klangfarbe

Puder ist einfach überholt. Schaden tut heutiges Puder nicht mehr, denke ich, da sind die Vorschriften für das in verkehr bringen zu streng geworden. Ausserdem verwenden es viele fetischisten, um in Ihre Lackklamotten reinzukommen, da wird es aber auch wieder regelmässig und gründlich, weil notwendig, entfernt. - Siehe Vorposter- klumpt etc.- und ist dann auch unhygienisch.

cremes tun den gleichen Zweck und sind besser.

Die besten dafür - allesamt Wasser in Öl Produkte: Die altbewährte Penaten Babycreme, Kauffmann Creme (edeka).

Öl in Wasser-Typen wie Nivea helfen da wenig.

Alternativ: Eine "Wasserglas" - creme wie z.B. Steriloform, die fettet nicht, schmiert lang, bleibt hygienisch und wenn sie aufgebraucht ist, wird sie zu einem leicht entfernbaren Puder, das sich auch immer leicht entfernen lässt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH