» »

Dammschürfung

K[atMzex90 hat die Diskussion gestartet


Hallo, mein Anliegen und meine Situation ist mir sehr unangenehm. Ich hatte gestern einen "Unfall" beim GV mit meinem Freund, er ist abgerutscht und hat anscheinend meinen Damm getroffen. Ich hatte höllische Schmerzen, geblutet hat es auch. Wir sind sofort ins örtliche Krankenhaus gefahren, da man meine Situation aber anscheinend nicht ernst nahm und ich während einer Stunde Wartens fast mehrmals ohnmächtig geworden wäre, fuhren wir in die nächste Stadt. Dort hat sich eine Gynäkologin alles angeschaut. Sie meinte, es sei eine oberflächliche Schürfung bzw Riss am Damm, dass sie glaubt, es würde von allein heilen, sie es aber auch mit zwei Stichen nähen könne. Ich habe mich für das Nähen entschieden und jetzt Angst, dass es nie wieder so wird wie zuvor, dass ich das unangenehme Gefühl nicht loswerde oder dass das Gewebe verhärtet. Die Ärztin sagte, dass es in ein paar Tagen verheilen wird und ich mir keine Sorgen machen bräuchte. Jetzt habe ich aber im Internet gelesen, dass es Frauen gibt, die nach einem Dammriss "zu eng" genäht worden und jetzt keinen schmerz-/blutfreien Sex mehr haben können... Ich traue mich auch nicht, mir das Disaster mit einem Spiegel anzuschauen. :-(

Antworten
Mkoppexn


Vielleicht kann sich dein Freund das "Disaster" angucken und dich beruhigen? Nach der Entbindung hab ich mich auch nicht getraut, mir das Übel im Spiegel anzusehen, also hab ich ihn gebeten. Er konnte mich beruhigen. Und nach ein paar Tagen hab ich mich dann doch getraut. Hatte einen Dammriss 2.Grades, frag mich nicht, wieviele Stiche es waren, aber viel, viel mehr als nur zwei. Mein Damm sieht aber wieder normal aus an der Stelle. Da dürfte deiner nach ein paar Tagen auch wieder normal aussehn. @:) :)*

KOatzqe9u0


Danke für die Beruhigung :-)... Mein Freund musste heute leider zurück zur Bundeswehr fahren, ich sehe ihn erst in 1 1/2 Wochen wieder. Bevor wir gestern ins Krankenhaus fuhren, hat er versucht es sich anzusehen, aber da es schon relativ stark geblutet hat, konnte er nichts sehen, geschweigedenn einordnen, woher das Blut überhaupt kommt.. Ja, dass sowas nach einer Geburt passiert, habe ich auch im Internet gelesen. Und es fühlt sich bei dir jetzt nicht anders an? Ist nichts verhärtet an der Stelle, oder passiert sowas nur, wenn man es nicht nähen lässt? Hast du irgendwelche Sitzbäder, Spülungen gemacht? Die Ärztin sagte mir, ich dürfte nur nicht baden oder mit Hand- bzw. Waschtuch dran "schrubben". Habe auch schon vorsichtig geduscht, aber es fühlt sich einfach so unangenehm an. Meinst du, es ist schlecht, wenn ich mich jetzt kaum bzw. nur total vorsichtig bewege? Hab total Angst, dass es dann zu eng wächst oder wie auch immer, ich hab überhaupt keine Ahnung :(

M5oppxen


Hab keine Sitzbäder oder Spülungen gemacht. Toller Ratschlag, dass du nicht dran "schrubben" sollst. ;-D Wenn was wehtut, wird man das wohl kaum tun. Naja, Ärzte. ;-)

Ich kann gut verstehen, dass du dich nur vorsichtig bewegst, ist ja ein ziemlich empfindlicher Bereich. Ich fand aber das aufstehen und hinsetzen am schlimmsten. Wenn du einmal in Bewegung bist, geht es. Und es wird jeden Tag besser.

Es fühlt sich schon anders an bei mir. Zu sehen ist aber nix mehr. Die Stelle ist leicht verhärtet, ist halt Narbengewebe. Aber das gibt sich mit der Zeit. Laut meinen FA hilft das Östrogen auf völlig natürliche Weise, das Gewebe wieder geschmeidiger zu machen. Hatte auch total Angst, dass es zu eng wird. Ist aber alles gut geworden.

Vielleicht gehst du zur Kontrolle zu deinem FA, wenn du da ein gutes Vertrauensverhältnis hast. Lass ihn auf die Wunde gucken und dich beruhigen. Oder schnapp dir einfach nen Spiegel und überwinde dich. Ist bestimmt halb so schlimm. :)z Wat geschwollen vielleicht noch, aber das geht ja wieder weg.

K7autzeK90


Danke für deine Tipps :)_ . Fühlt es sich bloß "anders" an oder schon immernoch unangenehm? Normal Sitzen und Aufstehen kannst du aber wieder? Die Ärztin aus dem Krankenhaus hat mir auch eine Überweisung mitgegeben für mein Frauenärztin, die Mitte nächster Woche mal draufschauen soll. Ein gutes Verhältnis habe ich schon, aber es ist alles so unglaublich unangenehm |-o !! Ich denke ich werde dort Montag anrufen, schildern, was passiert ist und bitten mich für Donnerstag dazwischenzuschieben.. normalerweise wartet man bei meiner Ärztin Monate auf Termine :-/

MEopxpen


Nee, fühlt sich nur anders an, nicht mehr unangenehm. Fühlt sich auch nur beim Sex anders an, so merke ich gar nichts mehr. Sitzen und aufstehen konnte ich nach ein paar Wochen schon wieder.

Glaub ich, dass dir das unangenehm ist. Die Schwester einer Freundin hat sich bei einer Radtour beim Versuch, sich wieder aufs Fahrrad zu setzen, in der Höhe verschätzt und ist volle Lotte vor der Sattel gedonnert. Hat sich dabei ne Platzwunde an der äußeren Schamlippe zugezogen, hat auch geblutet wie Sau, musste auch genäht werden. War ihr auch mega-peinlich. Denke solche Unfälle wie der oder deiner passieren öfter als man denkt. erzählt man aber nicht so einfach wie "Ich hab mir mal übelst das Knie aufgeschlagen" :)*

M,opp\en


Also, natürlich konnte ich die ganze Zeit sitzen und aufstehen. Aber dann ging es wieder völlig schmerzfrei. Hab ich doof formuliert da oben.

K!atIze9x0


Das ist verständlicherweise auch peinlich.. Erzählen werde ich das wohl auch keinem |-o ... Darf ich fragen, ob es sich beim Sex jetzt schlechter anfühlt als zuvor?

M%o/ppexn


Weiß nicht, ob man das vergleichen kann. Ich fühle mich ja auch innen anders und nicht nur am Damm. Daran werde ich mich noch gewöhnen müssen. Aber ich denke, nur auf den Damm bezogen, wird es sich ganz schnell wieder genauso anfühlen wie vorher.

Kdatzex90


Ja stimmt, eine Geburt ändert wohl deutlich mehr als ein Unfall wie meiner |-o Die Ärztin meinte spaßeshalber noch zuletzt, dass ich ja jetzt wüsste, was bei einer Geburt noch auf mich zu kommen wird. Oh Gott oh gott :-/ :-)

M3oppexn


;-D

Ja, Dammriss ist nicht lustig. Mir ist danach zum ersten Mal aufgefallen, wie viele unbequem harte Stühle es auf dieser Welt gibt. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH