» »

rötlicher ausfluss nach vaginalcreme?

lluna>12x34 hat die Diskussion gestartet


Habe diese Woche einen Scheidenpilz bei mir festgestellt, und aus diesem Grund eine creme gegen Scheidenpilze angewendet. Da ich sehr oft einen Scheidenpilz habe, weiß ich auch schon die Anzeichen dafür.

In letzter Zeit ist mir aber aufgefallen, dass ich danach (ein Tag später) nachdem ich die Creme zum ersten Mal angewendet habe immer einen rötlichen Ausfluss habe. Kann es sein, dass da irgendwas gereizt ist und ich eine blutende Schleimhaut von der Creme mittlerweile bekommen habe ??? Mache morgen auf alle fälle einen Termin beim Frauenarzt aus, aber trotzdem beunruhigt mich das und wollte mal wissen ob jemand schon mal die gleiche Erfahrung gemacht hat.

Vielleicht ist es auch noch von meiner Periode. Hatte diese nämlich erst vor 10 Tagen.... ???

danke @:)

Antworten
A`melty7x9


das kann auch einfach vom Pilz sein. Oder die Creme reizt die Schleimhaut. Ich würde mir keine Sorgen machen. :)* :)*

lmugna12x34


Habe auch schon in meinem "Gesundheitsbuch" nachgelesen unter "Scheidenkrebs"..... So weit bin ich schon.....

Und da steht auch so was drin von fleischrotem Ausfluss als Symptome..... :°(

Hilfe :°(

A/melvy7M9


ach quatsch!!! Nun mach dich mal nicht verrückt und denk an sowas :)_ :)_

Du hast doch den Ausfluss nur,wenn du den Pilz bzw die Creme nimmst oder? Dann kann es ja nur davon sein.

ich habe auch oft Pilz und hatte dann auch schon einen hellrosa aufluss.

Denk bitte nicht an Krebs, das ist wirklich seeeeeeeeeehr unwahrscheinlich. Wie alt bist du denn? Gehst du regelmäßig zum FA ???

lIuna12>34


Bin 32 jahre und geh regelmässig. Aber irgendwie kriegt man irgendwann mal einen Schaden, wenn man über monate hinweg einen Scheidenpilz hat....

A>melyx79


ich bin 31 also auch nicht sooo wahnsinnig viel jünger :-D und ich habe auch wirklich oft Pilze %-| %-| nervige Angelegenheit, aber wenn du regelmäßig zur Vorsorge gehst,kannst du beruhigt sein.

:)* :)* :)*

Mach dir keine Panik deswegen @:) @:)

K[amiEk"azi08x15


Blutungen können sowohl vom Pilz selbst, als auch von den Mitteln dagegen kommen. Die sind nämlich recht scharf und sollten eigentlich nicht einfach so als Selbstmedikation angewendet werden.

Baust du nach einer Infektion inklusive Behandlung deine Scheidenschleimhäute auch wieder auf?

Verhütest du hormonell?

B*arbarossxa50


Bei Scheidenpilz sollteman immer auch daran denken, daß die Ursache immer in der größten Oberfläche des Körpers liegt: im Darm. Man spricht von einer Darmmykose. Solange die besteht sind alle lokal auf- oder eigebrachten Cremes nutzlos, oder bestenfalls von kurzer Wirkung!

B}arba~rowssa50


Eine wirksame Behandlung einer Darmmykose besteht in der Einnahme eines Antimykotikums - also eines Antibiotikums gegen Pilze - und einer Diät, bei der die Pilze im Darm nicht gleichzeitig gefüttert werden. D. h. keine Naschis und wenig Kohlehydrate aber viel Gemüse..

A.melxy79


barbarossa

das ist ja interessant :)z :)^ und was kann man gegen die Darmpilze tun? Gibts da auch Mittelchen,um die loszuwerden?

Kzami>kazi081x5


Bei Scheidenpilz sollteman immer auch daran denken, daß die Ursache immer in der größten Oberfläche des Körpers liegt: im Darm.

Das ist so nicht korrekt!

Pilze und Bakterien befinden sich **immer* auf Haut- Schleimhäuten. Erst die unkontrollierte Vermehrung macht das zu einem Problem und zu einer Infektion. Dies kann durch verschiedene Dinge verursacht werden, z.B. ein geschwächtes Immunsystem, durch Antibiotika-Behandlung, durch hormonelle Verhütung etc. Die Ursache liegt mitnichtenimmer im Darm ;-)

Agmelyx79


jetzt warst du schneller als ich ;-)

AUmLePly7x9


also ich habe seit ein paar Jahren immer wieder Scheidenpilze.

Hatte die Pille genommen.

Hab sie dann abgesetzt...trotzdem Pilz.

War dann schwanger - 2x Pilz in der SS.

Nach der SS - Pilz

Nun nehm ich die Pille wieder.

Hatte in der SS einen SS-Diabetes und haben komplett auf Zucker verzichtet und seeehr wenig KH gegessen. Und hatte trotzdem Pilz....

Was soll / kann ich denn noch machen ???

B5arXbaro;ssa5x0


Da hast Du recht; die Einnahme eines hormonellen Verhütungsmittels - also z.B. Pille oder hormonhaltige Spirale kann das begünstigen. Trotzdem wird sich mit großer Sicherheit zeigen, daß eine Fehlbesiedlung des Darms vorliegt, der übrigens ungefähr die Größe eines Fußballfeldes hat. Die meisten Patienten mit Allergien haben ebenfalls eine "Fehlbesiedlung" des Darms ohne daß eine Immunschwäche vorliegt..

K7ami@kazi081x5


Dass Frauen in der Schwangerschaft gerne mal Pilze bekommen, hab ich schon häufiger gelesen. Liegt vermutlich auch an der veränderten hormonellen Lage.

Wie lange hast du denn auf die Pille verzichtet? Das kann ja durchaus bis zu 9 Monate dauern, bis die letzten Nachwehen der Pille verschwunden sind.

Was soll / kann ich denn noch machen ???

Wenn andere Ursachen (z.B. eben die Pille) ausgeschlossen sind, würd ich vielleicht tatsächlich mal den Darm untersuchen lassen. Gegen Darmpilz gibt es ebenso Pilzmittel (z.B. in Form von Tabletten) um diesen zu behandeln. Bestimmte Lebensmittel wirken sich auch sehr positiv auf die Darmflora aus (z.B. Sauerkraut und eben die von barbarossa vorgeschlagene Diät).

Ich würde auch grundsätzlich den systematischen Aufbau der Scheidenflora empfehlen, z.B. mit Milchsäurebakterien, mit MultiGyn-Actigel; zusätzlich Verzicht auf Tampons, Slipeinlagen und beim GV Kondome verwenden (Partner natürlich bei einer Infektion immer mitbehandeln).

Aber ich vermute, diese Tips weißt du bereits all (du schreibst ja auch schon einige Zeit im Pilz-Faden mit)? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH