» »

OP – jungfernhöutchen entfernen lassen

S9chnevelipvpchexn


Macht was Ihr wollt! Ich stelle ja nicht die Notwendigkeit einer solchen OP in Frage, sondern die Vollnarkose.

Klar ist es nicht angenehm eine örtliche Betäubung in die Vagina zu bekommen, aber beim Zahnarzt ist die Betäubung auch nicht angenehm und selbst die Weisheitszähne wurden mir nicht in Vollnarkose entfernt. Abgesehen davon springst Du ja nach einer Vollnarkose nicht nach der OP vom Tisch und gehst nach hause, sondern liegst rum, Dir ist eventuell schlecht...

Ohne jetzt mit Statistiken aufwarten zu können würde ich mal sagen, dass das potentielle Risiko bei einer Vollnarkose einen lebensbedrohlichen Schaden zu nehmen wesentlich höher ist als bei einer örtlichen Narkose. Wir leben in einer Zeit, wo den Kindern beim Rollerfahren Helme aufgesetzt werden und begeben uns dann einfach so in die Hände eines Anästhesisten für eine vergleichbare kleinen Eingriff?

Klar schlägt der Arzt einem mehrere Möglichkeiten vor, ob dann objektiv für dich die beste dabei ist oder objektiv für ihn die lukrativste musst Du auch selber entscheiden.

Viel Glück bei Deiner OP

MEiRss_Roh8rspxatz


begeben uns dann einfach so in die Hände eines Anästhesisten

Einfach so?

Klar schlägt der Arzt einem mehrere Möglichkeiten vor, ob dann objektiv für dich die beste dabei ist oder objektiv für ihn die lukrativste musst Du auch selber entscheiden.

Wenn es von der Kasse übernommen wird (und die TE sagte nichts anderes), kannst Du davon ausgehen, dass ne medizinische Indikation vorliegt. Kassen zahlen nich mal "einfach so" ne Vollnarkose. Die schleudern ihr Geld nämlich auch nich gern zum Fenster raus.

Und ich kenne auch keinen Arzt, der mal eben aus Spaß und Geldgeilheit ne VN empfiehlt. Im Gegenteil

tXheco]lourmpurplxe


Macht was Ihr wollt! Ich stelle ja nicht die Notwendigkeit einer solchen OP in Frage, sondern die Vollnarkose.

Ach ja? Das hat sich aber eben noch ganz anders angehört:

Krankenhaus wegen Hymen?! In der ganzen Welt werden Frauen im Bett zuhause entjungfert und nicht im Krankenhaus. Das ganze ist doch Pippikram.

Und zum Thema Vollnarkose: Über mögliche Folgen/Komplikationen einer Vollnarkose wird jeder Patient reichlich aufgeklärt. Das ist eine persönliche Entscheidung und muss in diesem Thread auch gar nicht diskutiert werden, finde ich. Bei Krümelmonster93 geht es auch gar nicht darum, ob es eine Vollnarkose oder eine örtliche Betäubung sein soll, sondern WO und unter welchen Bedingungen der Eingriff stattfinden würde.

Wenn du bei einem solchen Eingriff auf eine Vollnarkose verzichten würdest: gut für dich. Ich hätte echt nicht mitbekommen wollen, wie die bei mir da unten rumschnippeln.

KarümelmQonsteOr93


@ schneelippchen

ich stimme Miss_Rohrspatz zu, weil ich nicht glaube dass ein arzt (der in seiner eigenen praxis bestimmt genug geld zur verfügung hat(möcht das nur vermuten und keine neue diskussion über ärztegehälter anfechten ;-))) einfach so unter vollnarkose operieren würde..

ich glaub auch nicht dass ich bei einer örtlichen betäubung vom tisch springen würde und nach hause geh..

M)issl_Ro*hrspxatz


Lass Dich mal von der Narkosediskussion (die hier unnötig is) nich verunsichern @:)

KBrüm~elmon5ster9x3


danke :)_ *:)

M|iss_!REohrspaxtz


Gern ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH