» »

Menstruationsbeschwerden ohne Menstruation

Dlwar#flixng hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich weiss, der Titel klingt komisch, aber er beschreibt treffend meine momentane Situation.

Seit nunmehr 3-4 Tagen (angefangen hat's ca. Mo oder Di) habe ich das selbe Ziehen im Unterleib/Bauchraum als hätte ich schon meine Tage. Das Schwindelgefühl ist auch ab und zu da und ich bin irgendwie richtig schlapp, aber meine Tage sind erst So/Mo/Di fällig (sie nehmen's nicht immer so genau ;-D ) und mir ist sowas gänzlich unbekannt.

Bin ein kleinwenig beunruhigt.

Ich sollte euch meine Unruhe vielleicht kurz erklären (nich', dass ihr mich noch für vollends hysterisch haltet :=o )

Zur Vorgeschichte:

Ich hatte sowohl 2008, als auch 2009 eine Konisation (beide nach PAP4, HPV pos). Beide Male hatte ich vorher keinerlei Beschwerden. Vor ca. 4 Wochen habe ich den Befund der letzten Gewebeprobe bekommen: HPV negativ, alles gut. *FREU*

Seit ich die Pille nicht mehr nehme (jetzt ca. 1,5 Jahre), sind meine Tage zwar nicht mehr so, dass ich die Uhr danach stellen kann (jetzt variieren sie schon mal um 2-3 Tage), aber zumindest die Schmerzen sind sehr zuverlässig :(v . Ich bekomme Unterleibsschmerzen genau dann, wenn auch die Blutung einsetzt.

Momentan ist das aber nicht so. Ich habe total "unproduktives" Aua und nichts passiert.

Ehrlich gesagt habe ich etwas Angst, dass wieder etwas sein könnte und es diesmal richtig schlimm wird.

Kann es sein, so kurz nach einem guten Befund, wieder Schwierigkeiten damit zu bekommen?

Ich wäre wirklich für jede Antwort sehr dankbar!

Eigentlich sollte ich mit meinem FA darüber sprechen, aber der ist im Moment im Urlaub und seine Vertretung ist... seeehr "speziel"... zu ihm möchte ich eigentlich nicht gehen, wenn es nicht sein muss |-o

Ganz liebe Grüsse, Dwarfling

Antworten
Ndac*htwesUenx85


Hallo Dwarfling,

also teilweise erkenne ich mich in Deinen Schilderungen wieder. Zwar habe ich nicht so eine Vorgeschichte (Konisation, PAP, HVP) aber das mit dem "auf einmal unproduktiven aua" kenne ich auch. Bei mir hat es zwei Jahre nach dem Absetzen der Pille auf einmal angefagen - meine Tage sind zwar auch nicht mehr sooo regelmässig (variieren auch mal +/- zwei Tage) aber die Schmerzen kommen trotzdem gerne mal ein paar Tage vor dem vermuteten "Termin". Ich war deshalb auch beim Frauenarzt und es war ohne Befund - "das wird wohl noch am Absetzen der Pille liegen". Und das glaube ich auch, nachdem mir das ganze keine Ruhe liess war ich noch mal bei einem anderen FA und der hat auch nichts gefunden und ich gehe davon aus dass alles in Ordnung ist @:) . Ich hoffe dass es bei Dir ähnlich ist und bitte mach Dir - auch wenn es vielleicht manchmal schwerfällt - keine zu grossen Sorgen! @:)

Viele liebe Grüsse vom Nachtwesen

Diwarqf^lixng


Lieben Dank!

Es ist schön zu wissen, dass es nicht nur mir so geht. @:)

Du hast mir schon wieder etwas Mut gemacht und du hast absolut recht: Zuviel Sorgen machen bringt nichts!

Allerdings war mir heute deeermassen schwindelig und "flau", das war schon nicht mehr schön.

Und wieder ein neuer Punkt auf meiner "Huch-das-kenn-ich-ja-noch-garnicht"-Liste ;-D

Naja, es gibt wohl eben bei allem ein erstes Mal... ":/

Ich werde das einfach weiter beobachten und wenn's nicht besser wird, unternehm' ich Weiteres.

D=waErfZling


Wollte nur nochmal ein kleines Feedback geben, um evtl. anderen weiterzuhelfen, denen es ähnlich geht.

Tja, meine Sorgen waren nicht ganz unberechtigt.

Allerdings gaaanz und gar nicht in der Richtung in die ich gedacht hatte...

Es wächst zwar in der Tat etwas, aber es ist diesmal kein Tumor: Ich bin schwanger! ;-D

Nachdem mir das ganze so "spanisch" vorkam, kam ich gestern irgendwie auf die Idee, dass ich ja mal nen Test machen könnte (ok, am Ende waren's dann 2, oder 3 :=o ). Was soll ich sagen, alle positiv. Hat keine 5 Sekunden gedauert, bis man das + ganz deutlich erkennen konnte. *freu*

Wir freuen uns wie die Schneekönige!

lNichtderahoffnuxng


das klingt nach einer schwangerschaft oder auch nach einer zyste.

wenn das beides nicht zutrifft könnte es auch ein gelbkörpermangel sein der immer plötzlich auftritt.dafür kann man sich einfach eine andere pille verschreiben lassen mit einem höheren gelbkörperanteil.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH