» »

Eisprung durch Orgasmus

E!hemaligqer Nut?zer (#282x877)


Ich meinte im Bezug zur Entdeckung.

M_erawlla


Also was ich hier von einigen Männern so lesen muss, lässt mich einfach nur den Kopf schütteln.

Ich wage da sogar zu behaupten, das diese Männer nicht wirklich Ahnung vom weiblichen zyklus haben.

Eisprung durch Orgasmus, also bitte, das ist ja genauso Irrsinnig wie " 100%tige Schwangerschaft bei Kopfstand nach Sex und Verhütung durch Sex im stehen."

Da muss ich mich als Mann ja für meine "Artgenossen" schämen.

Wenn ein Orgasmus den Eisprung fördert, dann frag ich mich warum meine Freundin dann ihren ES in vielen Zyklen eher SPÄTER hatte als normal wo ich bei ihr war.

Und warum dann die wissenschaftlichen Erkenntnisse dieses nicht erwähnen.

Hier wurde oft gesagt " Ich hab das und das gelesen" ohne ein Entsprechendes Zitat zu erwähnen bzw vorzulegen.

Sagen das jemand was gelesen hat kann jeder, aber Beweisen sollte man das auch.

Ich persönlich finde, das Eisprung durch Orgasmus ausgemachter Stuss ist.

MfG Meralla

p.s. Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und daraus darf sich jeder ne Buchstabensuppe kochen.

B=laquerL+otus


Hmmmm

Buchstabensuppe

:-q ;-D

gtoaki`n3d-nvenxya


Toll, 52 ausgewertete Zyklen und kein Eisprung durch Orgasmus ausgelöst... sondern immer hübsch regelmäßig zwischen Tag 18 und 21 (außer 2 mal bei Krankheit). Heißt das ich bilde mir Orgasmen nur ein und habe gar keine? Oder aber werte ich seit Jahren meine Zyklen falsch aus? Was war zuerst, Huhn oder Ei? So eine Menge Stuss auf einen Haufen, das schmerzt ja zu lesen...

b"a beqtt+e89


ach, lasst den herren der schöpfung doch ihre meinung, dass sie so tolle hechte sind und ihre frauen so toll beglücken können, dass die spontane eisprünge produzieren ;-D ;-D

btw, 12 zyklen NFP, ES zw. ZT 20 – 30, und über orgasmusmangel kann ich nicht klagen ]:D

*:)

dliew_naslewecis'e


Also, ich weiß ziemlich sicher, dass ich einen ES hatte. Ich hab einen ganze Zeit NFP gemacht, und ich hab ein sehr gutes Gefühl dafür entwickelt, was meine Hormone gerade so machen, auch wenn ich aus Bequemlichkeit keine Temperatur mehr messe(hab sowieso ne Kupferspirale).

Bei mir war es so, dass ich mich schon Tage vorher auf meinen Mann gefreut habe, so dass mein Körper ja wusste, was auf ihn zukommt.

Aus Sicht der Evolution sind Orgasmen (und Verliebtheit) ja nur das Zuckerstückchen, das uns dazu motiviert, Kinder zu zeugen, und da macht es doch auch Sinn, wenn der Körper einen ES produziert, wenn es gerade eine gute Gelegenheit gibt, schwanger zu werden. Das System weiblicher Zyklus ist so flexibel und durch viele Faktoren beeinflussbar, warum nicht auch dadurch. Und ich meine jetzt nicht einen "normalen" Orgasmus, sondern die Kombination aus starken Gefühlen und Vorfreude mit so richtig außergewöhlichem Sex, das ganze zu einem vorher bekannten Termin.

M)endihxra


Hab ich auch -> nix passiert. ;-)

Ich glaub, mein Körper will wohl nicht schwanger werden von meinem Freund. ]:D

Hxolab7ixene


Medhira

Meinst du das jetzt ernst ???

Meine Freundin hat jahrelang versucht schwanger zu werden. Aber klappte nicht. Dann haben sich die beiden getrennt und nun ist er Papa. :-) Manche Paare passen wohl einfach nicht.....

M:edi%hra


Ich will jetzt ja noch nicht schwanger werden. ;-D Wir verhüten ja. Aber mein Freund hat gestern hier auch schon mitgeschrieben: Es ist wirklich so. Wenn ich während der Eireifungsphase bei ihm bin, verlagert sich mein Eisprung nach hinten (trotz Pheromonen und Orgasmen) und nicht, wie hier behauptet, nach vorne.

Ebhemalizger NutMzer *(#28287x7)


Bei mir war es so, dass ich mich schon Tage vorher auf meinen Mann gefreut habe, so dass mein Körper ja wusste, was auf ihn zukommt.

Also wenn ich mich nicht mehr auf meinen Freund und auf den Sex mit ihm freue dann läuft irgendwas verkehrt. Das ist bei mir nichts außergewöhnliches. Und das man vor dem ES mehr Lust hat ist auch nichts außergewöhnliches.

Meine Freundin hat jahrelang versucht schwanger zu werden. Aber klappte nicht. Dann haben sich die beiden getrennt und nun ist er Papa. :-) Manche Paare passen wohl einfach nicht.....

Hat deine Freundin sich mal untersuchen lassen? Durchlässigkeit der Eileiter, Eisprünge vorhanden, zweite Zyklushälfte lang genug, etc ?

H/olab^iexne


Jepp bei ihr ist alles normal. Gibt es ja öfter, dass bei beiden Partner alles ok ist, es aber einfach nicht klappen will.

g`oak3ind-nexnya


Hm, dass sich psychische Komponenten da mit einmischen find ich nicht soooo undenkbar. Ich meine wenn man sich lange lange lange auf den Mann freu hat der Köprer immerhin die nötige Zeit sich auf nen Eisprung vorzubereiten. Es wäre also nichts spontanes wie "eben noch Mens, jetzt sofort Eisprung weil Mann grade da, juche!".

Keine Ahnung ;-D

E,hemalig0er Nbutz-er (#2~8287^7x)


Also bei mir hat das in zwei Jahren Fernbeziehung nicht funktioniert. Und da wusste ich Wochen im voraus wann mein Freund auftaucht. ^^

N+achMthaxse


dann hast du dich wahrscheinlich einfach nicht genug gefreut ]:D

:)_ @:)


ich war übrigens bei jedem meiner 9 eisprünge auch mit meinem freund zusammen, aber ich glaube das war eher zufall. genauso wie ich bislang nur eine mens mit ihm zusammen hatte ;-D ;-D

g*oakintd-nenyxa


Ja bei mir klappts ja auch nicht mit dem Freuen ;-D trotz Fernbeziehung. Vielleicht waren wir Fernbeziehungs-abgestumpft oder so. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH