» »

Harnröhrenschmerzen, nichts hilft

MeedOihra


Lencheeen nimmt aber eine Kombipille. ;-)

Und die Creme kann auch immer nur "kurzzeitig" Linderung verschaffen und Lencheeen hat schon länger Probleme damit (s. andere Fäden).

Sie probiert jetzt eine andere Pille. Und es ist ja noch niemand daran gestorben, die Pille mal probeweise für ein halbes Jahr abzusetzen. ;-D

C~alla\loxo


Medhira, ich hatte die Probleme weit über 6 Monate und die Creme hat mir nachhaltig geholfen. Ich bin heute nahezu frei von Harnröhreninfekten. Nur noch selten im Winter, wenn ich bei großer Kälte stundenlang im Reitstall bin und auf dem Pferd hocke und friere fange ich mir wieder was ein. Sonst hab ich Ruhe. Stimmt also nicht mit der kurzzeitigen Linderung. Jedenfalls bei mir nicht.

SWtelfla8x0


Laut meinem Arzt sind rein gestagenhaltige Produkte (Cerazette, Implanon) nur bedingt für jüngere Frauen zu empfehlen, da sie im Körper eine sehr unnatürliche Hormonsituation herstellen und auch von vielen dieser Frauen schlecht vertragen werden. Frauen, die kurz vor den Wechseljahren stehen, vertragen sie im allgemeinen wohl besser.

Egal zu welcher Gruppe du gehörst Callaloo: es ist schön, wenn du so zufrieden bist. Bei mir hat die Hormoncreme mit Pille jedenfalls gar nicht geholfen. Meine Probleme sind erst besser geworden, als ich die Pille ganz abgesetzt habe.

Ich habs übrigens auch mal mit rein gestagenhaltiger Verhütung probiert. Nach einem Jahr hatte ich eine Dauerblutung und war total genervt davon. Etlichen meiner Freundinnen ging es genauso...und was hat der Arzt gesagt? Einfach zwei Pillen gleichzeitig nehmen, dann hört die Blutung schon wieder auf... ??? :(v

C,alDlaloo


@ Stella

Ist ja auch ok wenn's mit Absetzen der Pille besser geworden ist. Ich hab ja auch nirgends geschrieben, dass ich ein Gegner davon bin :-)

Ich nehme die Cerazette aufgrund von erbärmlichen Schmerzen während der Mens, sonst würde ich warscheinlich auch anders verhüten. Ich wollte nur aufzeigen, dass die Hormonbehandlung zumindest bei mir wahre Wunder bewirkt hat. Was Lencheen im Einzelfall jetzt hilft, muss sie wohl durch Ausprobieren herausfinden, genau wie wir damals auch. Richtig?

S3te3llxa80


@ Callaloo

Ja da hast du recht ;-) . Ich hab die Pille auch fast 10 Jahre genommen, u.a. wg. der schlimmen Regelschmerzen. Ich verstehe es also durchaus, wenn jemand sie aus solchen Gründen nicht absetzen will. Allerdings denke ich, das eine lokale Östrogenbehandlung für eine junge Frau keine Dauerlösung ist. (Der Urologe hat mal zu mir gesagt, dass solche Probleme eigentlich eher ältere Frauen nach den Wechseljahren hätten. Das hat mir schon zu denken gegeben ;-) )

Wenn also die Beschwerden trotz anderer Pille und Östrogencreme nicht besser werden, sollte man sich ernsthaft Gedanken übers Absetzen der Pille machen.

CAall alroxo


@ Stalla

Klar logisch, wenn der Östrogenmangel durch die Einnahme der Pille bedingt ist, bin ich absolut deiner Meinung. Bei mir war's halt nicht so, weil ich eigentlich schon immer (bis auf die ersten 2 Jahre oder so) reine Gestagenpräparate genommen habe. Von daher konnte die Pille bei mir nicht die Ursache sein. @:)

Lte3nchexeen


danke callaloo, du hast mir hoffnung gemacht das man diese schmerzen wirklich wegbekommen kann.

die östrogenfreie pille wie "funktioniert" die eigentlich?

habe gesehen, dass meine mutter diese salbe linoladiol hat

wäre dewegen vlt nochmal zum fa

kann ich denn auch einfach ihre ausprobieren ohne das mit dem fa abgeklärt zu haben?

C*allxaloo


Oh sorry, es sollte natürlich @Stella heissen |-o

C'al}l&alpoxo


@ Lencheen

Das würde ich nicht machen! Ich würde mich da von einem guten Urologen beraten lassen und dir dann was aufschreiben lassen. Zuätzlich solltest du dir beim Frauenarzt eine reine Gestagen-Pille aufschreiben lassen, falls du das nicht schon getan hast (hab jetzt nicht alles gelesen). Wie diese funktioniert, kann dir dann auch ganz genau den FA erklären. Bitte nicht einfach irgendwas ausprobieren!!!

LKenc1heeexn


ich hab mich vorher ein bischen schlau gemacht wegen dieser östrogenfreien pille und hab halt u.a. auch sehr viel schlechtes gelesen.

werde jetzt erstmal noch die cilest versuchen und diese creme.

noch ne zwischenfrage:

ich hab ja jetz langzeitantibiotika genommen....ab wann bin ich wieder geschützt ??? 7 tage normale einnahme oder erst wieder nach der pause

Sxtel3la80


@ Callaloo

Der folgende Satz stammt aus einer medizinischen Fachinfo zur Cerazette

Unter der Anwendung von Cerazette sinken die Estradiol-Serum-Spiegel auf ein Niveau, das demjenigen der frühen Follikularphase entspricht. Es ist bis heute unbekannt, ob diese Veränderung irgendeine klinische Relevanz bezüglich des Knochenmineralstoffwechsels aufweist

D.h. mit anderen Worten, dass auch bei dir die Probleme mit der Harnröhre durch einen Östrogenmangel ausgelöst wurden, dessen Grund die Einnahme der Pille ist. Der Östrogenspielgel in der frühen Follikularphase ist nämlich in dem Falle nicht hoch genug, um Scheide und Harnröhre ausreichend zu östrogenisieren.

Das ist ja eigentlich auch ganz logisch. Wenn schon das Östrogen in einer Kombipille nicht ausreicht, kann es eigentlich nicht funktionieren, wenn gar kein Östrogen drin ist.

L<ench;eeexn


also würde diese für mich nichts bringen...

ich habe montag ein hautarzttermin.

kann ich denn bei diesem auch nach der östrogensalbe fragen oder sollte ich das lieber bei meinem fa machen?

SAteCllax80


Wenn du wg. den Schmerzen beim Sex zum Hautarzt gehst, kannst du ihn fragen (meiner hat mir die Linoladiol mit Cortison verschrieben). Wenn du wg. was anderem gehst, würde ich es lassen. Ohne Untersuchung wird der die nämlich normalerweise nicht einfach so verschreiben.

Mir hat sie ursprünglich der Urologe verschrieben, ich sollte aber trotzdem regelmäßig beim FA kontrollieren lassen und ich habe sie auch erst nach Rücksprache mit dem FA genommen.

L:enncheexen


ich geh unter aderem wegen meiner haut zum hautarzt.

also sollte ich es lieber lassen oder soll ich ihn trzd fragn?

hab erst september wieder ein termin bei meiner neue fa und bis dahin will ich eig. nicht warten:(

C/alla.loo


@ Stella

Stimmt nicht :-) Aber das hätte ich viell. dazu schreiben sollen.. ich habe damals noch nicht mit der Cerazette verhütet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH