» »

Was macht ihr zum "Entwässern"?

t]enal hat die Diskussion gestartet


Ich hab manchmal das Problem, dass mein Körper viel Wasser ansammelt. Weiß nicht genau, ob das eher an Ernährungssünden oder den Hormonen liegt. Im Moment bilde ich mir ein, es wäre eine Reaktion auf zuviel Milchprodukte innerhalb von 2-3 Tagen, die ich sonst weitgehend meide. Auch vor den Tagen kommt es öfter vor. Jedenfalls nervt mich das, da die Waage mal eben bis zu 3 oder 4 Kilo mehr anzeigt und ich mich total aufgeschwemmt fühle :-/

Das geht ja auch wieder weg, und irgendeinen Sinn hat das Wasser sicherlich, aber ein bißchen weniger tut es bestimmt auch. Was macht ihr da so jenseits der gängigen Methoden - gibt es irgendwelche Nahrungsmittel die in dem Zusammenhang besonders zu empfehlen sind?

Und inwieweit hab ihr selber beobachtet, dass Ernährung und Wasserspeichern zusammenhängen? :)D

Antworten
H2elipa 80


Hab das letzte halbe Jahr Hormonspritzen bekommen und dadurch ebenfalls Wasser eingelagert. Waren dann plötzlich über Nacht 1-2 kg mehr auf der Waage obwohl ich nachts nichts gegessen habe. Auch wenn ich meine Tage bekomme geht mein Gewicht regelmäßig nach oben, so um etwa 2 kg. Sind die Tage vorbei geht auch das wasser wieder weg. Hab dann 1-2 tage dabei wo ich ständig auf Toilette rennen muß. Dann is wieder gut.

Ich trinke dann viel Brennesseltee, geschmacklich nicht der Hit, aber es geht schon. Der hilft mir ganz gut.

Was auch entwässert ist Reis. Ohne Salz kochen und mit etwas Kompott essen.

Mir ist allerdings noch nie aufgefallen das ich nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel mehr Wasser einlagern würde oder mich aufgeschwemmt fühle. ":/ ":/

w-uerd`egterne(rxeden


es kann von der milch kommen.

man sagt ja koffein entwässert, evt. hilft es dir (bedingt). aber das probelm ist halt dass der körper sich die flüssigkeit nach dem absinken des koffeinspiegels wieder zurückholt. deshalb fällt es soweit ich weiß auch nicht mehr unter "koffein entwässert".

[[http://www.google.com/webhp?q=produkte+zum+entwässern]]

tceal


Hab dann 1-2 tage dabei wo ich ständig auf Toilette rennen muß. Dann is wieder gut.

ja, so ist das bei mir auch :)z

Was auch entwässert ist Reis. Ohne Salz kochen und mit etwas Kompott essen.

Reis ist natürlich keine schlechte Idee. Naturreis mit etwas Obst ist lecker und man tut sich was gutes :-q

Kaffe trinke ich immer nur in Maßen, da mein Magen darauf empfindlich reagiert

wCuerdBegerDneereden


Kaffe trinke ich immer nur in Maßen, da mein Magen darauf empfindlich reagiert

Hast du schonmal guarana probiert? das wirkt ähnlich wie kaffee, gibt die wirkstoffe aber langsamer ab. es ist allgemein verträglicher.

ob das auf den magen zutrifft kann ich leider nicht sagen, damit habe ich keine probleme.

aber evt. probierst du es mal aus. [[http://www.google.com/webhp?hl=de#hl=de&q=guarana+kaufen+berlin]] erster link gleich. da bestelle ich das immer. bin sehr zufrieden, auch mit dem preis.

will dir das nicht aufzwängen, aber wenn du mal lust hast, kannst es ja mal versuchen. :)^

kfroe.lle1boxra


Bei mir entwässert Spargel ziemlich stark. Da bin ich nur am Rennen Richtung Toilette.

Kann man auch außerhalb der Spargelsaison haben, wenn man aus tiefgefrorenem Spargel ein leckeres Spargelsüppchen kocht.

t3eal


ich brauch den Kaffee nicht wirklich wegen dem Koffein, mag nur den Geschmack 8-) und wenn ich nicht zuviel trinke, dann geht das auch :-)

Bei mir entwässert Spargel ziemlich stark

das kannte ich noch nicht, könnte daran liegen, dass ich mir aus Spargel nichts mache und den eigentlich nie esse - aber ich werde das probieren :)D

kzroelkleQboxra


Spargel am Stück mag ich auch nicht. Aber so als leckeres selbstgekochtes Spargelcremesüppchen mit etwas Sahne, ein paar Pilzen (püriert) und Schinkenstückchen...hmmm...lecker.

tOeal


Ich glaub ja nun echt, es lag an dem ganzen Joghurt-Mist - ein paar Tage clean und schon ists wieder gut :-D

Finger weg von Milch! o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH