» »

Wie lange ist es ohne Pillenpause "gesund"?

fwluttexrby


Mann, Mann, Mann, da denkst du, du kennst dich gut aus und dann sowas. Man lernt eben nie aus ;-)

Aber Danke für den guten Rat und dann werde ich sehen, dass ich schleunigst von der Diane weg komme.

Liebe Grüße*

Sdaml'ema


Einfach absetzen... nach 14 genommenen Pillen kannst du absetzen. ;-)

Ab dann kannst du ja erst mal Kondome nehmen (vllt schon mit NFP anfangen, wenn du magst), bis du beim Arzt warst.

SCky"line*


Nach so einer langen Einnahmezeit soll man doch garnicht einfach absetzen!?

Hab ich ebenfalls in der alten Cosmo gelesen. Weil der Körper sich an die Hormone gewöhnt hat und wenn die Pille von ihr so ein Hammerding ist dann ists doch noch schlimmer oder?

flutterby

Ich würd mit der neuen Ärztin reden. Und erst danach absetzen!

Mich wunderts eh, dass du die Migräne nur in der Pillenpause hast. Gerade da wo der Hormonspiegel ja absinkt.

Mir hat mein FA damals gesagt das die Nebenwirkungen während der Einnahme stärker sind als in der Pillenpause!

Aber gut...wenn ich hier so lese was die Ärzte einem so erzählen weiß ich nicht ob ich das noch glauben soll! :=o

IGt's_?JugsXt_xMe


Nach so einer langen Einnahmezeit soll man doch garnicht einfach absetzen!?

Hab ich ebenfalls in der alten Cosmo gelesen. Weil der Körper sich an die Hormone gewöhnt hat und wenn die Pille von ihr so ein Hammerding ist dann ists doch noch schlimmer oder

Der Körper "gewöhnt" sich an gar nichts. Der wird einfach stillgelegt und hormonell komplett fremdgesteuert. Ob man die Pille nun nach Monaten oder Jahren absetzt ist egal. Der Körper erwacht in jedem Fall aus dem hormonellen Tiefschlaf und muss neu lernen, sich selbst zu regulieren.

Sikyl ine*


Wieder was dazu gelernt! :)

fTlutte~rbXy


Oh Mann, ich bin so langsam echt verwirrt. Aber ich mach nen Termin bei der neuen Ärztin und hoffe einfach mal, dass sie kompetent ist.

N`ala8x5


Mich wunderts eh, dass du die Migräne nur in der Pillenpause hast. Gerade da wo der Hormonspiegel ja absinkt.

Dieser schlagartige Abfall ist auch oft der Auslöser. In einem normalen Zyklus würde das ja nie so abrupt passieren.

Aber man nimmt Hormone, hält den Pegel so recht hoch und hört in der Pause schlagartig auf.

fUlutte]rby


Wenn ich dann jetzt aufhören würde, würde ich also wahrscheinlich ziemlich dolle Migräne kriegen, oder? Weil sich das alles erst wieder einpegeln muss.

Jdinnxy


Ich hatte - während ich die Diane genommen hatte - auch immer starke Migräne während der Pillenpause. Ein Wechsel auf eine andere Mikropille bringt da erfahrungsgemäss nichts (ja, ich habs natürlich trotzdem ausprobiert |-o ). Und mit der Minipille (Cerazette) hatte ich zwar keine Migräne, dafür genügend andere Nebenwirkungen... >:( Von der Pille abgeraten hat mir deswegen übrigens kein FA... erst nach einem Umzug kam ich (zufälligerweise) an einen kompetenten FA ;-D

Fazit: Pille abgesetzt, keine Migräne mehr... ;-D

NJal#a8x5


Nicht mehr als dus in der Pillenpause hättest. Aber auf lange Sicht gesehen gibts weniger Migränerisiko.

f/lu;tte"rbxy


das wäre echt super....vor allem weil ich im Ref bin und meine Pause jetzt schon so verlegt habe, dass ich die Migräne auf jeden Fall am Wochenende habe, kann ja nicht alle 4 Wochen in der Schule fehlen...Aber dann is eben dauernd das Wochenende im Eimer.

N|alfa8x5


Kann ich mir denken ja.

Ich hatte in den ersten paar Tagen nach dem absetzen Migräne - einen Tag schlimm. Seit dem (18 Zyklen ohne) aber nurnoch 1 mal.

f;luJtterxby


Du hast das aber in Absprache mit deiner FA gemacht, oder?

Shkyl%inex*


flutterby

Hat du vielleicht Stress oder so? Belastet dich irgendwas?

Ich hab aufgrund meines Ausbildungsplatzes, Magen-Darm Beschwerden und Panikattacken entwickelt.

Hatte zunächst auch die Pille im Verdacht.

IYt'us_Justy_Me


Warum in Absprache mit dem FA?

Ich habe einfach aufgehört meine Pille zu nehmen. Ist ja kein lebenswichtiges Medikament.

Oder ist der weibliche Zyklus eine Krankheit? ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH