» »

Knoten in der Brust

i1ch|_8x8 hat die Diskussion gestartet


Gestern Abend habe ich beim Duschen einen Knoten in meiner linken Brust ertastet und jetzt mache ich mir natürlich Sorgen. Der Knubbel ist wohl max. 0,5cm groß, druckschmerzhaft und (meiner meinung nach) verschiebbar. Eigentlich ist die ganze Brust druckempfindlich, was aber möglicherweise daran liegen könnte, dass ich gerade in der 2. Zyklushälft bin(allerdings erst am 5. Hochlagentag).

Ich habe natürlich vor zum Arzt zu gehen, nur wollte ich mal fragen, ob ihr meint, dass ich erst mal bis nach meiner Periode abwarten soll oder lieber sofort gehen sollte. Ich mache mir solche Sorgen, obwohl ich ja weiß, dass ein bösartiger Knoten normalerweise nicht weh tut. Aber meine Oma ist erst im letzten Jahr an Brustkrebs gestorben und ich habe sowieso totale Panik davor, auch daran zu erkranken :°(

Meine Brüste tun übrigens in der Hochlage immer weh, aber einen tastbaren Knoten hatte ich noch nie.

Zu welchem Arzt geht man damit eigentlich? Frauenarzt?

Antworten
MLondhdästchrenx91


mit nem knoten in der brust sollte man nicht spaßen :|N

am besten zum frauenarzt gehen @:)

ich wünsch dir gute besserung und hoffe das es nix weiter ist :)*

c&heeWky9angexl81


Also erst einmal tief durchatmen. Die Verschiebbarkeit spricht gegen ein Mamma-Ca, auch der Schmerz. Du kannst entscheiden ob du bis nach der Mens wartest oder gleich zum Frauenarzt (ist der richtige Ansprechpartner) gehst.

Ich kenne das auch (Mutter hatte auch Mamma-Ca), dass meine Brüste vor der Mens weh tun und ich alle möglichen Knubbel ertaste. Meist sind es nur die Brüstdrüsen bzw. Milchgänge, die sich verhärtet anfühlen. Oder es sind Kalkablagerungen oder Fettgeschwulste. Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Aber aus oben erwähnten Grund verstehe ich dich und die Angst.

Wenn du nicht "gleich" gehst und wartest, solltest du unbedingt nach deiner Mens noch einmal tasten. Wenn der Knubbel nicht weg ist – abklären lassen, aber dennoch: Keine Panik, auch wenn es verdammt schwer ist.

LG

i^ch_*828


danke für die Antworten.

Ich denke ich werde versuchen bis nach der Mens abzuwarten, auch wenns mir schwer fällt, denn ich habe ja in jedem Zyklus Brustbeschwerden und der Knoten war definitiv vor ein paar Tagen noch nicht da, sonst wäre er mir beim Duschen früher aufgefallen.

Ich bin froh, hier schreiben zu können, denn sonst kann ich nicht wirklich mit jemandem drüber reden. Ich glaube, mein Freund nimmt mich nicht ganz ernst und meint nur, ich solle mir keine Sorgen machen %-| Und meine Mutter will ich damit nicht belasten, weil sie sich sonst Sorgen macht.

RrotTschop_f2


Du hast mein Mitgefühl. :°_ Ich kann die Angst total nachempfinden. Bei mir gibt es auch eine entsprechende Familiengeschichte (PN).

Wenn es dir bis zur Regel zu lange dauert, dann kannst du auch jetzt schon zum Frauenarzt gehen. Er kann dann immer noch entscheiden, dich nach der Mens zum Radiologen zu überweisen. So bist du wenigstens etwas unter Beobachtung.

R|o6tspchopxf2


Es ist ärgerlich, wenn Männer so etwas nicht ernst nehmen. >:(

l"eir4a8x2


ich_88,deine Ängste und Sorgen verstehe ich nun zu gut..Bin insgesamt schon 4 mal bei der Frauenärztin gelandet wegen eines angeblichen Knotwn in der Brust...3Mal war ich bei der Mammo und sono untersuchungen....Ich habe mir nie einen Knoten eingebildet o9der eingeredet,allerdings steckte immer ne harmlose Sache dahinter...Da ich vom typ her sehr dünn bin und kleine brüste habe die sich auch noch knontig anfühlen bekommt man da schon schnell panik..Über meinr rechten Brust habe ich auch einen Knoten und vor der Regel wird er schmerzhaft dick und danach schmerzt er nicht mehr und wird kleiner,aber er geht nie ganz weg....Bitte stresse dich nicht,es muss nicht immer was schlimmes sein,aber lass es abklären...

gute Besserung

chheekCyangxel81


Männer!!!! Aber wehe denen sitzt mal n Pups quer :|N

Ich verstehe dich total, denn wie gesagt hat(te) meine Mutter auch Brustkrebs und da bin ich immer leicht panisch. Versuch irgendwie nicht immer daran zu denken und (auch wenn es schwer fällt) nicht immer tasten/fühlen, denn das macht dich a) verrückt und b) wird es nicht besser.

Wie gesagt: halte dir vor Augen, dass es sehr viele Ursachen für Knoten gibt, vorallem vor der Mens. Manchmal geht es bei mir ein paar Tage vorher los, manchmal aber auch schon zwei Wochen. Kann dann manchmal nicht auf dem Bauch liegen. Einmal konnte ich mich auch nicht mehr selber beruhigen. So wie bei dir war er irgendwie verschiebbar, irgendwie körnig und tat weh. Der FA hat dann abgetastet und sogar einen Ultraschall gemacht – war "nur" ein Milchgang, der mich geärgert hat. Nachdem meine Mens abgeklungen war, war der Knubbel auch weg.

Naja, so schaff ich es meist mich zu beruhigen. Wenn du es nicht schaffst, dann geh zum Doc und lass dich beruhigen. Oder schreib hier, wir helfen dir bis nach der Mens.

Also, nicht verrückt machen, so schwer es sein mag :)* :)* :)*

R{otsLchvolpfx2


Mein Radiologe hat mal gesagt, dass es am besten ist, zwischen den Menstruationen zu tasten (also 10-14 Tage nach Ende). Er hat mir empfohlen, 1 x im Monat zu tasten. Nicht öfters.

i-chS_88


Ok, also meint ihr nicht, es ist total fahrlässig bis nach der Mens zu warten?

Ich versuche mich jetzt mal zu beruhigen. :)D

cCheekwyan]gel*81


ich meine, du kannst warten. Ich habe mehrfach folgendes gelesen: selbst im schlimmsten Fall (sprich, es ist bösartig) soll man nichts überstürzen. Man soll sich eine Zweit- und Drittmeinung einholen, um eine optimale Behandlung zu erfahren. Es wird immer wieder betont, dass es nichts lebensbedrohlich Akutes ist. Bei meiner Mutter wurde der Tumor im Januar entdeckt und nach Beratung, was denn gemacht werden soll, ist sie erst Ende März operiert worden. Ich weiß nicht, wie lange du noch bis zur Mens hast, aber in der Zeit passiert selbst im schlimmsten Fall nichts. Solltest du es aber nicht aushalten – quäl dich nicht und geh zum Doc.

LG

i*c&h_8x8


in spätestens 10 Tagen sollte meine Mens kommen. Stimmt, ich kann mich erinnern, dass meine Oma auch über ein Monat auf den OP-Termin warten musste. Aber bei ihr hatte der Krebs leider schon Metastasen gebildet, sie ging allerdings trotz ertastetem Knoten mind. 1 Jahr lang nicht zum Arzt :|N Obwohl es damals schon schlecht aussah, hat sie dann noch weitere 5 Jahre gelebt :)-

ceheekyanqgelj81


also egal was du machst, in den ca. 14 Tagen passiert nix, was du bereuen musst.

Bei meiner Mutter war es ähnlich – trotz wachsenden Knoten hat sie fast ein 3/4 Jahr gewartet und da war der Krebs 5x3 cm groß ("eklig" anzufassen *schüttel*). Sie hatte aber mehr Schutzengel als Glück, denn es gab keine Metastasen und nächsten Januar sind 10 Jahre rum und sie gilt als geheilt :-)

Wünsch dir jedenfalls, dass es was total Harmloses ist und nicht scheuen doch zum Doc zu gehen, wenn du es nicht aushältst.

Viel Glück @:)

s3uns:hDinXe_x01


also ich denke, dass du da nichts haben wirst denn man hat so viele drüsen in der brust und nicht immer werden diese dick und ich gehe davon aus, dass dies nach deiner periode auch wieder weg sein wird also mach dich nicht verrückt

cRhee$kyan5gxel81


@ sunshine

also mach dich nicht verrückt

und genau das ist nicht so einfach bei ihrer Vorgeschichte. Man kann sich irgendwann nicht mehr selber beruhigen. Ich kenne das nur zu gut. Man sagt sich all das was du geschrieben hast, aber es will nicht klappen. Aber wie schon oben gesagt, glaube ich auch nicht, dass es was Bösartiges ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH