» »

15 jährige nächste Woche zum ersten Mal beim Frauenarzt

I!nvic2tus


Hab ich das gesagt? Das sie auf den Stuhl oder zur Untersuchung MUSS?

:|N

Man kann sich auch sehr gut mit dem Arzt unterhalten. (ja solche Ärzte gibt es auch, die das tun) Der mit einem redet, den Stuhl zeigt, erklärt wie so eine Untersuchung verläuft

Es zwingt sie keiner!? Keiner wird sie fesseln und hinzerren..

K8amiWkazi0x815


Man kann sich auch sehr gut mit dem Arzt unterhalten. (ja solche Ärzte gibt es auch, die das tun) Der mit einem redet, den Stuhl zeigt, erklärt wie so eine Untersuchung verläuft

Und das würde sie alles nicht sehen, wenn sie die Mutter zu ihrem Termin begleitet? Da muss sie schon selbst zum Arzt dackeln und mit ihm reden?

Sorry, aber die Notwendigkeit sich an Arztbesuche zu gewöhnen, sehe ich tatsächlich nicht.

S5il.bermxondauge


@ Invictus

die TE schreibt doch selber dass ihre Tochter sich an frauenärtzliche Untersuchungen gewöhnen muss...so nebenbei, liebe TE, möchtest du dich noch mal äußern ?

S]chneelaipEpcghen


Entweder dieser ganze Beitrag war sowieso nur ein Fake, denn die Dame meldet sich nicht mehr, oder die Untersuchung ist sowieso schon längst passiert und wir laufen Gefahr, dass wir eine psychisch angeknackste mehr haben.

LG

Schneelippchen

AQnamhitxa


*Haare rauf*

Mir stößt etwas gewaltig auf, sorry, ich muß das mal loswerden.

Ich lese so oft "die Pille ist kein Bonbon"...aber Schmerzmittel schon?

Mir geht es nun nicht um das verhalten der TE ihrer Tochter gegenüber, sondern das man hier den Teufel mit dem Belzebub austreiben will.

Wirf ein schmerzmittel ein, solange du schmerzen hast, ruiniere Dir Leber und andere Organe, aber Hauptsache keine (hormonelle) Pille.

Ich selbst bin auch keine Verfechterin der Pille, es gibt weitaus gesündere Methoden zu verhüten, ich möchte nur mal anregen, das hier nicht im gegenzug ein Mädel evtl. Schmerzmittelabhängig ist, oder irgendwann nicht mehr auf Paracetamol und Buscopan und wie sie noch alle heißen nicht mehr reagiert. Kommt nämlich auch vor, und dann muß zu stärkeren Schmerzmitteln gegriffen werden.

Zu dem Vorhaben der TE fällt mir nur ein:

Mit meinen ersten Regelschmerzen bin ich zum Hausarzt gegangen, der mich dann gewogen hat, mich körperlich normal untersucht hat (Herz abhören usw) und mir einige 1000 Fragen gestellt hat. Abschließend hat er mir dann geraten, es während der Regel mit einem Bad zu versuchen, sofern ich mich traue einen Tampon zu benutzen. Ansonsten eine Wärmflasche aufzulegen.. (Sollte man allerdings nur machen, wenn man nicht, wie hier einige Male gelesen, während der Regel zusammenkappt.)

Gynäkologisch untersucht wurde ich dann auch erst mit 17.

"Wahllos" Schmerzmittel einzusetzen finde ich persönlich bei einem 15 jährigen Mädel fast genauso schlimm, wie die Pille einzuwerfen.

IPt's_kJus[t_Me


Ich lese so oft "die Pille ist kein Bonbon"...aber Schmerzmittel schon?

Wirf ein schmerzmittel ein, solange du schmerzen hast, ruiniere Dir Leber und andere Organe, aber Hauptsache keine (hormonelle) Pille.

Ich selbst bin auch keine Verfechterin der Pille, es gibt weitaus gesündere Methoden zu verhüten, ich möchte nur mal anregen, das hier nicht im gegenzug ein Mädel evtl. Schmerzmittelabhängig ist, oder irgendwann nicht mehr auf Paracetamol und Buscopan und wie sie noch alle heißen nicht mehr reagiert. Kommt nämlich auch vor, und dann muß zu stärkeren Schmerzmitteln gegriffen werden.

"Wahllos" Schmerzmittel einzusetzen finde ich persönlich bei einem 15 jährigen Mädel fast genauso schlimm, wie die Pille einzuwerfen.

Du übertreibst. Es ist ein Riesenunterschied für den Körper, ob er 24/7 unter Fremdhormone gestellt wird oder ob 2-3 Tage im Monat gezielt Schmerzmittel eingesetzt werden. Von Wahllosigkeit oder Dauermedikation kann nicht die Rede sein, zumal hier auch eine Menge Hausmittel empfohlen wurden, die den Bedarf an Schmerzmittel verringern oder deren Einsatz sogar überflüssig machen können.

M4ediihra


Ich brauch Dank meiner Schafgarbe und Magnesium vor der Mens überhaupt keine Schmerzmittel mehr.

Arnahhita


@ It's_Just_Me

ich wollte sicherlich nicht übertreiben, sondern lediglich darauf hinweisen, das man gerade gegenüber einer 15-jährigen etwas aufmerksam sein sollte, wenn man Schmerzmittel einsetzt.

Was wenn sie demnächst Zahnweh hat? "Mama, gib mal Schmerzmittel"

Schmerzmittel werden im allgmeinen als "nicht so tragisch" angesehen, wenn man erwachsen ist. Aber ich denke schon, das ein wenig mehr Verantwortungsgefühl im Umgang mit Schmerzmitteln bei Kindern/Heranwachsenden angebracht ist. Auf nichts anderes wollte ich hinaus. Sorry, das es anders rüberkam, als ich es meinte. @:)

KramikaQzi0815


Ich lese so oft "die Pille ist kein Bonbon"...aber Schmerzmittel schon?

Ich wollte grade haargenau das gleiche schreiben, wie it's-just-me schon getan hat!

Schmerzmittelgewöhnung tritt ein, wenn man Schmerzmittel häufiger als 15x im Monat nimmt. Das ist bei der Periode wohl kaum der Fall. Davon abgesehen kann man von Ibu z.B. gar nicht abhängig werden (vom reinen Präparat).

Hier hat niemand empfohlen bei bissel Mens-Aua Opiate zu zücken :|N

M5ARIECyHENx1


ich muss in nächster zeit wohl jetzt auch mal zu nem frauenarzt. meine mama hat mir ihren empfohlen (ein mann)...

noch hab ich keine angst, wird aber halt schon peinlich. aber ich kenne den und der ist sehr nett.

ich kann dann ja schreiben wies war und ob ich doch noch angst bekommen hab! :-/

P-fefferVminzTliTkör


Schmerzmittelgewöhnung tritt ein, wenn man Schmerzmittel häufiger als 15x im Monat nimmt. Das ist bei der Periode wohl kaum der Fall. Davon abgesehen kann man von Ibu z.B. gar nicht abhängig werden (vom reinen Präparat).

Hier hat niemand empfohlen bei bissel Mens-Aua Opiate zu zücken

So siehts nämlich aus :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH