» »

Labienkorrektur

SHchne%eliOppcthexn


Nun, ob kosmetisch oder "notwendig", die Risiken und Nebenwirkungen sind die selben.

Ich persönlich würde da nicht rumschnippel lassen, weil mir meine Sexualität viel zu wichtig ist.

Wie ich schon sagte, rechne damit, dass es passieren kann, dass es danach noch schlimmer ist.

Jetzt ist für dich die Pferdewelt alles. Aber das Leben ändert sich. Eventuell hast Du später nicht mehr das Geld um zu reiten, keine Zeit mehr wegen Job und Kindern... Wär dann doch schade auch noch das Lustempfinden eventuell vermissen zu müssen.

Auf meinen Vorschlag mit dem Spezialsattel bist Du nicht eingegangen.

LG

Schneelippchen

bEan>ditinb8andxito


Hallo,

ich reite auch schon mein ganzes Leben lang und ich vermute mal, daß dein Problem evtl. etwas mit deinem Sitz zu tun hat. Neigst du vielleicht zum Spaltsitz? Dabei fällst du nach vorne und das könnte die Ursache für dein Problem sein. Wie gut reitest du wenn ich fragen darf? Bei manchen Sätteln stimmt auch der Schwerpunkt nicht, wenn der nämlich zu weit vorne liegt, dann reitet man sich auch sehr schnell wund.

Ich hatte zunächst auch den Verdacht das es am sitz liegen könnte, aber wenn ich meine Gesäßknochen spüre kommt das nicht hin, im Spaltsitz könnte ich ein Pferd niemals versammeln... Ich reite M Dressur, sprich Kinderkrankheiten müssten eigentlich ausgemerzt sein. Eigentlich kam ich mit Kiefer Sätteln immer ziemlich gut klar, aber selbst die bereiten mir inzwischen unschöne rötungen.. Ganz schlimm sind Passier, Euroriding und Stübben Sättel. Was damals echt gut ging war ein Prestige, aber du weisst ja selbst was die Teile kosten (und auf dem bin ich vor etlichen Jahren mal in ner Reitschule geritten). Es gibt ganz klar Sättel bei denen es besser und schlechter ist, aber ich reit ja nicht nur ein Pferd (und hab auch kein eigenes) da kann ich mir ja nicht einfach einen Sattel mitbringen... dann hat das Pferd in nullkommanix den Rücken kaputt...

Inzwischen gibt es aber auch moderne Sättel, wo diese für Frauen knifflige Stelle an den Sätteln mit einem Loch versehehn ist. Hast du mal nahtlose Slips probiert?

**Die einzige Slips die nur irgendwie gehen sind sportlich geschnittene tangas, also welche die breit und sehr eng sind, die helfen und halten so einiges in Schach, aber weh tuts nachher trotzdem. Man steigt jedes mal auf und hofft das ja nichts verrutscht um das Wundreiten so gering wie möglich zu halten, ganz weg bekommt man es jedoch nicht. Nahtlose slipps habe ich nicht probiert, aber da liegt das problem auch nicht, das problem liegt halt bei der ständigen mechanischischen Belastung. Beim leichtraben ist meist noch alles in ordnung, aber wenn ich mit der Versammlung anfange ists oft die Hölle. Und wenn mein Trainer dann sagt ich soll mich tiefer reinsetzen um mehr Schub zu bekommen denk ich mir innerlich nur *aua* **

Wenn das auf dich nicht zutrifft, dann könnte dir eine OP helfen.

Aber ich würde mir da nie im Leben dran rumschnibbeln lassen, weil diese Region doch sehr sensibel ist. Du hast ja selbst deine Bedenken. Weil keine OP ohne Narbe und nachher ist es genau die, die dich wund reiten läßt.

Das ich mich an der OP narbe wundreite glaube ich nicht, aber das so ne Narbe zwicken und stechen kann, das bereitet mir Sorge, gerade in dieser sensiblen Region

bmanditi>n'bandito


Nun, ob kosmetisch oder "notwendig", die Risiken und Nebenwirkungen sind die selben.

Ich persönlich würde da nicht rumschnippel lassen, weil mir meine Sexualität viel zu wichtig ist.

Wie ich schon sagte, rechne damit, dass es passieren kann, dass es danach noch schlimmer ist.

Jetzt ist für dich die Pferdewelt alles. Aber das Leben ändert sich. Eventuell hast Du später nicht mehr das Geld um zu reiten, keine Zeit mehr wegen Job und Kindern... Wär dann doch schade auch noch das Lustempfinden eventuell vermissen zu müssen.

Auf meinen Vorschlag mit dem Spezialsattel bist Du nicht eingegangen.

LG

Schneelippchen

Ehm... ich mache einen Master of Science in Pferdewissenschaften... ich habe dann 5 Jahre studiert um in dem Bereich arbeiten zu können... das würde mich sehr wundern wenn ich später in einem anderen BEreich arbeite :)_

Auf den Vorschlag mit dem Spezialsattel bin ich im anderen Beitrag eingegangen ;-) ist alles nicht so einfach mit den Sätteln wenn man mehr als ein Pferd reitet...

zEueBnds!toff


Hyaluronsäure baut sich wieder ab, da wärst du alle paar Monate wieder mit Nachbesserungsarbeiten dran, das Eigenfett ist da angeblich dauerhafter.

Da berichte mal weiter von deiner Odyssee durch die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten.

R#otbäc<kcheyn68


Okay, wenn du M reitest, dann schließen wir mal Sitzfehler aus ;-) Gut sitzende Slips sind einfach das A und O. Gut wären gepolsterte Slips, die gibt es aber meines Wissens nach nicht. Und mit Einlage reiten ist auch Käse, weil man sich dann erst recht wund reitet. Schwierig schwierig!

Die modernen Dressursättel sind auch alle sehr tief geschnitten, was das Problem eher verschärft. Hinzu kommt, daß wenn die Sitzgröße evtl. ne halbe Nummer zu klein für dein Gesäß ist ruck zuck ne wunde Stelle entsteht.

Bei mir entstehen Wundstellen wirklich nur, wenn die Naht scheuert und der Slip verrutscht. Ich reite aber mein eigenes Pferd und mein Sattel ist auf meine Bedürfnisse (und natürlich die des Pferdes) zugeschnitten.

By the way, mich würde ja mal interessieren, wie das bei Männern ist. Die haben ja auch Genitalien und reiten auf Dressursätteln.

E-ishMokerncxhen


banditinbandito

Es gibt zwei Möglichkeiten,es zu akseptieren eventuell mit Beschwerden,oder die Operation.Ich würde dir raten,wenn du damit Probleme hast und Schmerzen und wenn die Psyche leidet,dann muss die Art von Therapie gemacht werden,weil es die Beschwerden nimmt.

ja,ich habe es auch machen lassen und kann dir sagen,das Leben mit kurzen Schamlippen ist viel anders und besser.Das Ergebnis nach der Op. ist sicherlich auch entscheidend.

bXa;nditionbanxdito


By the way, mich würde ja mal interessieren, wie das bei Männern ist. Die haben ja auch Genitalien und reiten auf Dressursätteln.

Mein Frauenarzt sagte die legen sich das dann auf eine bestimmte seite und dann ist gut %:|

(als ich drüber nachdacvhte hab ich mir das auch erst schmerzhaft vorgestellt... aber die Hoden von männern sind doch weiter oben gelegen und die Schamlippen der Frau wirklich mittig zwischen den Beinen... )

In der Tat ne interessante Theorie... Männliche Reiter wo seit ihr? Wie macht ihr das nur?

Es ist echt zum kotzen... an die Sitzgröße hab ich noch garnicht gedacht.. ich reite meistens mit nem 17,5 ist immer ok, aber ein 18 " ist schon angenehmer o:) aber auch da steh ich wieder vor dem Problem das ich am Sattel nicht wirklich was machen kann, ich hab das Pferd mit dem Sattel zu reiten der gerade da ist und Pferde wechseln bei mir halt auch (nur so kann ich mir auch mal ne Auszeit erlauben)

bEandiQtinbSanditxo


@ Eishörnchen:

:)_ Wie lief das denn bei dir mit der Wundheilung ab? Wie kann ich mir die Narben vorstellen? kann man die Narben nur sehen oder auch spüren? Ist da etwas knubelig oder schmerzt?

Die Psyche leidet bei mir nicht... es gibt halt "nur" das ständige Aua beim Reiten

S'hellxy


Schneelippchen,

nur um kurz auf Deinen Vorschlag mit dem extra angefertigen Sattel einzugehen, es ist so, dass ein Sattel mit einem Paar Schuhe vergleichbar ist. D.h., dass jedes Pferd seinen eigenen Sattel benötigt, der exakt auf seinen Rücken paßt, so muß ein Pferdebesitzer beim Sattelkauf mehrere Sättel auf den Rücken seines Pferdes legen, um zu sehen, welcher ihm sehr gut paßt. So sollte es zumindest sein, so sollten es verantwortungsbewußte Reiter und Pferdebesitzer tun, um ihrem Pferd Druckstellen und sonstige Schmerzem im Rückenbereich zu ersparen. Wenn banditinbandito sich so einen Sattel anfertigen ließe, dann könnte sie damit nur das Pferd reiten, für den der Sattel angepaßt wurde, da sie aber beruflich auch andere Pferde reiten wird, müßte sie bei anderen Pferden auch einen anderen Sattel nutzen.

Ich wüßte da auch nicht, was ich an Deiner Stelle tun würde :-/ Als wahrscheinlich ebenso pferdebegeistert wie Du weiß ich, dass man ohne Pferde nicht mehr leben möchte, wenn es einen da einmal "erwischt" hat, aber auf der anderen Seite hätte ich auch Riesenangst um meine Unversehrtheit bzw. Gesundheit, dass bei der OP etwas schief laufen könnte und die Sensibilität so verringert werden könnte :-/

Gibt es nicht die Möglichkeit, sich irgendwelche "Schutzpolster" anfertigen zu lassen, die man im Slip tragen kann? Ist nur eine Idee, die mir gerade kam, ob das so umsetzbar ist ???

Ich wünsche Dir, dass Du die für Dich beste Lösung finden kannst :)* :)*

S8urfqerxfix


Bin zwar kein Reiter, aber das dürfte sich ähnlich wie beim Fahrradfahren verhalten.

Der Sattel drückt bei uns eher auf den Damm/Prostata, die Hoden liegen zwar auf, aber da ist nicht wirklich Druck drauf...

tut mir leid, daß du so Probleme hast. Aber wenn du eben so viel mit Reiten zu tun hast und du ständig Schmerzen hast, wird wohl nichts um die OP rumführen.

Und diese Kommentare von wegen "...ist doch viel schöner mit den großen Schamlippen" sind daneben, weil du´s ja nicht wegen der Optik machst.

Wünsch dir Alles Gute!

bBandi5t)inbanYdxito


@ shelly:

Danke für deinen Beitrag :)_

Ich habe gerade beim googeln einen Bericht über Rolas funktionsunterwäsche gelesen wo so ein Gelpad die äusseren Schamlippen zusätzlich polstert... Wenn ich das pad in einen engsitzenden tanga tragen könnte statt in einer Panty könnte ich mir vorstellen das das hilft. Ich werde mir mal so ein Inlay bestellen und probieren wie das funktioniert (auch wenn die Vorstellung mein leben lang mit nem gelpad in der hose rumzulaufen auf komisch ist ).

Ich hab beschlossen das das jetzt mein letzter Versuch sein wird... wenn das auch nichts hilft werde ich mir einen OP termin geben lassen {:(

Oh man ich möchte garnicht dran denken was meine Mutter sagen würde.... |-o

bUandUitinbqandito


@ surferfix:

Vielen Dank für die Aufklärung über den Männlichen Genitalbereich :)_ :=o

Hab ichs mir doch gedacht, bei frauen ist das Problem einfach zentraler :=o

Und ja du hast recht, die kommentare voinwegen längere Schamlippen sind schöne, besser... helfen in meinem Fall wirklich garnicht :-X

S)helxly


banditinbandito,

was mir gerade noch eingefallen ist, hast Du bei Dir da irgendwo ein oder mehrere gute Sanitätshäuser? Du könntest (ich weiß, wird sicher nicht die angenehmste Frage sein) dort mal Dein Problem schildern und fragen, ob sie da nicht irgendetwas wissen, was Dir bei Deiner Arbeit helfen könnte. Ich habe letztens auch ein orthopädisches Problem meiner Beine gehabt und dachte, ich frag mal im Santitätshaus nach, ob es nicht irgenetwas gäbe, was mir helfen könnte und tatsächlich, ich hatte Glück :)^ Beim Warten auf das Abmessen meines Beines hatte ich Gelegenheit, etwas in den ausliegenden Katalogen zu blättern und dort gab es für die unterschiedlichsten Probleme, die ein Mensch haben kann, die entsprechenden Produkte, wo ich im Leben nicht gedacht hätte, dass es solche Hilfen gibt :-o Ich könnte mir vorstellen, dass Du nicht die einzige Frau/Reiterin bist, die unter einer solchen Problematik zu leiden hat. Auch bei anderen sitzenden Aufgaben können bei betroffenen Frauen sicher solche Probleme auftreten, wo irgendeine Firma evtl. etwas entwickelt hat, um den Betroffenen das Leben zu erleichtern. Selbst wenn es speziell für Dich angefertigt werden muß, ist das sicher noch besser, als so einen operativen Eingriff über sich ergehen zu lassen :-/

Eine andere Idee, die mir noch kam, viell. weiß eine größere Sattlerei mit erfahrenen Sattlern, wie man Dir bei diesem Problem helfen könnte, dass es viell. irgendwelche speziellen (extra angefertigten) Polster gibt, die Du auf den Sattel legen könntest. Gute Sattler haben da ja evtl. auch einen guten Rat.

Ich habe gerade beim googeln einen Bericht über Rolas funktionsunterwäsche gelesen wo so ein Gelpad die äusseren Schamlippen zusätzlich polstert... Wenn ich das pad in einen engsitzenden tanga tragen könnte statt in einer Panty könnte ich mir vorstellen das das hilft.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir das die erwünschte Lösung bringt :)^ Viell. kann ein solches Produkt in Sanitätsfachbetrieben noch etwas verändert werden, falls dieses Gelpad noch nicht DIE Lösung für Dich ist! Das ist zwar die erste Zeit sicher ungewohnt und unangenehm, dies in der Hose zu tragen, aber man gewöhnt sich an alles :)z , wegen meiner Beine weiß ich, wovon ich spreche ;-D ;-)

D ie^Kru4emxi


auch wenn die Vorstellung mein leben lang mit nem gelpad in der hose rumzulaufen auf komisch ist

finde ich auch seltsam. Ich reite selbst und kann dich absolut verstehen.

Aber ich denke, du machst dir zu viel Sorgen und Angst über die OP, aber vielleicht bin ich da auch etwas zu gelassen, da ich in meinem Job sowohl mit einer plastischen Chirurgie als auch mit einer Gyn-Klinik zusammenarbeite.

Hattest du schon mal an einer anderen Stelle eine OP? War die Haut um den Schnitt danach temporär oder dauerhaft taub? Manche neigen eher dazu, manche weniger. Ich selbst neige eher dazu, dass um einen OP-Schnitt herum die Haut gefühlsgestört ist, aber ich habe mir mal im Intimbereich einen tiefsitzenden Abszeß rausschnippeln lassen- da war nix danach taub,alles fühlt sich an wie immer und die Narbe ist kaum zu sehen.

Ich wünsche dir alles Gute!!

b(an/ditiAngbpand2ito


@ Shelly :

Das ist ja lieb das du dir so viele Gedanken machst :)_

Die idee mit dem Sanitätshaus ist sicher gut, allerdings ists halt echt die Frage ob ichmich mit so einem laster bis ans ende meiner tage arrangieren will

@ dieKruemi:

Ja da hast du wohl recht...

Ich glaub ich sprech mal mit meiner mutter drüber

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH