» »

Kennt ihr Tampolino?

fgafHi hat die Diskussion gestartet


ich bin hin und her gerissen, erst fand ich das total super, und nachdem ich es nicht finden konnte (der hersteller sagt: gibts bei müller; bei uns: :|N ), kam ich ins grübeln: reicht denn ein finger? berührt man den tampon beim festhalten nicht mit mehreren? naja und dann fiel mir ein, dass ich inzwischen sowieso lieber meine tasse habe ;-D

[[http://www.tampolino.de/]]

hat das von euch schonmal jemand im laden gekauft?

Antworten
c=ont{essax_et


Sowas hatten wir auf Arbeit als einzelnen Fingerschutz, wenn sich mal einer geschnitten hatte und das Pflaster ja nicht mit den Lebensmitteln in Berührung kommen durfte. Ich glaub, da würd ich eher noch nen Einweghandschuh nehmen, die sind bestimmt auch billiger.

Also alles in allem nicht wirklich was Neues.

fZa fxi


sind gekaufte einweghandschuhe hygienisch? (ich will da ja kein puder drinhaben, graus!)

du meinst ihr hattet tampolinos?

oder gibt es da noch andere hersteller für wundschutz?

cBontefssqa_ext


Nee, das waren keine Tampolinos. Von welcher Firma diese "Fingerlinge" waren, kann ich dir aber auch nicht sagen.

Frag doch einfach mal in einer Apotheke nach sowas wie Chirurgenhandschuhen. Oder die in den Sani-Kästen drin sind.

Die sind, soweit ich weiß, auch ohne Puder. Zumindest gibt es die wohl mit und ohne.

Ich würde persönlich einen ganzen Handschuh hygienischer finden, denn wie Du schon gesagt hast, man balanciert den Tampon ja nicht auf einer Fingerspitze, sondern fast ihn mit mindestens zwei Fingern an.

cDontIess%a_xet


[[http://www.wero.de/shop/Arbeitsschutz/Handschuhe-und-Fingerlinge]]

Schau mal hier, da gibt es einiges an Auswahl

ADleIonoxr


Ich kann mir schon vorstellen den Tampon auf einem Finger zu balancieren:

Hülse aufdrehen, oberes Ende abnehmen.

Tampon zwischen die Zähne/Lippen klemmen und hinteres Ende abnehmen

Fingerling überziehen, Finger ansetzen und den Faden mit der Hand auf Spannung bringen.

Naja ... da würde ich mir auch eher nen Handschuh einpacken oder ne Menstasse nutzen

AOrkascxha


Was sich der Markt nicht alles einfallen lässt... :-/

Wenn ich mir einen Tampon einführen will, wasche ich mir davor die Hände, sollte eigentlich auf jeder Toilette gehen.

Außerdem sollte man auch mal bedenken, dass Tampons auch nicht absolut keimfrei eingepackt sind.

c#ontepssa_yet


@ Arkascha

das geht leider nicht überall, ich hab letztens auf einer Autobahntoilette wechseln müssen, da ging das Waschbecken nicht. Zum Glück hab ich immer Feuchttücher bei. Oder so auf Dixieklos. Manchmal hat man ja keine andere Chance, als auch dort mal den Tampon zu wechseln.

AQrkas%chxa


Da geb ich dir ja recht, aber deswegen extra solche Fingerhütchen zu kaufen, fände ich jetzt persönlich übertrieben. Die Feuchttücher tuns ja auch ;-)

c2ontYelssa-_ext


Stimmt auch wieder :)z

Aber muss ja jeder für sich selber wissen. Ich für mich bräuchte es auch nicht.

fSafi


Manchmal geht es aber nicht. zb im zug/flugzeug, wenn gerade kaum wasser fließt, und man der hygiene dieses wassers eh nicht traut.

oder auf einem festival mit wer weiß was für überfüllten, verdreckten, nicht vorhandenen klos

oder beim wandern

Ich kann mir schon vorstellen den Tampon auf einem Finger zu balancieren:

Fingerling überziehen, Finger ansetzen und den Faden mit der Hand auf Spannung bringen.

Naja ... da würde ich mir auch eher nen Handschuh einpacken oder ne Menstasse nutzen

Naja warum denn nicht gleich die obere Kappe zuletzt abziehen ;-D

Ja, man kann ihn, am Faden ziehend, balancieren, das ist sogar stabil. Aber ich hab mir angewöhnt, den Faden nicht mehr rauszuziehen, weil der danach eh nur NERVT.

Und bei dem Gefummel mit der Tasse muss man ja erst recht saubere Hände haben!

Ich find das ja immer urpeinlich, wenn da noch Leute stehen und ich wie eine Neurotische die Klinke nur noch mit Papiertuch an der Hand anfasse ;-D Und wehe, es gibt mal keine Tücher.

Aber diese Klinken und Türverschlüsse sind natürlich obereklig, und da kann ja auch allerhand gefährliches dran kleben. Der Vordermann hat sich schließlich auch grade im Intimbereich rumgefummelt.

Ich fand es interessant, dass diese Seite behauptet, die meisten Frauen würden sich ekeln.

Eine Freundin von mir wäscht sich dafür nichtmal die Hände vorher, und ich dachte, ich sei die einzige vorsichtige. Jedenfalls brauch ich immer ne Viertelstunde auf dem Klo.

f.afi


Die Feuchttücher tuns ja auch ;-)

Aha, ertappt: dann ist also euer Geheimnis, stets Tücher dabeizuhaben?

(Und extra einzukaufen? ;-D ;-) )

c5onte%sssa_Det


Ich hab die im Auto, weil wir in der Schweiz wohnen und wenn wir nach Hause zu den Eltern fahren, mach ich mir gern mal die Hände sauber. Nach dem Essen oder Rauchen oder zwischendurch, weil die Hände kleben. Ich kauf immer die billigsten, das macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. :)z

c ontQesosa_xet


Also im Auto während de Fahrt. Nicht, dss ihr denkt, bei unseren Eltern gibts kein fließend Wasser ;-D

fjafi


Laaach... ;-D

Ist das denn nicht bedenklich wenn die (Seifen?)Stoffe auf der Haut antrocknen? Sind das diese Dinger in ner 20er Plastikfolie, wie Babytücher?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH