» »

Ziehen, Krämpfe in After und Scheide

mzinimaxus89 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr lieben,

seit nun 4 tagen habe ich mal mehr mal weniger schmerzen & zwar fing es mit einem ziehen in der scheide an auf plötzlich auftrettende stiche waren dabei.... also bin ich zum FA gefahren die konnte aber nix feststellen & sagte das alles "medizinisch" in ordnung wäre..naja trozdem untersuchte man noch mal mein urin der war aber auch okay,... nun sind 3 weitere tage vergangen und der schmerz ist gewandert in richtung po/after.. es fühlt sich etwas an als ob ich "muskelkater" habe...naja & halt krämpfe.. auch meine oberschenken ziehen etwas.. nun bin ich total verunsichert was das ist... etwa wirklich ein muskelkater? ich habe eigentlich nix großes geleistet diesen bekommen zu haben?!..

danke schon mal vorrab..

LG

Antworten
S6tmellxa80


Also, in Verbindung mit deinen anderen Beiträgen und wenn du nichts getan hast, wodurch dieses Problem hätte entstehen können, würde ich an der Stelle mal die Pille ins Spiel bringen wollen ;-) ;-) Ich hab grundsätzlich nichts gegen die Pille. Treten jedoch alle möglichen Probleme im Intimbereich auf, sollte man die Verhütungsmethode vielleicht einfach mal wechseln und sehen, ob es dann nicht besser wird.

Die Valette ist eine Hautpille, d.h. konkret sie "trocknet" die Haut aus und zwar nicht nur im Gesicht sondern auch im Intimbereich. Dadurch können alle möglichen Missempfindungen entstehen, ziehen, brennen, stechen, jucken.... Probleme mit Blase und Harnröhre und Pilzinfektionen sind auch keine Seltenheit. Leider weisen die Gynäkologen einen in den wenigsten Fällen auf diesen Zusammenhang hin.

Auf der anderen Seite gibt es bestimmte "Schmerzzustände" im Intimbereich, die wissenschaftlich leider noch nicht so gut erforscht sind. An sowas würde ich aber erst denken, wenn ohne hormonelle Verhütung nach mind. 6 Monaten keinerlei Besserung der Beschwerden aufgetreten ist.

FrlWuchtg)edXanke


Pillenpause/Periode im Anmarsch?

Bei mir kommt es dann immer gern zu Krämpfen in der Region, früher ohne Pille konnte ich teilweise nicht mal laufen, so hat es im After gekrampft.

m4i5niDmaus8x9


erstmal vielen dank für eure antworten.. ja an einen Pillen wechsel hatte ich auch schon gedacht denn seit ich die Valette nehme gab es immer wieder irgendwelche probleme.. also sprach ich meine FA darauf an auch wegen den hohen kosten die Valette mit sich trägt.. doch meine FA wies den vorschlag ab & sagte das es die "beste" pille auf dem markt sei und sie zu mir passen würde.. natürlich erzählte ich von meinen beschwerden doch sie meinte das seien "typische" frauen probleme.. sowieso muss ich sagen das ich finde das meine FA gerne mal meine Probleme runterspielt... vilt. sollte ich mal die FA überdenken.. hm..

heute sind die beschwerden besser geworden.. hoffe so geht es stätig weiter..mal schauen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH