» »

Nfp-Faden für junge Mädls

SnaXmlema


Gegen die Krämpfe bei der Blutung.

PxfefKferFminzxlikör


Sternchen, hast du Krämpfe?

SBternecshenx09


@ Pfeffi:

Ich weiß grad gar nicht, was ich machen soll.

Tja, Pille ist nicht gut, das ist klar, aber immerhin besser als sich dauernd schwindlig fühlen und die Angst, jeden Moment umzuklappen.. ":/

Es wäre ja nicht für ewig, nur für 3 Monate..

Also Leber ist gar nichts für mich, mag nur weißes Fleisch (und auch nur, wenn ich es essen muss...), Brokkoli mag ich sehr gerne.

Okay, ich frag meine Ärztin mal wegen der Eisenkur, ich glaube, das hat sie mir auch schon mal vorgschlagen, muss aber nochmal nachfragen.

Naja, wie gesagt, ohne Magenschutz geht's mit den Eisentabletten nicht.. Mir wurde aber gesagt, dass die nur helfen, wenn man sie in der Früh auf nüchternen Magen nimmt.

Ich hatte gestern gegen Mittag Krämpfe, die sind dann aber verschwunden. Heute ist nur mehr so ein leichtes Bauchziehen da. Ich verschrei es aber lieber nicht, sondern kommt das wieder.. %-|

Aber die Blutung ist immer noch da und es fühlt sich so an, als würde es mir durch jeden Bluttropfen schlechter gehen..

:°(

B}laue/rLoxtus


@ Sternchen

Hast Du mal B6 und Magnesium probiert?

SWtern\chenx09


Was ist B6?

Nein, Magnesium nicht. Hatte ja sonst die Beschwerden..

BLlau5erwLotxus


Was für Beschwerden?

Ich hab hier gelesen, dass mehrere Mädelz B6 gegen die ganzen Menstruationsbeschwerden, wie Schwindel, Übelkeit, starke Blutung usw. nehmen...

SBternchzexn09


Sry, sollte so heißen: |-o

Nein, Magnesium nicht. Hatte ja sonst nie Beschwerden..

Okay, naja, ich hatte ja nie Probleme mit meiner Mens. Bis auf ein leichtes Ziehen im Rücken, spürte ich fast nie was.. und heute auch nicht mehr. ;-)

BNlauer:Lotxus


@ B6

[[http://www.gifte.de/Antidote/vitamin_b_6_ratiopharm.htm Hier]] guck...

Also hier haben welche geschrieben, dass es ihnen wirklich geholfen hätte...also, die sind nicht mehr umgekippt usw.

BMlauier,Lotuxs


Hä, ich dachte du hättest Krämpfe während der Blutung usw.?

S@terncrhen09


Ja, gestern hatte ich ziemliche Krämpfe usw.

Aber heute geht's eig wieder..

Okay, danke. Ich schau mir den Link mal an.

BclauerxLotus


Achso, naja, dann reicht es vermutlich, wenn du erstmal Magnesium nimmst oder?

S`ternc>hen0x9


Ja, denk schon.

Kann ich da ganz normales Magnesium nehmen? ":/

Pcfeffe?rmin(zliköxr


Es geht aber nicht um die Krämpfe, sondern um den Blutverlust ;-)

Sternchen, wenn du sie mit Magenschutz verträgst nüchtern ist das vollkommen in Ordnung – mir ist trotz Magenschutz kotzübel, wenn ich sie nüchtern nehme ;-D

Wenn du magst kannst du ein Glas O-Saft dazu trinken oder Wasser mit Zitrone, Vitamin C verbessert nämlich die Aufnahme :)z

Wieviele nimmst du denn da? Schau mal in die Packungsbeilage, da steht bei Dosierung ob du mehr nehmen kannst. Ich würde dann mal eine Zeit eine höherdosierte Eisenkur machen.

Wegen der Pille, ich weiß nicht so recht was ich dir raten soll. Wenn du schon so lange Eisentabletten nimmst und sie nichts bringen würde ich an deiner Stelle tatsächlich für 3 Monate die Pille durchnehmen einfach damit sich der Wert erhohlen kann. 3 Monate ist nicht für die Ewigkeit und ich denke, deine Ärztin hat sich schon was dabei gedacht, sie scheint nicht so als würde sie jedem die Pille aufs Auge drücken :)z :)z :)^

Wegen der Leber, das dachte ich mir schon ;-D

Wie wärs mit Brokkoli in einer Zitronensauce :-D

Magst du Linsen und andere Hülsenfrüchte? *:)

B8ater GW.


@ Sternchen09

:°_ :°_

Du würdest die Pille ja als Medikament nehmen. Und ich würde der Ärztin einfach vertrauen, denn sie kennt Dich und hat Dich untersucht. Klar, jedes wirksame Medikament kann Nebenwirkungen haben, aber man muß eben abwägen. Was wäre denn sonst die Alternative? Schäden durch Eisenmangel?

Wenn Du da Vorbehalte und Zweifel hast, besprich das doch einfach mit Deiner Ärztin. Sie ist die Fachfrau dafür.

Eisentabletten allein helfen bei Dir wohl nicht, so wie Du schreibst. Das klingt auch logisch, denn Du stopfst oben Eisen rein und unten läuft es wieder raus, drastisch ausgedrückt.

Und so ein Blutverlust schlaucht auf Dauer sicher enorm. So wie Du Deine Situation schilderst, klingt das ja reichlich bedrohlich. Du befürchtest schon umzuklappen? Das geht ja gar nicht.

Wahrscheinlich weißt Du schon gar nicht mehr, WIE elend Du Dich fühlst. Und wenn die Blutungen erst einmal aufgehört haben, blühst Du vielleicht richtig auf. @:)

P^fe_ffe rminzli4kör


@ bater

jep, deswegen bin ich auch dafür solange eine Blutung zu verhindern bis der Eisenwert und sternchen sich erholt haben :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH