» »

Scheidenpilz und Partner

tPr:aur%igE06


Danke @Der_Nix_Weiss!

So ein Problem wird mein Mann schon nicht haben. Zur Zeit ist er sowieso nicht da, und bis er kommt ist die Pilzbehandlung schon zu 60% abgeschlossen ;-D

Legally Blond ???

Eher nicht. :|N

D,er0_N_ix_Wjeisxs


So ein Problem wird mein Mann schon nicht haben.

:)^ :)*

bis er kommt ist die Pilzbehandlung schon zu 60% abgeschlossen

??? was sind die offenen 40%?

An der Verwendung einer Salbe oder anderer Medizin stirbt "man|n" – oder das was er dafür hält ]:D – ganz sicher nicht! :)_ @:)

txraulrigx06


??? was sind die offenen 40%?

Das letzte der 3 Vaginalzäpfchen :[] :)z

Salbe muß er meiner Meinung nach diesmal auch nicht nehmen, da wir vor dem "Pilzbefall" schon tagelang keinen Sex hatten. So gesehen hätte ich die ganze Sache gar nicht groß erwähnen müssen. %:|

thraurxig06


Korrekterweise hätte es 66,6666666666....% heißen müssen :-D

D[er_N"ix_Wexiss


Das letzte der 3 Vaginalzäpfchen

;-D :)^

Eine :)_ und hoffentlich habt ihr es damit ausgestanden! :-q
aber es gibt definitiv Schlimmeres ;-)

tCraouritgx06


Danke! *:)

aber es gibt definitiv Schlimmeres ;-)

wohl wahr! :)z

B/lackReose8x4


Kurze Frage: Hat sich dein Partner schonmal untersuchen lassen? Den ersten Pilz hast du dir ja sicher beim Sex mit ihm eingefangen oder? Der zweite nach der Periode ist, denke ich, aufgrund der "Vorschädigung" gekommen. Zum Thema: Mein Mann erfährt es immer zuerst und er "behandelt" mich auch. Und er hat keinerlei Probleme damit, da er weiß, dass es genauso gut auch von ihm kommen könnte ;-)

t4rGaurgig06


Mein Partner hat sich meines Wissens noch nie auf eine Pilz untersuchen lassen. Aber wenn er einen hätte, hätte er dann keine Beschwerden? Kein Jucken oder so? ???

Einen Pilz bekommt man ja, wenn die Scheidenflora gestört ist. Da kann man sich überall anstecken, denn die Pilzsporen sind doch überall, oder?

Sot~e#lla8x0


Mit einem Pilz "steckt" man sich eigentlich in den wenigsten fällen an. (Es sei denn man hat während einer akuten Infektion Sex mit jemandem).

Pilze kommen in der natürlichen Scheidenflora vor. Wenn diese durch Antibiotika-Einnahme oder sonstwas gestört wird (hormonelle Verhütungsmittel begünstigen die Entstehung von Pilzinfektionen ebenfalls), können sich die Pilze eben vermehren und man bekommt eine Pilzinfektion. Menstruationsblut und Sperma sind übrigens beide basisch und können deshalb die Vaginalflora auch durcheinanderbringen und als Ergebnis hat man dann wieder einen Pilz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH