» »

Intimpflege

K1amyika zi0x815


Also Pflege im Intimbereich mit irgendwelchen Fettcremes sollte immer nur äußerlich erfolgen.

Fettcremes (auf Basis von Paraffin/Vaselin) sollten eigentlich gar nicht in den Intimbereich. Auch nicht äußerlich. Das ist ganz grundsätzlich nicht so dolle für die Haut.

SFurf8erfxix


Ähm, mich würde interressieren, wie ihr Frauen euch selbst an der Mumu riecht? ??? :=o

KgamiqkaDzi0x815


Sinnbefreite Frage! Wie stellen Männer denn fest, dass sie mal wieder eine Waschung zwischen den Beinen nötig hätten?

E^hemaliLgerR Nutzer d(#282[877)


Ähm, mich würde interressieren, wie ihr Frauen euch selbst an der Mumu riecht? ??? :=o

Klatsch mal in die Hände ...

CXanbrixl


Maaaaan das doch ganz einfach ;-D

Flaschenbürste einführen, raus ziehn dran riechen.

Wenn nach Erdbeer riecht is alles TOP wenns nach Fisch riecht wirds Zeit ;-D

BFriAttanyx2


Wieso sollen Fettcremen denn nicht gut sein...meine FA hat mir extra Melkfett empfohlen... ??? irgendwie sagt jeder was anderes..will echt nichts falsch machen...lg

E`heymalige2r Nutzer. (#282O87x7)


Cremes die mineralische Öle enthalten sind nicht gut für die Haut.

Mineralische Öle und Wachse wie Paraffinöl, Vaseline (Petrolatum), Mikrokristallines Wachs, Erdwachs (Ceresin, Ozokerit), Hartparaffin bestehen dagegen aus Kohlenwasserstoffgemischen mit unterschiedlicher Kettenlänge und Verzweigungen. Diese Stoffe werden von der Haut nicht aufgenommen und bleiben daher an der Oberfläche. Dies erklärt ihre besonders ausgeprägte hautglättende Wirkung. Die damit verbundene Erhöhung der Okklusivität drosselt den transepidermalen Wasserverlust, was zu leichten Hautquellungen führt – das Wirkprinzip vieler kurzfristig wirksamer Antifaltenmittel. Ein entscheidender Nachteil gegenüber Pflanzenölen ist, dass sie die hauteigene Regeneration dämpfen.

[[http://www.dermaviduals.de/deutsch/publikationen/inhaltsstoffe/fettstoffe-die-basis-der-hautpflege.html]]

S~telhla/80


Meine Ex-Gynäkologin hat mir auch mal Vaseline/Deumavan für den Intimbereich empfohlen ;-) aber ich habs nicht vertragen...

Probier einfach das Olivenöl, das ist nicht teuer, steht fast in jeder Küche und wenn es sich nicht gut anfühlt kannst dus ja wieder lassen...

sVnuki


Also ich weiß nicht, ob das schon erwähnt wurde... Aber, wenn man sich über Nacht ein Naturjogurt-getränktes o.b. einführt soll das die Scheidenflora pflegen.

Bin ich eben erst drauf gestoßen und würde das mal weiterhin verfolgen :)z

Ansonsten wiederhole ich gerne ;-D : NUR WASSER

(ich muss aber auch sagen... so richtig "rein" fühl ich mich damit auch nicht ;-) )

g-rimo1ire


@ snuki

Ja, das wurde schon erwähnt und zwar von mir. Das mit dem Tampon ist ne gute Idee. Ich hab damals immer eine Spritze ohne Nadel genommen und mir das sozusagen reingespritzt. Dann eine Binde in den Slip und gut ist. Der Naturjoghurt hat ungefähr das gleiche Säuremillieu wie frau untenrum. Deshalb kann man da vieles wieder gut machen was vorher kaputt war. Ist auch billig und rezeptfrei. :-)

Viele Piercer empfehlen dass auch wenn man sich ein Intimpiercing hat stechen lassen.

g:rimPoixre


Glaubt ncht alles was der/die Gyn euch erzählt. Ich war mal total wund weil ich / wir es übertrieben hatten im Bett. Ich bin beim Dok gewesen und der hat mir empfohlen eine Ringelblumensalbe ohne Alkohol zu nehmen. Ich bin also in die Apo und habe mir so eine Salbe besorgt. Zuhause habe ich die draufgetan.......und geschrieen. Man hat das gebrannt. In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie solche Schmerzen. Und versucht dann mal das wieder wegzubekommen. Für solche Fälle empfehle ich Bepanthen. Erstaunlich, aber das hilft.

Bcrittwany2


Ja gut werd jetzt einfach das Olivenöl nehmen, dass vertrag ich ganz gut;) Habe mir allerdings schon Melkfett gekauft, kann ich das zusätzlich auch nehmen? Oder hab ich weider Geld umsonst ausgegeben;)?

gKrim"oir=e


Melkfett für unten rum definitiv nicht. Aber man kann es für den restlichen Körper nehmen. Manche Leute schwören da drauf. Aber bitte nicht wenn du vorhast ins Solarium zu gehen oder ein intensives Sonnenbad zu nehmen. Das kann sich nämlich ein bißchen blöd ausgehen.

s=nukxi


also melkfett kannst gut verwenden um dich von maskara zu befreien, wenn man nichts anderes im haus hat! :)^

ähm zum jogurt.... ich hab hier ne seite gefunden, ist ganz neu.... die empfiehlt das mitm jogurt nicht!

guckt:

Omas Hausmittel sind längst veraltet

Fehler werden aber nicht nur bei der Reinigung gemacht – auch beim Pflegen und Eincremen lauern Hygienefallen. Noch heute wird ein altes Hausrezept, die so genannte Joghurt-Packung empfohlen. Hierfür soll ein in Joghurt getränkter Tampon in die Scheide eingeführt werden, um mittels der Joghurtbakterien das Vaginalklima zu stabilisieren. "Dieses Rezept stammt aber aus Omas Mottenkiste und ist heute längst überholt. Leider wird es trotzdem noch häufig propagiert", warnt Albring. "Die Bakterienkulturen des Intimbereichs haben mit den Joghurt-Bakterien überhaupt nichts gemein. Sie schaden eher, als dass sie nützen", so der Experte.

...aber ich lese schon "öfter", dass es frauen geholfen hat... ":/ ich versteh die welt nicht :-p

s4nuxki


ja und hier auch:

Was die Laktobazillen aus dem Joghurt betrifft: Milchsäurebakterien sind empfehlenswert, aber nicht in Form von Joghurt getränkten Tampons – die zudem noch zusätzlich Feuchtigkeit entziehen – sondern als Zäpfchen, Tabletten oder Gele. Deren Zusammensetzung garantiert zudem einen für das Scheidenmilieu optimalen pH-Wert, sodass die natürliche Barrierefunktion wieder hergestellt wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH