» »

Was haltet ihr von den neuen Ellen Tampons?

I)nim!in(i


ich wünsche trotz der hitzigen diskussion allen noch einen schönen sonntagabend

Sonntag?

Außerdem ist es doch logisch, das Tampons austrocknen, schließlich saugen sie Flüssigkeit auf. Sowohl Blut als auch die normale Scheidenflüssigkeit.

]0O;ut[xChi


pssst! du überfordest uns mit so hetzerischen details! ;-D ]:D

BUerryfxina


hallo, ich finde das eine sehr gute sache, da ja auch viele Frauen probleme mit bakterien oder pilzen zu kämpfen haben während ihrer periode. aber für die die da keine probleme haben ist das geldrausschmeißerei.

Aber eine super erfindung. ich denke mal, das da auch so döderlein bakterien drin sind, nicht nur milchsäurebakterien

I:nimKinxi


da ja auch viele Frauen probleme mit bakterien oder pilzen zu kämpfen haben während ihrer periode

weniger während als "nach" der Periode.

Dies wird eben durch die Nutzung von Tampons und/oder hormoneller Verhütung begünstigt. War bei mir auch lange der Fall. Habe dann auch etliche Milchsäureprodukte probiert.

Geholfen hat letztendlich nur die Pille abzusetzen und eine Menstasse zu benutzen.

Noch mal zum Thema austrocknen, meine Schleimhäute waren nach einem Tampon so ausgetrocknet, dass ich nur unter Schmerzen einen neuen einführen konnte weil alles so trocken war...

EwhemaliTger NuItzWer (#87546x)


Finde es seltsam dass Quosmio erst seit 1 Tag hier ist und nur zu Ellen Tampons schreibt – und da auf alles Argumente hat – aber ich bin eben böse ]:D

Zu der Ausgangsfrage:

No way!!

da ich keinerlei Probleme habe, sehe ich das nicht, an meiner Scheidenflora rumzu manipulieren.

Außerdem ist das, wenn man keine Probleme hat, für mich nur Geldschneiderei.

Hatte letztend in einem anderen Faden zu Tampolinos noch spekuliert ob es etwas ebenso sinnfreies zum Geld machen gibt... Voila, hier ist es! :)=

Echema7l}igIer NutIzer (#8x7546)


insbesondere da ihre Argumentation sehr merkwürdig ist

Qosmio: die anfälligkeit kann auch ganz andere gründe haben und nicht unbedingt durch einen tampon verursacht werden – bitte keine verallgemeinerung!

und von

Stiftung warentest: Bei Störungen der Vaginalflora oder bei Scheideninfektionen werden zudem Tampons generell nicht empfohlen (Austrocknung der Scheide möglich). [...] Zur Unterstützung oder Wiederherstellung der Scheidenflora gibt es geeignetere Alternativen (siehe www.medikamente-im-test.de, Stichwort Scheidenentzündungen).

und da ich, wie schon bei meinem ersten beitrag geschrieben, jetzt beschwerdefrei bin und das immerhin schon fast 12 monate! (wo ich vorher alle 2-3 monate probleme hatte) ist es für mich die optimale kombination. tampon (da ich nichts andere benutze) + vorbeugen.

Auf der Seite von ellen steht man solle es max. 4 Zyklen hintereinander nutzen :=o

Qosmio: ich habe am anfang, als ich angefangen habe, ellen zu benutzen auch nicht alles verstanden und habe dann direkt an ellen meine fragen geschrieben und super informative antoworten bekommen. wenn euch was nicht ganz klar ist, dann schreibt denen doch auch :-)

Da funktionierte das Formular aber hoffentlich noch :=o

Qosmio: nein ich arbeite definitiv nicht bei ellen, aber ich kann ein urteil abgeben weil ich es

a. selbst anwende

b. mich ein wenig in das thema eingelesen habe.

Das tut mir leid und ich entschukdige mich in aller Form.

Ich versteh die Wirksamkeit nicht und will mich auch einlesen.

Welches Buch bzw Link war es denn?

B]arcBelonketa


jaja ich weis euer arzt hat euch so etwas gesagt, aber nur weil er jemanden etwas verständlich machen wollte der kein medizinisches wissen hat ohne zu sehr in die tiefe zu gehen und den unwissenden somit zu überfordern.

oder gehören einige ärzte doch noch einmal in den nachhilfeunterricht wenn solch ALLGEMEINEN aussagen getroffen werden

Das kannst du vielleicht auf go femenin schreiben, aber ich glaube du bist dir hier nicht bewusst, was für ein Publikum dir hier geantwortet hat – ich kann dir versichern, dass vermutlich keine einzige ihren Arzt gefragt hat ;-)

B4arMcelokneta


Und ich warte immer noch auf die Erklärung, wie man denn rausfindet, dass es nicht an Tampons liegt, ohne etwas anderes genutzt zu haben (Binden gelten nicht. Wenns unter Binden genauso schlecht war liegt das einfach daran, dass Binden noch schlechter sind).

E)hemal(iger Nu/t4zer A(#87546x)


Mensch!

:|N

weil die von ellen das sagen...

Nee,

böser humor muss sein.

Ich lese gerne das Gegenteil. Wo hast du dich eingelesen?

Bbuc+hlinxg88


Und ich warte immer noch auf die Erklärung, wie man denn rausfindet, dass es nicht an Tampons liegt, ohne etwas anderes genutzt zu haben (Binden gelten nicht. Wenns unter Binden genauso schlecht war liegt das einfach daran, dass Binden noch schlechter sind).

Das wüsste ich auch immer noch gerne...

Und ich muss nicht meinen Arzt fragen, ob Tampons austrocknen, ich hab sie etwa acht Jahre lang benutzt und besitze gesunden Menschenverstand. Erklär doch mal bitte, wie ein Tampon Blut aufsaugen soll, wenn er nicht jegliche andere Flüssigkeit auch aufsaugt?

Im übrigen hast du keine der dir gestellten kritischen Fragen zu ellen beantwortet...

G=änsQeblümlxein


Bei anfälliger und trockener Scheide würd ich einen Menscup immer an erster Stelle sehen! Ich denke ein Menscup und nach der Blutung Döderlein o.Ä. ist effektiver als diese Tampons.

M$etalmNauxs


Prinzipiell halte ich es für eine gute Idee. Ich kriege öfter mal (ohne Pille nicht mehr ganz so oft) so zwei Tage vor der Periode eine ziemliche Scheidenreizung. Joghurttampon hilft zwar, aber wenn die Tage dann da sind, sind die ja nicht wirklich aufnahmefähig. Binden kann ich auch nur begrenzt nehmen, da ich davon ein Ekzem in den Leisten kriege. Da benutz ich dann lieber Tampons, aber nur die ob flexia, ich krieg die billigen nicht rein, da fühlt sich wirklich alles trocken damit an.

Ich spiel mit dem Gedanken, mir die ellen Tampons zu bestellen. Aber was mir Bedenken verursacht: ellen besteht aus absorbierenden Viskosefasern und hat eine Hülle aus Polypropylen-Fleece. (so stehts auf der Homepage.)

Baumwolle wär mir lieber... bin mir noch nicht so ganz sicher.

Werde mich mal demnächst mit der Menstasse beschäftigen, ich glaub, ich hab da ein wenig falsche Vorstellungen.

BMlau:erLotxus


@ Metalmaus...

Was benutzt du denn sonst so? Normale Tampons?

MJetal]mxaus


@ BlauerLotus:

ich benutze ob Flexia, und wenns gar zu arg ist, Always ultra Binden. Hab schon verschiedene andere Marken getestet, aber das sind die einzigen, die sich halbwegs gut anfühlen... die Beschwerden gehen meist ja auch schon los, bevor überhaupt Blut zu sehen ist. Hab mir mal die ellen Dingers bestellt, mal einfach ausprobieren, dann bin ich schlauer. Werde hinterher hier berichten.

K!etzekrxin


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH