» »

Eisprung durch Orgasmus

Ibnimsini


Sorry, aber wenn dem so wäre hätten einige von uns sicher weniger Ärger mit ihren Monsterzyklen...

W9olf`gaxng


Wenn das bei dir so war, so ist das doch kein Beweis, dass es bei einer anderen Frau, (mit der Wahrscheinlichkeit von 1 : 10 000 000) nicht doch sein kann!

Ich verstehe nicht, warum ihr euch so vehement dagegen wehrt, dass es vielleicht mit geringer Wahrscheinlichkeit möglich sein kann. Ich will darüber nun auch nicht weiter streiten. Ihr könnt gerne bei eurem Wissen bleiben. Ich blebe bei meiner vagen Vermutung, dass es doch möglich sein könnte. *:) *:)

WpoKlfgaxng


Hier liegt noch ein "i" rum ???

Fhenxta


Ich blebe bei meiner vagen Vermutung, dass es doch möglich sein könnte.

Das sei dir unbenommen. ;-D

FNalalenxAngelx4u


Wenn das bei dir so war, so ist das doch kein Beweis, dass es bei einer anderen Frau, (mit der Wahrscheinlichkeit von 1 : 10 000 000) nicht doch sein kann!

catwoman?

Efhema3lige@r Nu:tzer (#2%828787)


Naja, ich halte mich da lieber an wissenschaftlich belegte Vermutungen.

Immerhin verfügt die Universität Düsseldorf über eine ziemlich große Zyklendatenbank...

al.faish


Ich verstehe nicht, warum ihr euch so vehement dagegen wehrt, dass es vielleicht mit geringer Wahrscheinlichkeit möglich sein kann.

Klar, genauso wahrscheinlich, wie dass ein Eisprung durch einen Donnerschlag oder zu heißes Baden ausgelöst wird – der Eisprung einer Frau wird durch Hormone und zwar nur durch ganz bestimmte Hormone ausgelöst. Die haben mit der Hormonausschüttung beim Orgasmus nichts zu tun (anders als bei der Katze, das wurde aber auf Seite 3 schon erläutert). Irgendwie macht es mich fuchsig, wenn sich jemand das wie im Zauberland vorstellt – uuh, vielleicht wissen die Hormone nicht, was genau so machen sollen oder der Orgamsus ist soo toll, dass der gesamte Hormonhaushalt durcheinander gerät. ":/

F&entxa


Die Natur ist lieber chaotisch als regelmässig. Hormone werden durchaus durch psychische Faktoren beeinflusst. Bekanntestes Beispiel ist das Stresshormon Adrenalin, das per definitionem verstärkt bei Stress ausgeschüttet wird.

Was das mit dem Thema zu tun hat erschließt sich mir nicht. Natürlich wird Adrenalin bei Stress ausgeschüttet... es ist ein STRESShormon! Aber ein Orgasmus kurbelt nun mal nicht die Östrogenausschüttung an, sondern Oxytocin und Prolaktin. ;-)

Der Eisprung durch Orgasmus ist genau der gleiche Humbug wie die 2 Eier, die in einem Zyklus Tage oder Wochen voneinander entfernt springen. Sie springen, wenn dann, im Abstand von wenigen Stunden... dann gibt's Zwillinge und feddisch.

a^.fisxh


catwoman?

;-D ;-D ;-D Ja, bei der vielleicht, okay.

B6lutirabxe


Es reifen pro Zyklus über 20 Eier, aber es gibt nur ein Dominantes, dass dann springt. ;-)

Wieder was dazu gelernt ;-D

Dyer /klei*ne ,Prinxz


Ja, es sind wissenschaftlich belegte Vermutungen. Im menschlichen Dasein gibt es keine 100%. Höchstens Näherungen an die 100%. Und genau so, wie es Schwangerschaften trotz Vasektomie oder Sterilisation gibt, wird es auch durch Orgasmen ausgelöste Eisprünge geben.

F*entxa


Ja, vielleicht werden Eisprünge auch durch heftiges Gelächter ausgelöst? Oder durch reine Willenskraft? ":/

Sorry, aber diese Eisprung-Orgasmus-Herumreiterei ist einfach total weltfremd...

E/hema\ligeor Nutzer (J#282877x)


Und genau so, wie es Schwangerschaften trotz Vasektomie oder Sterilisation gibt,

Das liegt aber daran das es die (je nach OP Methode unterschiedlich hohe) Wahrscheinlichkeit gibt das getrenntes wieder zueinander findet. Das ist kein Wunderding sondern kalkulierbares Restrisiko.

wird es auch durch Orgasmen ausgelöste Eisprünge geben.

Wenn du eine Affäre mit Catwoman hast wäre ich da deiner Meinung, bei einer normalen Frau klappt das aber definitiv nicht.

FRalle;nwAnxgel4u


Oder durch reine Willenskraft?

na wer das kann muß das aber gut für sich behalten. das würde die pharmaindustie ja an den ruin bringen ;-D

a?.fixsh


Und genau so, wie es Schwangerschaften trotz Vasektomie oder Sterilisation gibt, wird es auch durch Orgasmen ausgelöste Eisprünge geben.

Was hat das nun wieder miteinander zu tun – zu Schwangerschaften trotz Sterilisation/Vasektomie kommt es, wenn ein Eileiter/Samenleiter nicht vollständig durchtrennt wurde oder sich wieder regeneriert. Das ist kein Zauber, sondern ein bekanntes Risiko und kann nachgewiesen und begründet werden.

Ein Eisprung durch einen Orgasmus würde bedeuten, dass sich die Steuerungsmechanismen im Hirn einfach mal überlegen, einmal kurz anders zu funktionieren – äh, nein. Abgesehen davon, dass es selbst dann nicht zu einer Schwangerschaft kommen würde, da die Gebärmutterschleimhaut nicht aufgebaut wäre und das Ei sich nicht einnisten könnte – warum fällt das so schwer, das zu glauben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH