» »

Huckel an der Schamlippe

SSFFCK hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich habe an der linken Schamlippe einen Huckel, es ist sozusagen angeschwollen. Habe mich vor zwei Tagen rasiert, denke, dass es damit zu tun hat. Habt ihr eine Ahnung, was das sein könnte? Muss ich zum Arzt oder gibt es da so Tipps, wie ich es wegbekomme?

Freu' mich über jede Hilfe. Danke schon einmal.

Antworten
L$au7tmalWerei


Nicht dran rumkratzen oder aufpieksen, dann tuts nur mehr weh :|N Ein bisschen Jodsalbe drauftun und am besten vorerst nicht mehr an dieser Stelle rasieren, bis das weg ist.

Könnte zb. ein Furunkel sein, dürfte aber nach einer Weile wieder weggehen. Zur Vorbeugung hat mir mein Frauenarzt geraten, nach dem Rasieren die Stelle mit etwas Alkohol zu desinfizieren (sollte es häufiger auftreten) oder es mit Babypuder trocken halten.

War zumindest mal bei mir so @:)

E)leo norxa


Also, Lautmalerei hat schon Recht – das könnte es durchaus sein.

Wesentlich wahrscheinlicher ist meiner Meinung nach ein eingewachsenes Haar. Das kann man dann entweder (VOOOOOOORSICHTIG) wie einen Pickel/Mitesser ausdrücken (ACHTUNG: Tut tierisch Weh), oder (besser) ein wenig weiter beobachten, bis man sieht was es wirklich ist/wie es sich entwickelt.

Bei einem eingewachsenen Haar (nur, falls ich dir da was neues erzähle) ist es so, dass dich das Haar nicht durch die Hautschicht bringen kann und sich daher unter der Haut "kräuselt" und keinen "Ausgang" findet. Daher entzündet sich die Umgebung darum un wirkt wie ein Pickel (oder eine Schwellung).

Man kann das ganze in der Regel auch einfach abheilen lassen – dann fühlt es sich irgendwann nurnoch wie ein "Mini-Knötchen" an; Ist dann aber nurnoch schwer weg zu bekommen. Wobei man das ja auch nur entfernt, wenn es einen selbst stört. Könnte sich aber nochmal entzünden.

Wenn dir das Ding verdächtig (Exzem, Furunkel) vorkommen sollte, geh in jedem Fall zum Arzt. Ansonsten: Schau mal vorsichtig ob es den Eindruck mach "Ausdrückbar" zu sein.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH