» »

Keine Periode - Mikropille

G.eistIerkinxd hat die Diskussion gestartet


Hallöchen!

Ich nehme seit ca. 3 Jahren die sogenannte Mikropille. Meine Frauenärztin hat sie mir verschrieben, da ich genervt von der Menstruation bin. ;-) Laut ihr sollte ich einfach jedes halbe Jahr mal ne Pause machen, da Menstruationen im Grunde künstlich herbei geführt werden, und diese für sie somit nicht als sooo wichtig empfunden werden.

Das freute mich natürlich :) Und so kam es, dass ich die Pille einfach mal ein ganzes Jahr ohne Pause durchgenommen habe. Klingt für viele sicherlich erschreckend.

Mein Problem ist nun Folgendes. Letzten Sonntag (30.5.) hab ich die letzte Pille eingeschmissen und wollte ne Pause machen. Leider hat sich bis heute (also eine ganze Woche) an Blutungen nichts blicken lassen. Nicht mal Vorzeichen oder Ähnliches.

Entweder ich bin schwanger, was aufgrund der sehr hohen Sicherheit der Mikropille nicht sein kann - denn je länger die Mikropille am Stück eingenommen wird, desto sicherer ist sie.

ODER einem Gerücht einer Freundin zu Folge kann es passieren, dass man unfruchtbar wird, wenn man die (Mikro-)Pille laaange Zeit ohne Pause einnimmt. Klingt merkwürdig...und wäre ein Alptraum.

ODER aber, mein Zyklus braucht jetzt seeeehr lange, um sich wieder an die Nichtzuführung von Hormonen zu gewöhnen.

Was meint ihr dazu?

Ich werde in Zukunft auf jeden Fall alle 3 Monate eine Pause einlegen :) Klüger bin ich schon mal geworden.

Aber muss ich mir Sorgen machen ??? ?

Ich hoffe auf eure Hilfe!

Liebe Grüße,

Geisterkind

Antworten
S]amlehma


1. Unter der Pille hat man keinen Zyklus –-> keine fruchtbaren Tage – > keinen Eisprung – > keine Periode, sondern nur eine Entzugsblutung. Die ist künstlich.

2. Die Blutung kann schwächer werden und auch ausbleiben (Beipackzettel!)

3. Ob und wann du Pause machst, ist dem Körper schnurz. Die Regelung 21-7 wurde nur erfunden, um den Frauen einen natürlichen Zyklus vorzugaukeln. Der Körper befindet sich eh im hormonellen Tiefschlaf unter hormoneller Verhütung.

denn je länger die Mikropille am Stück eingenommen wird, desto sicherer ist sie.

Unsinn.

Laut ihr sollte ich einfach jedes halbe Jahr mal ne Pause machen

Unnötig.

dass man unfruchtbar wird, wenn man die (Mikro-)Pille laaange Zeit ohne Pause einnimmt

Kann eine Langzeitwirkung sein, die aber nicht unbedingt nur von der Pille kommt, sondern vielmehr vom Hormonchaos, was sich nach dem Absetzen einstellen kann. Ob man zwischendurch 7 Tage Pause macht oder nicht, ist unerheblich.

Nichtzuführung von Hormonen zu gewöhnen.

Du machst doch nur 7 Tage Pause, wo soll sich der Körper an hormonfrei gewöhnen?

LRolaN201x0


Genau so ist es...super erklärt :)^

P!owerIPuffi


@ samlema

ich glaube, die gute ärztin meinte bestimmt, dass der LZZ allgemein sicherer ist, als die normale einnahme.

der knackpunkt der pille ist die einnahmepause, hier kommt es trotzdem öfter zu eisprungen. das sieht man auch daran, dass monopräperate sicherer sind. die cerazette hat zum beispiel einen besseren methodenPI als übliche kombipillen mit pause.

deshalb feiert bayer den 24/4 so. zudem entfallen mit dem LZZ risikoeinnahmefehler innerhalb der ersten einnahmewoche. also dass das LZZ sicherer ist, stimmt natürlich.

sonst stimme ich komplett zu :)^

welche mikropille nimmst du denn?

GPeisJterkixnd


@ Samlema

Mit der Sicherheit meinte ich es so, wie PowerPuffi es dargestellt hat. Und mit der Entzugsblutung meinte ich es

genau so :)

Meintest du Pause machen sei unnötig? Hab ich das so richtig verstanden?

Und deiner Meinung nach ist es auch normal, dass die Periode einfach mal ausbleibt. Hab den Beipackzettel

letztens gründlich durchgesehen, aber DAS hab ich nicht gefunden. :?

@ PowerPuffi

Ich nehm die Cerazette. Und bin eigentlich auch recht zufrieden.

Also: Unfruchtbarkeit und Schwangerschaft sind wohl auszuschließen. Wie sollte ich jetzt weiter verfahren?

Und noch so eine kleine Dummifrage: Bei der Kombipille ist soviel ich weiß die erste Einnahmewoche sicher. Wie sieht es denn da mit der Mikropille aus? Ich denke mal: Nein! Und vorallem jetzt, da ich ja länger als eine Woche eine Einnahmepause mache.

Vielen Dank für eure Zeit :)

Liebe Grüße, Geisterkind

fClomw;erlxi


Ich nehm die Cerazette.

Das ist doch eine Minipille, wo man keine Pause macht sondern sowieso durchnimmt (Oder bin ich jetzt komplett daneben?).

LG

f{l>owexrli


Hab mich nicht getäuscht: Aus dem Leitfaden: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/2/]]

Minipillen

Diese Pillen enthalten nur ein Hormon, ein Gestagen.

Sie unterdrücken bis auf eine Ausnahme (Cerazette, s.u.) nicht den Eisprung, sondern wirken über Verändern des Schleimpfropfes am Muttermund und der Gebärmutterschleimhaut.

Hier ist durchgehende Einnahme ohne Pause notwendig, nach Einnahmefehler ist eine fehlerfreie Einnahme von 7 Tagen in Folge nötig, bevor der Schutz wieder sicher besteht.

Das Zeitfenster beträgt max. 3 Stunden, eine sehr pünktliche Einnahme ist also wichtig.

Eine Pille gilt als vergessen, wenn der Abstand zwischen zwei Pillen >27 Stunden ist.

Die Pillen enthalten Levonorgestrel, in D sind z.B. Mikrolut und 28mini erhältlich.

PI um 3, je nach Quelle

Cerazette (Desogestrel)

Diese Minipille unterdrückt zusätzlich auch den Eisprung.

Auch hier ist eine durchgehende Einnahme ohne Pause notwendig, jedoch ist ein Nachnehmen bis 12 Stunden nach dem eigentlichen Zeitpunkt möglich.

Nach Fehler ist eine siebentägige Einnahme bis zum Schutz ausreichend.

Diese Pille wird häufig eingesetzt, wenn eine östrogenfreie Verhütung gewünscht ist.

PI ist mit den Kombinationspräpaten vergleichbar, etwa 0,1.

AFl;eonBoxr


Die Cerazette ist eine Minipille und wird ohne Pause genommen!

M'ediShrxa


Das ist doch eine Minipille, wo man keine Pause macht sondern sowieso durchnimmt (Oder bin ich jetzt komplett daneben?).

Nö. Die Cerazette nimmt man durch -> keine Abbruchblutung.

Mein Problem ist nun Folgendes. Letzten Sonntag (30.5.) hab ich die letzte Pille eingeschmissen und wollte ne Pause machen. Leider hat sich bis heute (also eine ganze Woche) an Blutungen nichts blicken lassen. Nicht mal Vorzeichen oder Ähnliches.

Bei der Cerazette macht man keine Pause. :-o

SLamlxema


Bei der Cerazette macht man keine Pause

Ok, jetzt bin ich wieder etwas schlauer...

Wieso weiß die TE das nicht? :-o Und ihre Ärztin anscheinend auch nicht :-o >:( {:( %-|

GLeistxerk;inxd


Begriffe Mikro- und Minipille hab ich vertauscht. Ich nehm also die neue Minipille. So ist es richtig.

Ob man nun eine Pause machen muss oder nicht, ist irrelevant. Es geht ja darum, dass ich sie machen WILL.

Davon hab ich auch noch nie was gehört, kann ich mir aber gut vostellen. Außerdem sagt so gut wie jede/r Frauenärzt/in, dass man ab und an ne Pause machen soll.

Ich komm hier nicht weiter. :|N

Grüße und ne schöne Woche

SSamxlema


Musst nicht stinkig werden... Wir wollen dir alle nur helfen. *:)

yEea-xye


Falls dus noch lesen möchtest Geisterkind, habe selber die Cerazette genommen und kann dir was zu deinem Problem sagen.

Abgesehen davon, dass die Sicherheit in der Pause nicht gewährleistet ist, ist es sehr häufig, dass man nach Absetzen der Cerazette keine Abbruchblutung bekommt. Meine erste Blutung hatte ich erst wieder nachdem ich die Pille 35 Tage nicht genommen hatte und zwischendurch bereits einen Eisprung hatte. Von dem her, wunder dich nicht, denn ich bin nicht die Einzige, der es so ergeht.

Aber schön, wie du alle sinnvollen Hinweise der Damen oben ignorierst :)= ...denn die Pause dürftest du ohne Sicherheitseinbußen wirklich nicht machen (und sie macht auch keinerlei Sinn) *:)

S+amlxema


Ob man nun eine Pause machen muss oder nicht, ist irrelevant. Es geht ja darum, dass ich sie machen WILL.

Sorry, das ist falsch :-|

[[http://www.ihre-pille.de/patienteninformation/cerazette.pdf]] :

Wie verwenden Sie Cerazette?

Die Cerazette-Packung enthält 28 Filmtabletten. Neben jeder Filmtablette ist der Wochentag aufgedruckt, an dem die jeweilige Filmtablette einzunehmen ist. Beim Anbrechen einer neuen Cerazette-Packung ist mit der Einnahme der Filmtabletten jeweils in der obersten Reihe zu beginnen und danach in Pfeilrichtung fortzufahren, bis die Packung aufgebraucht ist. Auf diese Weise können Sie leicht überprüfen, ob Sie Ihre tägliche Filmtablette eingenommen haben. Die Filmtabletten sollen nach untenstehenden Anweisungen jeden Tag zur gleichen Zeit, unzerkaut und mit etwas Wasser eingenommen werden.

Ist eine Packung aufgebraucht, ist am nächsten Tag, d.h. ohne Einnahmepause und ohne eine Monatsblutung abzuwarten, mit einer neuen Cerazette-Packung fortzufahren. Nehmen Sie auch dann Ihre Filmtabletten weiterhin wie gewohnt ein, wenn es während der Anwendung von Cerazette zu Scheidenblutungen kommt.

S1amlwema


Außerdem sagt so gut wie jede/r Frauenärzt/in, dass man ab und an ne Pause machen soll.

Ist veraltet und bringt den Körper eher noch mehr durcheinander, als er durch die Pille eh schon ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH