» »

Nfp-Faden für junge Mädls

b7abett2e8x9


zyklusbeginn ist grundsätzlich der erste tag mit blutung "in gewohnter stärke". ich würd jetzt auch mal sagen, dass das noch HL-schmierblutungen waren und damit zum alten zyklus gehören. das würde auch die geringe "mens"-stärke erklären. dann wär quasi jetzt "ZT 7" dein ZT 1. das wären dann 14/15 tage HL, das wär nicht so unwahrscheinlich.

wenn das mit dem schwindel und dem ziehen nicht besser wird, geh morgen zum FA, vielleicht ist eine zyste geplatzt :)*

SXte/rnchexn09


Aber an ZT 1 hatte ich ja auch eine normale Blutung, also da war einen Tag alles ganz normal. Und dann nurmehr Schmierblutungen, manchmal mehr, manchmal weniger und gestern dann so eine starke Blutung am Abend und jetzt wieder gar nichts.. ":/

Ich war letzten Mi (also gestern vor einer Woche) bei der FÄ. Meint ihr, ich soll wieder hin?

Heute und morgen kann ich aber gar nicht, also Tage sind schon verplant.. :-/

M]ik#y+mauxs


Hi Sternchen, wir sind ja voll synchron!

BlauerLotus auch fast, sie ist einen Tag voraus.

E#rdbeer[moxnd


Hihi.....ich hab grade am 33. Tag im ersten Zyklus PostPill meine Periode bekommen *hüpf*

S'ternc/he2n0x9


Hey Mädels.

Bin wieder da, habe echt einen Horrortag hinter mir. :(v

In der Früh hatte ich ja gar keine Blutung, aber dann fing es plötzlich so gegen Mittag heftig an: Ich bekam ganz schlimme Bauchkräpfe, wie ich sie noch nie hatte...

Mir wurde echt total schwindlig und dann auf einmal fing diese Monsterblutung an. So schlimm & stark hatte ich meine Mens ja echt noch nie, das war der wahre Wahnsinn.

Es schien so, als wollte das nicht mehr aufhören, also bin ich dann ganz spontag so gegen 2 zur Frauenärztin gegangen, die mich auch prompt drangenommen hatte. Sie machte dann erstmal Ultraschall und meinte, dass die eine Zyste bzw. das Bläschen geplatzt sei und das, dass der Auslöser der starken Blutung sei.

Als ich dann von der Liege aufgestanden bin, wäre ich mit Sicherheit kollabiert, hätte mich die Ärztin nicht aufgefangen. Mein Eisenwert war schon total im Keller, der ist schon immer niedrig gewesen und jetzt durch diese starke Blutung... :(v

Sie machte dann so nen Eisen-Schnelltest, der das Ergebnis brachte, dass sie sofort etwas geben muss, das den Eisenwert ein wenig "hinaufbringt".

Sie hat dann überlegt und meinte, dass sie die Pille ja nur SEHR, SEHR ungern verschreibt, da sie zu viel in den Zyklus eines jungen Mädchens eingreift und sie das nicht gut findet. Außerdem meint sie, dass man auch hormonfrei sehr gut & genauso sicher verhüten kann.

Ich habe ihr übrigens letztes Mal (also vor 8 Tagen) meine Kurven mitgebracht, die ihr sehr gut gefallen haben. ;-) Sie meinte auch, dass NFP sehr sicher ist, wenn man es sicher macht.

Aber sie meinte, sie verschreibt sie mir jetzt trotzdem für 3 Monate, dass die Blutungen jetzt mal ein Ende haben & dass sich mein Eisenwert wieder erholen kann. Nach 3 Monaten soll ich einfach wieder kommen und aber auch die Pille absetzen, dass sich mein Körper wieder erholen kann.

Aber ihr, ist es jetzt zu gefährlich, auch wegen der geplatzten Zyste..

Ich habe mich aber jetzt noch nicht fix entschieden.. weiß auch nicht recht, was ich tun soll.

Soll ich sie trotzdem für 3 Monate nehmen? Aber wohl fühle ich mich bei dem Gedanken nicht, ihr habt ja alle so schlechte Erfahrungen damit gemacht.. da hab ich schon Angst vor den Nebenwirkungen. ":/

Bin grad total durcheinander, ich hoffe ihr könnt mir helfen. :)_

SSte|rnc!he.n0x9


Keiner da? :-(

r>ed_$skxy


Lass dich mal umarmen :)_.

Hört sich echt nicht toll an.

Hmm, ich würde eher dazu tendieren die Pille nicht zu nehmen, aber ich weiß nicht, wie gefährlich so eine Zyste ist...

Bei mir wars halt so, dass nach Absetzen der Pille das Chaos erst angefangen hat :-(.

Hat die Blutung denn jetzt aufgehört?

SDtVercnchben09


Nein, die Blutung hat nicht aufgehört.. %-|

B8uchwling8X8


Hat sie das erklärt, dass es ihr "zu gefährlich" sei wegen der Zyste ohne Pille? ":/

Unter Vorbehalt, bis die Expertinnen kommen, würde ich jetzt mal sagen, nur wegen dem Eisenwert würd ich nicht drei Monate die Pille nehmen, sondern lieber Eisenpräparate. :-/ Weil, wenn du Pech hast, trägst du die Nachwirkungen von der Pille ja auch danach noch mit dir rum :-/ Klar, kann natürlich auch alles gut gehen, aber man weiß ja nie und "nur" wegen der Eisenwerte ":/ V.a. würde dir das jetzt im Moment ja auch nicht helfen und dann die nächsten Blutungen können ja auch ohne Pille wieder ganz normal sein, es wird jetzt ja wohl nicht jeden Zyklus eine Zyste platzen :-/

Ansonsten erst mal :°_ :)* :)* Das klingt echt nach einem grauenhaften Tag :°_

Sma0milemxa


Ich würds erst mal noch0 ohne Pille versuchen. Wenn es in 2-3 Monaten noch nicht besser ist, kannst du die Pille immer noch nehmen.

Meine Empfehlung: Eisenpräparat holen, ein gutes. Außerdem hochdosiert Magensium auf nüchternen Magen täglich, mindestens 300mg. Zusätzlich Hirtentäschelkraut (als Tee oder Tabletten) nehmen. Lies mal hier: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/]]

MDed>ihr\a


Pille würd ich auch nicht nehmen.

Man kann mit Eisenpräparaten den Wert wieder aufpäppeln, mit Rindfleisch/ -leber, falls du keine Vegetarierin bist, es gibt bestimmte Gemüsesorten, die auch gut für den Speicher sind.

Außerdem gibts noch den Rotbäckchensaft. ;-)

Mich hat letzte Woche eine geplatzte Zyste flachgelegt (ich konnt vor Schmerzen kaum sitzen und mir war einfach nur speiübel) und grad hab ich wieder solche ziehende Schmerzen, hab die Befürchtung, dass ich grad wieder eine züchte. :-(

Und selbst wenn ich die Pille nehmen dürfte, nö, never.

SHternechexn09


Ich weiß grad echt nicht weiter. :-(

Eisenpräperate nehm ich schon, hilft ja nicht viel..

S-amzlema


Welche denn? Und wie lange?

kCeinEer2x8


Ich verstehe nicht, inwiefern die Pille deinen Eisenwert regulieren soll. Geht die FA davon aus, dass die Blutung mit Pille automatisch schwächer ist ? Das ist nämlich Quatsch. Sehr viele Frauen (inklusive mir ) haben unter der Pille eine stärkere Blutung als ohne.

Mit Zysten kenne ich mich leider nicht aus, wünsch dir aber trotzdem gute Besserung ! :°_

SLternc&hjen09


Nein, sie will die Blutung stoppen. Ich sollte die Pille auch 3 Monate lang jetzt durchnehmen..

Ferro sanol duodenal N3

Die nehme ich jetzt schon seit einem halben Jahr, bringt gar nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH