» »

Nfp-Faden für junge Mädls

S?ternc0hegn0x9


Hey E-Lizzy!

Wieso konntest du denn nicht messen?

Lg

Et-LKi^zzy


Ich war das komplette Wochenende bei meinem Freund, bin eben erst wieder gekommen. Messen ohne Thermi ist schlecht^^

Hätte aber mal ne Frage zum Schleim: Freitag morgen war er weißlich und mittags durchsichtig :-/

MYed>ihrxa


Hätte aber mal ne Frage zum Schleim: Freitag morgen war er weißlich und mittags durchsichtig :-/

Immer die beste Qualität vom Tag nehmen. Durchsichtig sticht weißlich. ;-)

EZ-Lixzzy


Immer die beste Qualität vom Tag nehmen. Durchsichtig sticht weißlich.

Sticht weißlich? Hä? ":/ Was heißt denn die "beste"?

ryed_sxky


Hi,

hab meine Kurven jetzt verlinkt :-D. Ich benutze momentan noch ein Thermometer, das nur eine Kommastelle anzeigt, werde mir aber in nächster Zeit eines mit 2 besorgen und damit dann im nächsten Zyklus messen.

@ E-Lizzy

Es gibt ja verschiedne Schleimqualitäten. Damit meint man mehr oder weniger fruchtbarer Schleim. Wie Medihra gesagt hat, ist durchsichtig besser als weißlich, spinnbar ist am besten. Also, wenn du zum Beispiel f und S an einem Tag hast, dann musst du S eintragen.

Ich würde es mal so abstufen (von schlechtester zu bester Qualität): nichts, weißlich, cremig, trüb, wasserähnlich, glasig, spinnbar. (bin aber (noch) keine Expertin ;-))

Liebe Grüße @:)

SXtern^chenx09


Eine "bessere" Schleimqualität ist die, die näher an den Schleim in der Zeit des Eisprungs herankommt. Der Zervixschleim verändert sich ja im Laufe eines Zykluses. Nach der Mens bis zum ES ist er meist dickich, klumpig, weißlich etc. In der Zeit eines möglichen Eisprungs wird er glasiger, wie rohes Eiweiß, ... (bei mir tlw. wie Wasser)

Wenn der Schleim dicklich, klumpig etc. ist, dann trägst du S ein (S=Schleim)

Wenn der Schleim wie rohes Eiweiß ist, spinnbar ist etc., dann trägst du S+ ein.

Alles was schlechter als S ist, sprich nur "feucht", dann trägst du f ein.

S|terLnch3en0>9


Schau mal [[http://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp hier]], da sind auch die jeweiligen Schleimkürzel erklärt und beschrieben.

@:)

DDummSesKinxd


Weiterhin gibt es die Minipille, die kein Östrogen enthält und im Gegensatz zur Mikropille nicht den Follikelsprung wegen einer anderen Hormonzusammensetzung verhindert, sondern nur den Schleim, der den Gebärmuttermund verschließt, verdickt**

Hatte Mondhäschen in einem anderen Faden geschrieben, weil sie meinte, es gäbe auch Pillen unter denen hätte man nen wirklichen Zyklus.

Kann ich irgendwie nich glauben, und wills auch nich :=o ja ich bin unfair, und wie, aber wahr haben will ich das nich :-|

S;tern_che n09


Unter keiner Pille hat man einen natürlichen Zyklus, oder? ":/

Sater~nc$hen(09


DummesKind, machst jetzt eigentlich NFP mit uns? @:)

rzedj_skxy


Hab auch mal von der Pille gehört und dass es bei der wichtig ist, sie immer genau zum gleichen Zeitpunkt zu nehmen. Wenn man nur irgendwelche Gestagene (Progesteron) nimmt, dann kann ich mir schon vorstellen, dass es trotzdem zu Eisprüngen kommt, aber das verhindert die Nebenwirkungen dieser Hormone nicht.

Ich musste einmal nur Progesteron einnehmen um eine Dauerblutung zu stoppen. Also 10 Tage jeden Tag eine Pille, während dieser meine Blutung aufgehört hat und dann ne Abbruchsblutung. Bei mir hat sich das wie auch mit Pille immer so ausgewirkt, dass ich total lustlos war, depressiv verstimmt (hätte jederzeit ohne Grund losheulen können), Kopfweh, trockene Scheide, Appetitlosigkeit....

Es ist ja vor allem das Absinken des Progesteronwerts am Ende des (natürlichen) Zyklus', der dann die Regel auslöst. Bei Pilleneinnahme ist es ähnlich. In der Pillenpause wird dem Körper kein Progesteron zugeführt und es kommt zur Entzugsblutung.

Vielleicht ist diese Mikropille etwas besser als die normale Pille, weil einerseits die Hormondosierung nicht so hoch ist und Eisprünge nicht unterdrückt werden und man deshalb vielleicht nach dem Absetzen leichter wieder einen normalen Zyklus hat.

Ich hätte damit aber genau das gleiche Problem wie mit allen anderen Pillen. Ich würde mich fremdbeeinflusst fühlen, einfach nicht ich selbst, irgendwie fremd in meinem eigenen Körper, einfach nicht mehr als Frau.

Mich würden die Details zu dieser Pille schon noch genauer interessieren. Ich werde mich da heute mal einlesen und euch dann berichten, aber erst, wenn ich von der Uni heimkomm :-D.

Liebe Grüße @:)

M5ezdihxra


Vielleicht ist diese Mikropille etwas besser als die normale Pille,

Öhm, seh ich nicht so. Grad weil der Eisprung bei dieser Minipille nicht unterdrückt wird, ist diese Pille unsicherer. Minipillen haben einen schlechteren PI als die Mikropille. ;-)

r_ed_(skxy


Ich hab nicht gemeint "besser" in puncto Verhütung sondern Verträglichkeit ;-D. Sorry... Minipille, weiß nicht woher ich das Wort Mikropille hab ;-).

M#edixhra


Verträglicher - na ja. Wenn man die Packungsbeilagen miteinander vergleicht, steht überall haargenau dasselbe drin. ;-)

r,epd_skxy


Hab ich mir eh gedacht ;-). Ich hab mich eh entschlossen nie mehr (ja ich sage nie) die Pille zu nehmen. Deshalb kanns mir auch egal sein. Das hab ich meiner FÄ bei der letzten Untersuchung gesagt und die war so geschockt ;-D.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH