» »

pille absetzen -albtraum geht von vorne los

PGowerPxuffi


im SD-forum wird die uniklinik nur als TSH-orientiert beschrieben, gut, die kann ich jetzt auch vergessen *kotz*

N#ach'thaxse


powerpuffi

meine zyklen sind seit etwa 4 monaten recht regelmäßig. anscheinend hab ich das jahr postpill gebraucht, um mich einzustellen. kein zyklus mehr über 40 tagen :-D

meine pcos-kriterien waren ja lh/fsh-quotient, oligomennorhoe und (leichter?) hirsutismus. zumindest die oligomennorhoe hat sich ja gebessert, der lh/fsh-quotient, naja :- die blutabnahme war nicht am zyklusanfang, aber ich hatte etwa 2 wochen nach der blutabnahme nen eisprung, also kann man wohl von früher follikelphase ausgehen. irgendwann hätte ich den gerne nochmal bestimmt. das haarige problemchen bleibt bestehen. irgendwann muss ich nochmal zum gyn wegen nem ultraschall, das hab ich immer noch nicht geschafft :-/

schilddrüse wird ja nicht behandelt – es wurden ja nur mal alle werte bestimmt. der tsh ist im ggsatz zu dem kurz nach absetzen der pille besser geworden (da wurden aber die freien werte nicht bestimmt), aber die freien werte sind ja eher suboptimal... :-

PuoweZrPufxfi


;-D was würde ich für deinen zyklus geben! bei mir tut sich nach den ersten eisprüngen pp gar nichts mehr...

ich glaube, ich klingel mich einfach mal durch. bei topdocs gibt es eine liste von schilddrüsenexperten, bei einem davon war ich, der wollte die SD nicht einstellen, aber vllt tuns ja die anderen.

anrufen tut ja keinem weh, wobei die besteimmt denken, ich hab ne schraube locker^^

"hallo mein name ist XY, stellen sie auch latente unterfunktionen ein und achten auch auf die freien werte? oder gucken sie nur auf den TSH?"

"nur auf den TSH? okay tschüüüüss"

;-D

N-alax85


aber du vielleicht muss man das manchen ärzten erstmal sagen ... :)z

PFowerPurffi


notfalls hab ich in gießen auch eine ärztin bei topdocs gefunden, ich klingel mich allerdings erstmal in marburg durch

danke, ihr habt mir sehr geholfen, ich melde mich, sobald es wieder neues gibt.

nach der 14. pille setze ich ab, ich könnte sicherlich auch jetzt schon, aber mein wechsel war mir doch etwas zu dubios ;-D

g[oakmindT-nenxya


Sag bescheid, wenn du einen kompetenten Doc gefunden hast. Ich würde sogar bis München fahren glaub ich. Es gibt in ganz Norddeustchland offenbar keinen vernünftigen Doc. :°(

BAater" W.


PowerPuffi,

oje, ein unbehandeltes PCO-Syndrom KANN also schlimmstenfalls unter gewissen Umständen zu einem Endometriumkarzinom führen. Karzinom ist doch Krebs? Das klingt ja gefährlich. Und Osteoporose braucht man im Alter auch nicht unbedingt. Das zeigt mir allerdings, wie wichtig es ist, ein PCO-Syndrom behandeln zu lassen.

Ich kann mich nicht erinnern, daß mir die Ärzte früher diese Infos gegeben haben. Das sind also vielleicht neuere wissenschaftliche Erkenntnisse.

Meine Hyperandrogenämie wurde noch ganz klassisch mit antiandrogenen Pillen (Neo-Eunomin, Diane 35) behandelt. Gott sei Dank hatte ich keine der hier im Forum oft genannten Nebenwirkungen.

Irgendwann hatte sich die Hyperandrogenämie dann in Luft aufgelöst. Das hing dann vielleicht auch mit meinem fortgeschrittenen Alter zusammen.

Wenn Du einen Arzt gefunden hast, würde ich alle alten Befunde mitnehmen. Daraus kann man dann unter Umständen eine Entwicklung absehen.

BGater% W.


absehen = ablesen

P/oqwerXPuf*fi


Ich kann mich nicht erinnern, daß mir die Ärzte früher diese Infos gegeben haben. Das sind also vielleicht neuere wissenschaftliche Erkenntnisse.

das betrifft nur mich, da ich gar keinen zyklus mehr habe und mein östrogenspiegel sehr niedrig ist :)_

vllt war es um dich besser bestellt, sodass es dich gar nicht betraf?

ein karzinom droht einem nur, wenn das endometrum hoch aufgebaut ist und es zu gar keiner blutung mehr kommt.

eine osteoporose nur, wenn ein dauerhafter östrogenmangel vorliegt und das über längere zeit hinweg.

warst du in der zwischenzeit schwanger? bei meiner mutter haben die SS das PCOS am ende fast vollständig aufgelöst. es kam dann monatlich zu einer blutung, bis sie dann dieses jahr mit 49 in die wechseljahre gekommen ist.

die befunde sammle ich nur für mich, damit ich eine entwicklung feststellen kann. da ich zwischenzeitlich immer mal wieder die pille genommen habe, bin ich eh wieder am anfang, deshalb teile ich zumindest nur die SD-werte und nicht den alten hormonstatus.

@ goakind

war bei topdocs auch nichts dabei?

Ilnim,ini


nenya

Dann fahren wir zusammen :°_ :°_

Wenn man sich meine Zyklen anschaut liegt da ja auch was im Argen...

g~oakinmd-nxenya


Nein, so richtig toll waren die hoch gelobten von der Top Docs Liste auch nicht. Niemand scheint auf die freien Werte zu achten. Sobald sie in der Norm sind ist automatisch alles gut – dass sie aber irgendwo unten rumkrebsen interessiert keinen. Im Ht-Mb Forum konnte mir wohl auch keiner nen Arzt nennen. Dabei ist, bedingt durch meine 3 Wohnsitze, der Radius schon groß. In einem Dreieck von Oldenburg-Hannover-Rostock. Also ganz Nordeutschland wenn man so will.

Inimini, dann teilen wir uns n Zugticket ;-D

Miedixhra


Meine Topdoc-Ärztin hat zu meinen freien Werte auch nichts gesagt, obwohl sie Meilen auseinander liegen. ft3 krebst so bei 30% und ft4 bei über 70%.

Aber immerhin besser als meine Hausärztin, die zwar noch mit der Norm bis 4,50 arbeitet, aber dennoch mein ein TSH von 4,95 ist noch nicht schlimm. %-|

N7alxa85


is ja auch nur bissl drüber ... :=o

MteYdih7ra


Ich soll mich nicht so anstellen, ne? :=o

P^owerP&uffxi


:°_ oh man...

na das sind ja keine tollen aussichten, da scheine ich mit meinen werten schon gar keine chance zu haben...

allerdings glaube ich nicht, dass sich viel ändern wird. nach dem absetzen habe ich prima zyklen, 29-30 tage mit gesunder HL-länge und keinen problemen. wenn sie SD sich nach dem absetzen sogar noch bessert, liegen meine probleme wohl eher beim PCOS anstatt bei der SD, oder meint ihr, dass es da noch chancen gibt? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH