» »

Scheidenpilz mit Hausmittelchen bekämpfen?

YHElecXtra hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich habe seit etwa drei Wochen einen Scheidenpilz nachdem ich wegen einer kleinen Entzündung Antibiotika nehmen musste. Ich kriege den nun einfach nicht mehr weg, aber ich will nicht zum Frauenarzt gehen weil dies so Zeitaufwändig und irgendwie auch peinlich ist |-o Da bin ich noch etwas altmodisch...

Jedenfalls würde ich nun gerne diesen Pilz selbst kurieren. Im Internet habe ich gelesen, dass dies beispielsweise mit einem mit Naturejoghurt getränkten Tampon funktionieren soll... Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Oder kennt jemand noch andere Hausmittelchen dagegen?

Antworten
I!nimtini


Hast du denn schon ein Anti-Pilz-Mittel (z.b. Kadefungin) benutzt und hinterher mit Milchsäure das Milieu wieder aufgebaut?

YdEleRctrxa


Nein das kenne ich nicht. Ist das verschreibungspflichtig?

IXnim"inxi


Nein, gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Dann hol dir bitte Kadefungin und Multi Gyn Gel.

Das Kadefungin nimmst du drei Tage nacheinander die Vaginalzäpfchen und die Creme eine Woche lang und danach das Gel. Damit bekämpfst du zuerst den Pilz und stärkst danach deine Scheidenflora damit sie sich wieder selbst gegen Pilze schützen kann.

STannilxein


Inimini: Und das hat bei dir geklappt? Bei mir kommt der Pilz gerade wieder, dabei habe ich ihn letzte Woche mit ner 3-tägigen Zäpfchenkur bekämpft und seitdem auch weiter die Salbe genommen. Ich creme die sogar manchmal "rein".... So ne Sch...

YSEl[ectIrxa


Danke für den Tipp, ich werds gleich morgen kaufen :-)

Irn7imixni


Salbe reincremen habe ich auch gemacht.

Wirklich geholfen hat bei mir letztendlich die Pille abzusetzen...

S4annZileixn


Hab ich schon vor über nem Jahr. Hab auch viel weniger Probleme, aber grade eben doch wieder.. :°(

MsondhäDschenx91


bei mir haben naturjhogurttampons sehr gut geholfen :)^

ich hatte bis jetzt 2 mal einen vaginalpilz und es ging jedes mal damit na 2-3 tagen weg :)z

gegen das jücken auch auf die äußeren schleimhäute schmieren und eine slipeinlage verwenden (oft wechseln! weils sonst kontrproduktiv wäre) damits keine sauerei gibt

S@am1x7


bei uns in der schule war mal eine FA und die hat auch gemeint das es am besten ist mit naturjoguhrt auf den tampong zu machen und es einfügen...

aber wenn du den pilz schon so lange hast würde ich wirklich

lieber zum artz gehen weil dann geht er auch sicher weg und dann hast du auch den juckreiz nicht mehr...

Ayleonxor


Was bei mir ziemlich gelindert hat ist ne Spülung mit lauwarmen Wasser + ein Schuss Apfelessig.

TOr%udi~isdurxT


Mondhäschen, was hast du für einen Jogurt genommen?

Ich frag nicht wegen Werbung, sondern einfach weil mein FA meinte, dass die meisten Jogurts nicht geeignet wären, weil die Bakterien dadrin andere wären als in der scheidenflora und sich evtl negativ auswirken.

Der FA meinte, jogurth essen (naturjogurt) würde auch schon helfen.

Außerdem weniger Zucker essen, ich trink dann auch ganz gern Kanne Brottrunk... versuche also insgesamt den säure-basen-haushalt ins gleichgeweicht zu rücken.

Gute erfahrungen hab ich auch mit kadefungin und anschließend milchsäuregel (balance aktiv) gemacht. Das gel dann auch immer beim ersten anzeichen.

Und ich muss sagen, dass ich keine tampons mehr nutzt (die trockneten immer aus und danach wieder pilz :-( ). Nehm jetzt eine mensTasse und bin sehr begeistert... mein Pilz ist seitdem spurlos verschwunden :=o

wünsche allen betroffenen heir gute besserung! @:)

M^onIdhä`skche-n91


ich hab den alnatura naturjhogurt genommen (den hellblauen)

den haben wir nämlich immer im kühlschrank weil wir den statt saurer sahne für zb salat benutzen und bei uns gibts recht oft salat @:)

SUannilxein


Ich hatte letztes Jahr mal mit Menstasse auch nen Pilz und nehm seitdem wieder Tampons. Irgendwie hat mich die pilzige Tasse total angewidert..

suilviO71


ich hab auch erfahrung mit bifidus...und hat immer wunderbar geholfen! was ich einfach noch dazu mache...ein paar trofpen auf den tampon dann mit bifidus/naturyogurth ....und dann einführen....oder auch bäder mit paar tropfen teebaumöl machen! habs so immer schnell im griff und es juckt nicht mehr!

teebaumöl gehört in jede apotheke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH