» »

Hellbraune Schmierblutung: Einnistungsblutung?

J2ule s82 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

ich hoffe, jemand kann meine Frage beantworten:

Ich habe derzeit eine hellbraune, schleimige Schmierblutung (seit 2 Tagen), anfangs war sie eher rosa. Was könnte das sein? Ich bin mir etwas unsicher. Könnte das ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein?

Nachdem ich etwas gegoogelt habe, bin ich auf diese Idee gekommen; Einnistungsblutung und so weiter. Ist das realistisch? Wie sieht diese aus und wie lange dauert sie an?

Vielleicht sollte ich etwas weiter ausholen:

Meine letzte Mens hatte ich am 26.5. (1.Tag), allerdings habe ich den letzten Zyklus um 6 Tage verkürzt. Aber das ist ja nichts schlimmes, macht es mir allerdings etwas schwerer den Überblick zu behalten.

Ich hatte am 4.6+5.6 GS. Und jetzt ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass ich am 7.6+8.6 mittelstarken Durchfall hatte. Mir ist auch ab und an schlecht, habe keinen Appetit und bin müde. Aber das kommt bei mir häufiger vor (chronische Magenschleimhautentzündung). Jedoch hatte ich bisher davon keine Zwischenblutung bekommen. Oder könnte diese von dem Durchfall stammen.

Entschuldigt bitte, das klingt sicherlich alles etwas durcheinander. Aber so fühle ich mich gerade auch.

Viele Grüße und mit der Bitte um zahlreiche Antworten, Meinungen und Erfahrungsberichten.

DANKE!

Antworten
PKapul9a


Wir können leider nicht in dich hineinsehen. @:) Da hilft nur ein Test, 18 Tage nach Verkehr.

N0alKa85


allerdings habe ich den letzten Zyklus um 6 Tage verkürzt.

DU hast den Zyklus verkürzt? Soll heißen du nimmst die Pille?

Wenn das so ist – Schmierblutungen sind nix ungewöhnliches.

Auch Magenschleimhautentzündungen werden von der Pille nur begünstigt.

M@oniM


Du nimmst die Pille, das sehe ich korrekt?

War der Durchfall innerhalb 4h nach der EInnahme? Ich denke eher, dass du eine Schmierblutung hast, kann unter der Pille immer mal passieren.

P1aVpuxla


Ach, soweit habe ich gar nicht gedacht. Ist ja auch schon spät. ;-)

M6onixM


Jaja, auch um diese Urzeit ist hier Transfer gefragt ;-D .

J(ul9esx82


Ja, ich nehme die Pille.

Aber ich hatte 2 bis 3 Tage nach GV etwa 2-3 Tage lang Durchfall. Und wenn ich ab dem ersten Tag meiner letzten Mens rechne, hätte ich in der Zeit meines Durchfalls meinen ES gehabt, wenn die Pille nicht wirkt. Oder muss man dann anders rechnen?

fklowehrli


War es Durchfall wie hier definiert: [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/]] ?

Und war der 4h nach der Pilleneinnahme?

Wenn die Pille nicht wirkt kann man nicht sagen, wann ein Ei springt, das kann sehr spontan sein.

Aber auch im natürlichen Zyklus stimmen diese Eisprungrechner nicht (um ihn auf 4 Tage eingrenzen zu können muss man schon NFP machen).

LG

JBulets8x2


Schwer zu sagen, aber ich denke schon. Allerdings eben nach dem GV. Hmm, irgendwie klingt das nicht so gut.

Danke.

M'oWniM


Und wenn ich ab dem ersten Tag meiner letzten Mens rechne, hätte ich in der Zeit meines Durchfalls meinen ES gehabt, wenn die Pille nicht wirkt.

Unter der Pille hat man keinen Eisprung, sonst würde sie ja nicht so sicher verhüten. Die Unterdrückung des Eisprunges ist nämlich genau das, was die Pille so sicher macht.

Eisprungrechner sind im übrigen immer Quark-aber unter der Pille ganz besonders.

Durchfall ist nur dann ein Problem, wenn du entweder innerhalb von 4 h nach der Einnahme Durchfall hast oder mehrere Tage wässrige Stühle. War der Stuhlgang noch geformt, so ist es kein Problem, auch wenn er eher dünn war.

f<lowexrli


Die wievielten Pillen am 7.6+8.6 waren das denn? Hast du schon mind. 7 vor dem Durchfall genommen?

LG

f?lowLerlxi


*@Moni*

Ist es hier mit dem "rückwirkend" genauso wie hier? [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/536762/14887242/]]

Also wenn mind. 7 genommen, ist keine rückwirkende Schwangerschaft möglich.

LG

J>oturelixa


ich denke, du solltest warten, bis du deine tage bekommst bzw. sie nicht kommen. in beiden fällen solltest du einfach einen test machen. denn man kann ja die ersten monate trotz schwangerschaft noch sene tage haben....

P\apXula


Unter der Pille hat man eine Abbruchblutung durch Hormonentzug. Es ist völlig egal, ob sie die bekommt. Sie kann bluten und schwanger sein und nicht bluten und nicht schwanger sein.

M=oniM


Ist es hier mit dem "rückwirkend" genauso wie hier? [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/536762/14887242/ [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/536762/14887242/]]]]

Also wenn mind. 7 genommen, ist keine rückwirkende Schwangerschaft möglich.

LG

Ja, das ist auch so ein Fall! Rückwirkend kann nichts passiert sein, wenn sie mind 7 Pillen korrekt genommen hat.

Es ist eben nur die Frage, ob sie zusätzlich verhüten muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH